.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] Asterisk und Agfeo

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von djrick, 5 Dez. 2011.

  1. djrick

    djrick Neuer User

    Registriert seit:
    19 Sep. 2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Ich bräuchte mal ein paar Tips oder Hinweise.
    Wir haben eine Agfeo Telefonanlage mit mehreren ISDN Leitungen nach draussen dazu ein LAN Modul damit wir IoP Telefone anschließen können.

    Jetzt ist es so, dass die Agfeo voll ausgelastet ist und wir weitere Anschlüsse benötigen. Dazu habe ich mir nun überlegt, ob es nicht sinnvoller wäre das ganze mit Asterisk zu erweitern / auf Asterisk umzusteigen.

    Da die Telefonanlage nicht gerade günstig war, ist es eigentlich mein Bestreben die Telefonanlage (gerade wegen der Systemtelefone) zu erhalten. Ausserdem ist darüber auch der Türöffner realisiert.

    Die gute Frage lautet nun also: Ist es irgendwie (und wenn ja: Wie) möglich vielleicht die Asterisk hinter eine Agfeo zu schalten oder anders rum?

    Was funktionieren muss ist: Rufannahme, weiterleiten zu anderen Telefonen, Warteschlange...etc.

    Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich.
     
  2. blauerpeti

    blauerpeti Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juni 2005
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1. Man kann die AGFEO über einen internen S0-Bus anbinden. Über die zwei B-Kanäle ist eine gewisse Kommunikation zwischen den beiden Systemen möglich. Diese Lösung kann genutzt werden, wenn es um die Erweiterung der ausgehenden Amtsleitungen geht. Eine saubere Weiterleitung bzw. einbinden in Warteschlangen wird eher fehlschlagen.
    2. Asterisk vor die AGFEO wird eine teure Lösung da entsprechende Karten bzw. Gateways erforderlich sind. Dazu kommen dann auch die erforderlichen notwendigen Kenntnisse zur Programierung. Die Wahl zur nächst grösseren AGFEO wäre da wohl eher besser.

    Zum anderen sind das auch zu wenige Angaben zur Belegung der AGFEO um weitere Hinweise geben zu können.