.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] Automatische Erkennung von VoIP Traffic durch die Box bei lokalen Geräten ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Sandra-T, 23 Jan. 2012.

  1. Sandra-T

    Sandra-T IPPF-Promi

    Registriert seit:
    7 Nov. 2007
    Beiträge:
    3,266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin, Informatiktechnikerin und Mutte
    Ort:
    Münster, NRW
    Da ich gerade unser Heimnetzwerk umstrukturiere, stellt sich mir die Frage:

    Erkennt die Fritz!Box (7320/7390) automatisch VoIP Traffic von lokal an der Box angemeldeten Netzwerktelefonen, egal wo sich diese im Netzwerk befinden ?

    Oder muss zur Sicherstellung der Telefonie diese als eigenes VLAN im Netz laufen ?

    Hintergrund:

    Nach Neuordnung des Netzes existieren 2 physikalisch getrennte Netze, die lediglich über ein HP Switch verbunden werden sollen.

    Erkennt die Box z.B ein im zweiten Netz befindliches Telefon, welches jedoch an der Box angemeldet ist ?

    Gruß
    Sandra
     
  2. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Machst du soviel Dampf im Netz, das das Probleme gibt?
    Im Grunde kann das aber garnicht klappen, da der sonstige Netzinterne Traffic ja garnicht zur Fritte kommt.
     
  3. Sandra-T

    Sandra-T IPPF-Promi

    Registriert seit:
    7 Nov. 2007
    Beiträge:
    3,266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin, Informatiktechnikerin und Mutte
    Ort:
    Münster, NRW
    Nun, wenn z.B. der Debian Server syncronisiert wird, kann das schon mal ein paar Stunden mit den fast vollen 6Mbit/s dauern. Dazu kommt jetzt im März noch ein neuer VM Server mit insgesamt knapp 8 virtuellen Maschinen. ;)

    Daher auch die Trennung der Netze, lediglich an einem Punkt (zwischen Box und allererstem Switch liegt nur 1 Cat.6 Kabel, da noch ein weiteres zu ziehen ist schwierig. Bei dem Switch kommt also eine Leitung des Datennetzes und eine des Telefonnetzes an, welche das Switch über eine Leitung zur Box zusammenfasst.

    Da will ich lieber auf Nummer sicher gehen und die Telefonie komplett separieren. Notfalls muss ich auch mit VLANs arbeiten.

    Gruß
    Sandra
     
  4. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Und selbst bei nur 100er Verkabelung/Switchen sollte doch doch genug überbleiben?
     
  5. Sandra-T

    Sandra-T IPPF-Promi

    Registriert seit:
    7 Nov. 2007
    Beiträge:
    3,266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin, Informatiktechnikerin und Mutte
    Ort:
    Münster, NRW
    Ich werde mal testen. Die ganze Netztechnik ist mittlerweile auf Gigabit umgerüstet worden, alle Kabel bis auf 1 sowie die Anschlussdosen sind sogar für 10 Gigabit Netze ausgelegt.

    Ich will eben nur von Anfang an auf Nummer sicher gehen, ohne hinterher viel nacharbeiten zu müssen. ;)

    Gruß
    Sandra