[Frage] AVM Powerline 1220E aktuelle FW?

disorganizer

Neuer User
Mitglied seit
14 Mai 2010
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Tja, heute nacht hat sich der eine powerlan auch auf die 2.8 upgedatet.
Seltsam........E3070DC5-F1DB-4DAD-88BC-45749A4A7330.jpeg
Bilderansicht verkleinert - HabNeFritzbox
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HarryP_1964

Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
751
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
28
Okay, dann heißt es wohl: "Abwarten und Tee trinken"

Harry
 

ett2

Neuer User
Mitglied seit
20 Jan 2020
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Habe schon seit Tagen um bestimmte, nicht genau definierbare Uhrzeiten massive Problem. Habe Fritzbox 7490, 4x Powerline546e und 2x Powerline1220e. Siehe da, bei mir hat sich auch 1 von 2 1220E auf 2.8.0.1-30 geupdated, der andere steht noch auf 2.7.0.1-26, warum auch immer... Bitte, liebe höhere Internetmacht, mache dass meine Powerline mal am Stück wenigstens einen Monat ohne Probleme läuft. So langsam geht's mir gewaltig auf die Geröste dass sporadisch immer wieder Verbindungsabbrüche sind, die sich so gut wie nicht zu analysieren lassen. o_O
 
Zuletzt bearbeitet:

Charlie030

Neuer User
Mitglied seit
16 Feb 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten Abend bin neu hier,

Habe 12220E im Einsatz mit meiner FritzBox und Telekom VDSL,
bisher lief das alles problemlos mit 0,02 Störungen pro Minute laut FB , vorher hatte ich die 2.7er Firmware, vor ein paar Tagen müssen sich meine auch von alleine auf 2.8er upgedatet haben, seit dem massive Störungen beim VDSL.

Bin in der Fritzbox auf Störungsbehebung gegangen, da passiert nichts mehr, jetzt sagt er mir nach ca. 1 Minute das er die Verbindung zu den 12220er verloren hätte und ich die Geräte für 5 sek vom Strom trennen muss. Ich habe gefühlt heute Abend das 20x gemacht o_O, jetzt habe ich mal die alte 2.7 Firmware aufgespielt.


Habe es jetzt noch einmal mit der Störungsbehebung "Internet>> DSL-Informationen >> Störsicherheit" probiert gleiches 5 Sekunden Problem.
Habe auch versucht via Störungsbehebung Einstellungen zurück zu setzen, angeblich nach 1 sek fertig und gleiches Ergebnis, auch mit Powerline zurückgesetzt, scheint wohl ein FB Firmware Problem mit der 12 er zu sein. :mad: o_O
 
Zuletzt bearbeitet:

HarryP_1964

Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
751
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
28
Powerline zurückgesetzt, scheint wohl ein FB Firmware Problem mit der 12 er zu sein.
Schon mal den AVM-Support kontaktiert?

Harry
 

Charlie030

Neuer User
Mitglied seit
16 Feb 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Schon mal den AVM-Support kontaktiert?

Harry
Ehrlich gesagt nicht, ich gebe zu auch ich lerne neues, aber ich bin seit der ersten Stunde seit den Fritz ISDN Karten dabei und kenne mich AVM "gut" aus zu mindestens Router und Powerlines. Ich glaube meine erste war FritzBox SL .

Jedes Mal wenn ich den Support kontaktiere, lesen die mir genau das Gleiche vor wie in den FAQs (oder schicken Sie mir als Email) die ich selbstverständlich vorher schon gelesen hatte FAQs oder Fragen wie (haben sie geschaut, ob das Netzwerkkabel, Stromkabel etc. Verbunden ist), eigentlich konnte Sie mir nie weiterhelfen, aber einen Anstoß in die richtige Richtung geben. Wenn ich dann selbst mal eine Lösung gefunden habe, habe ich dem Mitarbeiter meinen Lösungsweg per Email mitgeteilt, dass sie es doch bitte an die Fachabteilung weiterleiten sollen. Habe beruflich mit Softwareentwicklung zu tun.

Anekdote:

1.
Wahre Geschichte in den ersten Fritzoxen konnte man keine Port Ranges freischalten (und das Feature automatisch Ports freischalten gab es noch nicht), sondern immer nur einzeln und die Online Spiele wollten Port Ranges haben.

Habe damals beim Support angerufen und die wollten mir doch echt sagen, ich solle alles einzeln machen, nach meiner Beharrlichkeit wurde ich mit einem Entwickler mit indischem Akzent verbunden und der kam auch mit einzelnen Ports an, hat aber mein Problem verstanden das man einem Range von 20-XX Ports nicht alle einzeln freischaltet. Irgendwann danach "FB Firmwareupdate" konnte man in der FB Port Ranges freischalten.

2.
Auch wieder dem Support geholfen, weil deren Lösungsansätze nicht funktioniert haben, wenn man z.B. eine 7490 mit 1220E Powerlines betrieben hat und Störungsbehebung, später ein Tausch 7490 -->; 7590 wurden sämtliche Powerlans, nicht mehr von der Fritte gefunden und was der Support alles mir da versucht hat aufzuschwatzen, von wegen einschicken, alle in Reihe in einer Steckdosenleiste anschließen und und...)

Letztendlich habe ich meine 7490 angeschlossen und alle Powerlanes wurden mir angezeigt, dann habe ich sie zurückgesetzt und siehe da auf einmal wurden sie in der 7590 angezeigt.

Bei Schwiegereltern genau das gleiche Problem vorher gehabt, bei denen hat nichts mehr funktioniert beim Tausch 749 0-->7590, dann haben sie mir die Powerlans geschenkt auf meiner 7490 hat es funktioniert bis ich ebenfalls auf 7490-->7590 gewechselt bin.

Sorry für den langen Text und eventuelle Rechtschreibfehler
 

HarryP_1964

Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
751
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
28
Naja, ich bisher spätestens bei der 2. oder 3. Rücklage an den Support erreicht, dass die mein Anliegen verstanden haben.
Und ich habe tatsächlich auch schon 2 Fälle erlebt, dass bei der nächsten Beta ein Problem gelöst war.

Harry
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,636
Punkte für Reaktionen
439
Punkte
83
Und wie hoch waren diese Rücklagen ausgefallen, dass AVM so zügig reagierte? Vielleicht 3, 4 oder gar 5-stellig? ;) DuW

Mein letztes Anliegen wurde bei AVM zwar sofort verstanden (ohne weitere Rückfragen) und konnte nachvollzogen werden (sogar ohne Support-Daten) aber behoben wurde das Problem bisher nicht. Und das obwohl inzwischen sogar eine Labor-Reihe (07.08er) gestartet und beendet wurde. Vielleicht habe ich zu wenig zu AVMs Rücklagen beigetragen...
 

Sourcerer1

Neuer User
Mitglied seit
25 Feb 2020
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich will auch mal meine (Leid-)Erfahrung beitragen.
Ich lieh meine beiden 1220E meiner Schwester, die auch 3 Monate anstandslos funktionierten ... bis zum "März of Death". Ständig Ausfälle die oft nur durch Resets behoben werden konnten. Seitdem ich bei ihr die 540E eingebaut habe läuft alles reibungslos.

Wie schon andere bemerkte ich eine Softwareänderung ohne eigenes eingreifen. Zudem aber ein sehr merkwürdiges Verhalten der Fritzbox, die unerklärliche Einträge im Heimnetzwerk machte. Naja, es hat fast 2 Monate und zig Mails mit zig Versuchen und Seitenlangen Beschreibungen mit dem Support gedauert, bis man mir Austauschgeräte anbot ... die auch nur kurzzeitig bis zum Nachbarzimmer funktionierten. Ich habe dann ein Loch gebohrt und ein Kabel verwendet. Ich hatt jedenfalls die Nase voll vom Support, nahm in kauf dass die Dinger buggy sind und beließ die Firmware vorsichtshalber auf der ausgelieferten 2.5.0.0-25. Zum Glück ist die viel längere Verbindungsstrecke in den Keller besser und ich benutze die 1220E auch nur sporadisch.

Ärgerlich fand ich, dass sich der Support wie ein Politiker verhalten hat: nur dann etwas zugeben, wenn meine Tests und Schlussfolgerungen kein ausweichen mehr zuließen. Man kann auch sagen, dass ich den Support für den Support gespielt habe, der sich sehr passiv verhielt.
Jedenfalls beschwerte ich mich, dass AVM ein Zwangsupdate per TR069 durchgeführt hat (das haben sie zugegeben) und damit das Problem erst entstanden ist (nur ausweichend ) und mahnte eine Veröffentlichung des neuen Updates an. Mir ist jedoch bis heute nicht bekannt dass Kunden darüber informiert werden. Eine wenig vertrauenswürdige Praxis und auch kontraproduktiv. Ich konnte damals dem Support nur eine vage Beschreibung der Änderungen der neuen Firmware aus der Nase ziehen. Auch darüber beschwerte ich mich, denn wie soll man einen Fehler eingrenzen wenn man nicht weiss wann und vor allem was sich geändert hat. Als treudummer AVM Anhänger mutmaßte ich eine Sicherheitslücke und wurde eines besseren belehrt.

Momentan läuft ein Adapter mit 2.5.0.0-25 und der andere mit 2.8.0.0-30 und beide Versionen werden in der FritzBox immer noch als aktuell angezeigt ... mal sehen wie lange es noch funktioniert.

Ich fühle mich da als unfreiwilliger Tester misbraucht.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
234,397
Beiträge
2,045,917
Mitglieder
354,089
Neuestes Mitglied
lagazoi