AVM VoIP Gateway 5188 ab sofort erhältlich

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Redaktion

IPPF-Reporter
Mitglied seit
20 Aug 2004
Beiträge
1,888
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
AVM VoIP Gateway 5188 ab sofort erhältlich
VoIP Gateway 5188 von AVM für kleine und mittlere Unternehmen

· Vorteile der Internettelefonie auch mit herkömmlichen TK-Anlagen nutzen
· Keine Änderungen an vorhandener TK-Anlage und Telefonen nötig
· Umfangreiche ISDN-Komfortfunktionen auch für Internettelefonie
· Einfach und komfortabel Netzwerke mit DSL oder ADSL2+ verbinden
· VPN für sicheren Zugriff auf das Firmennetzwerk

Berlin. Das Berliner Unternehmen AVM, Hersteller der vielfach ausgezeichneten FRITZ!Box, bietet mit dem VoIP Gateway 5188 nun ein Produkt, das speziell auf die professionelle Anwendung von VoIP zugeschnitten ist. Kleine und mittlere Unternehmen können damit die Vorteile der Internettelefonie mit minimalem Aufwand nutzen. Bestehende Telefonanlagen und die daran angeschlossenen Telefone müssen nicht angepasst werden. Auch die eingerichteten Festnetznummern bleiben unverändert nutzbar. Bis zu acht Telefongespräche sind gleichzeitig möglich, wahlweise über Internet oder Festnetz. Das VoIP Gateway 5188 bietet nicht nur umfangreiche Telefonie-Funktionen, sondern bringt als leistungsfähiger Router mit Modem für DSL und ADSL2+ das Netzwerk komfortabel ins Internet. Sicheren Zugriff von außen auf das Firmennetzwerk bietet der integrierte VPN-Router. Das VoIP Gateway 5188 ist ab sofort lieferbar, die Preisempfehlung liegt bei Euro 495 (exkl. Mehrwertsteuer).

Professionelles VoIP für TK-Anlagen
Das VoIP Gateway 5188 wird zwischen ISDN-Mehrgeräte- oder Anlagenanschluss und der vorhandenen ISDN-Telefonanlage installiert. Die bestehende Telefonanlage muss dabei nicht angepasst werden, die Konfiguration bleibt unverändert. Mit allen an der TK-Anlage angeschlossenen Telefonen kann man dann wahlweise über das Festnetz und über das Internet telefonieren. Die vier internen und externen S0-Schnittstellen erlauben acht Gespräche gleichzeitig. Die bisherigen Festnetznummern bleiben bestehen und können auch bei Telefonaten über das Internet übermittelt werden. So sehen die Angerufenen weiterhin die ihnen bekannten Telefonnummern. Die Sprachqualität bei Telefonverbindungen über das Internet entspricht der gewohnten Qualität am ISDN-Anschluss und das auch bei Auslandsverbindungen. Dafür sorgt zum einen der integrierte Bandbreitenmanager, der während eines VoIP-Gespräches andere Datenströme so steuert, dass die Telefonate über die DSL-Leitung stets in optimaler Qualität möglich sind. Zum anderen sichert bei gleichzeitig geführten Gesprächen über das Internet eine dynamische Codec-Anpassung die sehr gute Sprachqualität. Das VoIP Gateway 5188 verwaltet bis zu 40 SIP-Konten. Ein SIP-Anlagenanschluss wird ebenfalls unterstützt, so dass mit Direct Dial In (DDI) Durchwahlnummern direkt angerufen werden können. Dienst- und Leistungsmerkmale wie Makeln, Dreierkonferenz, Anklopfen, Rückruf bei Besetzt oder interne und externe Rufumleitungen lassen sich sowohl für ISDN- als auch VoIP-Gespräche einsetzen.

Komfortabler DSL-Zugang und vielfältige Netzwerkfunktionen
Das VoIP Gateway 5188 enthält einen leistungsfähigen Router mit integriertem Modem für DSL und für ADSL2+. An die vier LAN-Anschlüsse können Computer und andere netzwerkfähige Geräte angeschlossen werden und gemeinsam das Internet nutzen. Dank Dual Modus lässt sich das VoIP Gateway auch im Netzwerk sowie an Kabel- oder anderen Breitbandanschlüssen einsetzen. Für Sicherheit im Netzwerk sorgt eine integrierte Stateful Packet Inspection Firewall mit UPnP-Unterstützung und manueller Portfreigabe für eigene Serverdienste. Die an das VoIP Gateway 5188 angeschlossenen Computer können je nach Bedarf untereinander vernetzt werden oder voneinander getrennt laufen. VPN-Verbindungen mit entfernten Netzwerken und Einzel-PCs sind ebenfalls möglich. Damit können Mitarbeiter mit einer sicheren Einwahl über das Internet auf das Firmennetzwerk zugreifen oder eine Filiale kann an die Unternehmenszentrale angebunden werden. Ob DSL-, Router-, VPN- oder VoIP-Einstellungen – alle Funktionen des VoIP Gateway 5188 lassen sich komfortabel über die passwortgeschützte Benutzeroberfläche steuern.

Preis und Service
Das AVM VoIP Gateway 5188 ist ab sofort erhältlich. Die Preisempfehlung beträgt 589 Euro inkl. Mehrwertsteuer und 494,96 Euro exkl. Mehrwertsteuer. Kostenfreie Firmware-Updates, Support per E-Mail oder Telefon und fünf Jahre Garantie sind Teil des AVM Service-Angebots. Informationen rund um den Einsatz des Produktes unter www.avm.de/voipgateway.

Quelle: Pressemitteilung



Über AVM
AVM-Produkte verbinden den PC einfach und sicher mit dem Internet und ermöglichen kostengünstiges Telefonieren über DSL. Für seine innovative FRITZ!Box-Produktfamilie, die DSL-Modem, WLAN-Router und Telefonanlage kombiniert, ist der Berliner Kommunikationsspezialist vielfach ausgezeichnet worden. Alle Produkte von AVM sind Eigenentwicklungen, werden in Deutschland hergestellt und in über 50 Ländern verkauft. Das 1986 in Berlin gegründete Unternehmen ist in Deutschland, dem größten europäischen Einzelmarkt, Marktführer bei DSL-Endgeräten. AVM erzielte im Geschäftsjahr 2006 mit 460 Mitarbeitern einen Umsatz von 240 Millionen Euro.
 

on_the_way_with_fbf

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2005
Beiträge
80
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Redaktion schrieb:
AVM VoIP Gateway 5188 ab sofort erhältlich
...
Die bisherigen Festnetznummern bleiben bestehen und können auch bei Telefonaten über das Internet übermittelt werden.
...
Kann mir jemand das einfacher erklären?
Ich dachte es wäre SIP-Provider abhängig ...
:)
 

mfehleisen

Mitglied
Mitglied seit
24 Jun 2004
Beiträge
582
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Ich vermute, dass AVM genau darauf anspielt ... dass der SIP-Provider die "alten" Nummern abgehend signalisieren kann ;-)

-Matthias
 

Nili

Mitglied
Mitglied seit
20 Jul 2006
Beiträge
396
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Die bisherigen accounts bei avm Geräten lassen ja nur eine Rufnummer zu.

Bei Anlagenanschlüssen hat man ja einen Rufnummerbereich, und jede Nebenstelle meldet seine eigene CID (Caller Identification). Wer 1000 Nebenstellen hat, will ja nicht tausend accounts anlegen, sondern die Nebenstellennummer einfach durchreichen. Dies kann jetzt das 5188. Man braucht natürlich auch einen VOIP-Provider, der diese wieder annimt und weiterreicht. Das bieten derzeit nur wenige Voip-Provider. Sogenannte VOIP-Anlagenschlüsse.

So wird derzeit bei unsreren VOIP Telefonaten stets die Rufnummer der Zentrale gemeldet. Ist schon besser als gar nichts oder einer wildfremdem 032- Nummer, aber belastet unnötig die Zentrale.

Mal sehen, wer das Gerät als erster hat.

Bei uns heißt es derzeit 15.3. beim distri abgehend

und dann kommt die Frage: kann es mit VDSL umgehen? läßt es patchen??
 
Zuletzt bearbeitet:

Andrej

Gesperrt
Mitglied seit
21 Feb 2005
Beiträge
2,209
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi
Man muss das Gateway ja nicht als Router verwenden wenn es diverse Funktionen nicht unterstützt. :cool:
Weiters von 4 Anbiter kenne ich nur einen der eine Abgehende NR ändert.
 
D

diger

Guest
Weiss zufällig jemand, ob man an diesem "Gateway" auch SIP Telefone anschliessen und verwalten kann?
 

Andrej

Gesperrt
Mitglied seit
21 Feb 2005
Beiträge
2,209
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mt der Original Firmware nein. Man kann nur ISDN Telefone Anschließen.
 
G

gandalf94305

Guest
@diger, der AVM 6188 Gateway enthält wohl keinen SIP Registrar, daher sind SIP-Telefone damit nicht zu betreiben. Für diesen Zweck solltest Du eher einen kleinen Asterisk oder einen Lancom 17xx/18xx verwenden.

--gandalf.
 

Andrej

Gesperrt
Mitglied seit
21 Feb 2005
Beiträge
2,209
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi
Weil "gandalf94305" einen Asterisk Angemerkt hat wollte ich fragen ob es Privat oder für die Firma sein soll. :idea:
 
D

diger

Guest
Es wäre für Privat. Asterisk hatte ich schon im Einsatz, bis mein letzter Pizzaschachtel PC in den Olymp aufgestiegen ist :D

Nur wollte ich eben nicht wieder einen kleinen Lüfterlosen PC aufbauen, sondern ganz gerne was fertiges haben. Und ich hatte ja gehofft, das AVM jetzt da mal was passendes heraus bringt.

Aber vielleicht kann man ja auch auf der 7270 einen kleinen Asterisk implementieren :D
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,867
Punkte für Reaktionen
66
Punkte
48
Die Horstbox könnte da eine Alternative sein - da kannst du auch per SIP-Phone dran. Aber leider ist da noch der Preis...

Und nun BTT bitte! Danke :)
 

micro

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Apr 2004
Beiträge
985
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wo gibt´s denn die Horstbox? War ja viel Wirbel hier darum gemacht worden, aber dann hat sich das irgendwie im Sande verlaufen.

Weisst du da einen guten Händler?
 

Ramscher

Neuer User
Mitglied seit
24 Jun 2005
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
und wer hat den ultimativen tipp, wer eine avm 5188 SOFORT liefern kann ?
 

rudolfalexander

Neuer User
Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Interessiert mich auch sehr!
 

burnz

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2005
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
ich hätte die box auch gerne sobald wie möglich, falls jemand weiß wer sie derzeit liefern kann möge er mir gerne eine pm schicken

mfg burnz
 

ADI

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2006
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
HAB EINE :p

Hallo Jungs...

Ich hab gerade meine 5188 bekommen, und werde sie gleich heut Abend mal unter die Lupe nehmen, mal gucken was sie den so alles kann... Später mehr und zwar hier (damit die News net zugemüllt werden): http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=131948

der Meik
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,022
Beiträge
2,017,970
Mitglieder
349,295
Neuestes Mitglied
teytek