.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk Modulprogrammierung

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von ribosome, 13 Apr. 2005.

  1. ribosome

    ribosome Neuer User

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi@ all :)

    muss im Rahmen meines Informatikstudiums(in Belgien) eine Software schreiben womit ein "nicht informatiker" Asterisk konfigurieren kann.

    Muss jetzt ein Modul schreiben womit ich Asterisk Neustarten kann. Das Modul soll über eine Socket Verbindung befehle eines Java Clienten bekommen.

    Das einzige Problem was ich jetzt habe: wie kann ich von meinem Modul aus verschiedene Funktionen der CLI ansprechen? (besonders das reload)? habe leider noch nichts darüber gefunden, und da ich kein Asterisk Profi bin fällt mir auch nichts ein wie dies möglich wär.

    Wäre für jede Hilfe dankbar :)
     
  2. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    An die CLI kommst Du z.B. über die Asterisk Manager API ran. Hierzu manager.conf konfigurieren.

    Siehe:

    Execute an Asterisk CLI command through the manager API
    http://www.voip-info.org/wiki-Asterisk+manager+api

    Ein "asterisk -rx reload" tut's aber auch auf Linux-Ebene, wenn's nur darum geht.

    Gruß,
    Tin
     
  3. Maik

    Maik Gesperrt

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,778
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gibt es einen speziellen Grund dafuer, warum du sowas als Asterisk-Modul schreiben willst? Eine eigene Anwendung duerfte da IMO sinnvoller sein. Damit kannst du dann entweder ueber das Manager-Interface oder ueber system(asterisk -rx '...')-Aufrufe den Asterisk steuern.
     
  4. ribosome

    ribosome Neuer User

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    thx für Die Antworten schon mal :)

    soll zur zeit nur ein reload sein, wird Später aber noch mehr dazu kommen warscheinlich (soll auf jeden fall offen bleiben für andere funktionnen, vielleicht auch sachen die nichts mit der CLI zu tun haben.. ka, mal sehen)

    Ausserdem will die Firma das hier so, kann also leider nicht alles so proggen wie ich es gerne hätte.

    @Maik:mit dem java Client ist es möglich eine sip.conf, sip.conf, voicemail.conf und extension.conf zu generieren: Dabei soll das programm sehr leicht zu benutzen sein(so dass ne einfache Sekretärin einige Veränderungen am System vornehmen könnte :-D).

    Die daten sind dabei alle in einer Datenbank gespeichert (die Postgree wo Asterisk selber schon die cdr Tabelle hat). Durch knopfdruck werden die oben genannten Dateien generiert und per FTP auf den Server übertragen. Fehlt nur noch ein reload damit Asterisk alles neu lädt.

    Ziel ist es einfach dass Asterisk für normale benutzer brauchbar wird, ohne dass diese 10 verschiedene Progs starten müssen um irgendwas zu verändern.. soll halt so einfach wie möglich sein (und klappt ehrlich gesagt bis jetzt sehr gut :) )
     
  5. Maik

    Maik Gesperrt

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,778
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mir ist immer noch nicht klar, wozu man dazu ein Asterisk-Modul braucht. Mit ner externen Anwendung geht es IMO einfacher. ausserdem waere es evtl. noch einfacher, wenn du Asterisk so konfigurierst, dass er sich die sip-user direkt aus der DB nimmt. Dann brauchst du nicht mit so schrecklichen Sachen wie ftp rumzuhantieren. Ftp ist sowieso absolut ungeeignet, weil es unverschluesselt ist. Auch wenn es nur im LAN ist, wuerde ich das da nie verwenden.
     
  6. srt

    srt Neuer User

    Registriert seit:
    10 Apr. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Köln