.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

AVM 7390 Abstrahlcharakteristik

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von pexxx, 21 Jan. 2012.

  1. pexxx

    pexxx Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich suche Informationen über die Abstrahlcharakterisitik der Fritz!BOX 7390. Meine bisherige Suche via Google oder hier im Forum brachten leider keinen Erfolg, ich verwende wohl die falschen Suchbegriffe :-(
    Hat jemand von euch Infos darüber, wie das Feld der o.g. Box aussieht oder kann mir mit den richtigen "Suchbegriffen" auf die Sprünge helfen?

    Vielen Dank im Voraus und

    schöne Grüße,

    PeXXX
     
  2. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    Dein Begriff "Abstrahltcharakteristik" ist vielleicht etwas zu allgemein. Meinst du die Abstrahlung der FRITZ!Box 7390 selber, oder die Abstrahlung durch DECT, oder die Abstrahlung durch WLAN?
    Schau mal im Forum unter "Fresnelzone".
     
  3. pexxx

    pexxx Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Dank dir, Loeben!
    WLAN war gemeint,

    Gruß,

    PeXXX
     
  4. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    #4 loeben, 22 Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 22 Jan. 2012
    "Abstrahltcharakteristik" ist er bestimmt ein klarer Begriff, aber "Reichweite" ist meistens gemeint.
    Nun sind die Abhängigkeiten der Reichweite so mannigfach, dass eine einfache Abstrahltcharakteristik der FRITZ!Box – Antennen in keinem Fall das Verhalten der Reichweite beschreiben kann. Das geht soweit, dass in einem Raum die Empfangsqualität sich zentimeterweise ändern kann. "Fresnelzone", Reflektions Flächen und Absorptionsflächen haben einen größeren Einfluss auf die WLAN Versorgung eines Raums als sie Abstrahltcharakteristik. Also muss man mit der Antennenposition experimentieren.
    Hinzu kommen die Kanalbelegung des gewählten Frequenzbereiches (empfohlene Abstand im 2,4 GHz Bereich fünf Kanäle, also idealerweise verwendet 1, 6,11) und andere Störeinflüsse, wie die von anderen Sendern im gleichen Frequenzbereich entstehen können. Im gleichen Frequenzbereich tätig bei 2,4 GHz sind DECT, Bluetooth, Mikrowelle, Autoschlüssel – um nur ein paar zu nennen.
    Mach Dich mal in der Wikipedia schlau, z.B. hier.
     
  5. pexxx

    pexxx Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi Loeben,

    ne, es ist schon die Abstrahlcharakteristik gemeint. Mir geht es nicht um die prinzipielle Funktionsweise von WLAN, sondern viel eher habe ich gehofft, das bekannt ist, wie im freien Feld die 7390 abstrahlt. Es könnte ja sein, daß sie mehr nach vorne oder rechts strahlt. Andere Störeinflüsse schliesse ich erstmal aus, sonst komme ich nämlich gar nicht weiter ;-)
    D.h. probieren, probieren, probieren, etc.

    Schöne Grüße,

    PeXXX
     
  6. vSaAmTp

    vSaAmTp Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2006
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 vSaAmTp, 9 Apr. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 9 Apr. 2012
    Würd mich auch mal Interessieren.
    Strahlt Sie wie ein Ball in alle Richtungen gleich? Eher nach oben, nach vorn, nach hinten oder zur Seite?

    Hab etwas gefunden:

    http://www.ip-phone-forum.de/attachment.php?attachmentid=60446&d=1317726232

    9dbi_Wave_02.jpg
     
  7. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,002
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Eher weniger nach oben und unten, also im freien Raum mehr wie ein oblater Rotationsellipsoid.