attended transfer Nummer nicht im Anrufprotokoll

dpsa2016

Neuer User
Mitglied seit
15 Mai 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe eine Bintec be.IP Plus im TK-Modus in Betrieb mit 3 Cisco SPA525G und 2 SNOM D385-SIP.
Wenn ich einen externen Anruf A über Apparat B intern begleitet weiterleiten möchte auf Apparat C, dann steht nach der Übergabe im Display von Apparat C während des Gespräches mit A der Benutzername von Apparat B in der oberen Zeile und die Rufnummer von A in der unteren Zeile. Wird das Gespräch beendet und man will A zurückrufen über die Anrufliste von Apparat C, dann wird lediglich Apparat B zurückgerufen.
Was muss ich wie einstellen, damit in der Anrufliste von Apparat C nicht die Rufnummer vom übergebenden Apparat B, sondern die Nummer des externen Anrufesr A angezeigt bzw. gespeichert wird und somit auch zurück gerufen werden kann?

Anmerkung:
Es ist egal ob Apparat B und C ein Cisco oder Snom ist. Verhällt sich in allen Kombinationen gleich.
 

SFA1492

Mitglied
Mitglied seit
20 Jul 2015
Beiträge
318
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Hallo,

das wäre meiner Meinung eher etwas für die Abteilung "Cisco" und "Snom".
Ich hatte bei meinem Yealink Anfangs auch das Problem, was ich aber durch eine Einstellungsänderung im Telefon aus der Welt schaffen konnte.
 

dpsa2016

Neuer User
Mitglied seit
15 Mai 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hab die Lösung für SNOM D385-SIP gefunden
http://wiki.snom.com/wiki/index.php/Settings/xfer_dest_order_lifo
VALUE = off bringt die Lösung

Jetzt benötige ich das Selbe für die IP-Konfiguration des Cisco SPA525G.
Hier gibt es die Gesamtliste der möglichen Schalter:
https://www.cisco.com/c/en/us/td/docs/voice_ip_comm/csbpipp/ip_phones/administration/guide/frame_source/500-series-7-5-7/ip_phone_admin/app_B_fieldref.html

Ich habe aber bisher noch keine passende Einstellung gefunden mit der es funktioniert.
 

dpsa2016

Neuer User
Mitglied seit
15 Mai 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Habe mich zu früh gefreut. Der Schalter xfer_dest_order_lifo auf den Snom D385-SIP führt nicht zum gehofften Erfolg.
Nach einem Test bleibt weiterhin die ursprüngliche Rufnummer in der zweiten Zeile und wird beim Rückruf aus der Call Historie nicht benutzt!

Also ich vermute immernoch das Problem bei der be.iP plus.
Vermutlich so was ähnliches wie BackToBackUserAgent bei der Asterisk, siehe:
http://wiki.snom.com/FAQ/Why_is_the_callerid_not_changed_after_transfer_with_asterisk?

Hat hier wirklich niemand Erfahrungen hinsichtlich meiner Hardwarezusammenstellung?
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,317
Beiträge
2,059,184
Mitglieder
355,923
Neuestes Mitglied
Puppiidietrine