[Problem] AVM VPN Performance (again)

geohei

Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2005
Beiträge
416
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Client: FB7490 (Linux Kiste)
Client protocol config: -fstype=nfs,rw,nolock,soft,tcp,rsize=8192,wsize=8192
Server: FB7590 (Synology NAS)

Ich möchte ein HD video real-time streamen.
Die Internet Leitung ist nicht das Nadelöhr.

Über VPN bekomme ich +/- 400 KB/s. Ruckler im Bild.
FB7490 - 89% CPU Auslastung
FB7590 - 70% CPU Auslastung
Den Datendurchsatz zeigt im NAS web interface starke Schwankungen. Kann man also so vergessen.

Über WAN bekomme ich +/- 850 KB/s. Der HD Stream läuft stabil durch. Nichts zu meckern!
FB7490 - 68% CPU Auslastung
FB7590 - 67% CPU Auslastung
dm800se - average load 1.05
Den Datendurchsatz zeigt im NAS web interface eine konstanten Linie.

Wie bereits so oft ist die Sparversion der AVM Hardware Schuld am Ganzen. Das verschlüsseln scheint ein externer Chip zu machen, da die CPU im web interface noch Reserven hat. In einer c't war vor ein Paar Wochen genau diese Konstellation (FB7490-FB7590 bzgl. VPN) im Test. Man sprach von 5.6 - 7.7 Mb/s (= 720 - 980 KB/s) max. Durchsatz. Ich nehme an das waren Brutto Daten. Netto bekomme ich durchschnittlich 400 KB/s durch das VPN!

Ist das normal?

Ich möchte unbedingt VPN benutzen. Kann ich da noch etwas irgendwo tunen?
An den NFS Client Einstellungen oder der FB7490 (die limitiert)?

Danke.
 

pete-patata

Mitglied
Mitglied seit
4 Nov 2005
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Tagchen...
Ja, das scheint normal zu sein mit dem Fritz-VPN, ich kenne das Phänomen.
Seit ich ein NAS mit openVPN Server nutze, wird die gesamte Upload-Bandbreite meiner Internetverbindung von ca. 40Mbit/s genutzt.
Damit kann ich nun DVD-Image Dateien oder HD-Videos von Netzwerkfreigaben abspielen.
Davor waren nur ca. 20-30Mbit/s möglich und es gab die besagten Ruckler...
 

ReneV

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2005
Beiträge
156
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Es wäre vielleicht nicht schlecht ein Ticket bei AVM aufmachen zu lassen.
Es kann ja nicht sein das bis zur 6.9X Firmware ein VPN Durchsatz von 20Mbit/s zu erreichen wahr und mit Einführung der 7.0 dieser auf 4-5Mbit/s zusammen bricht.
 

pete-patata

Mitglied
Mitglied seit
4 Nov 2005
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich glaub' ein Ticket ist nicht notwendig :) Den Durchsatz von 20Mbit/s habe ich mit einer 7590, wenn ich openVPN auf meinem NAS nicht nutze bei einem 100/40Mbit/s DSL-Anschluss.
Es ist noch unklar, welche DSL-Verbindungsgeschwindigkeit geohei hat...
 

geohei

Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2005
Beiträge
416
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
...
Davor waren nur ca. 20-30Mbit/s möglich und es gab die besagten Ruckler...
Soviel?
Mit welcher Hardware (Fritzbox(en)) / Firmware hast du diesen Durchsatz?

Es wäre vielleicht nicht schlecht ein Ticket bei AVM aufmachen zu lassen.
Es kann ja nicht sein das bis zur 6.9X Firmware ein VPN Durchsatz von 20Mbit/s zu erreichen wahr und mit Einführung der 7.0 dieser auf 4-5Mbit/s zusammen bricht.
Bei 6.9x war es noch so hoch?
Ist mir entgangen.
Aber das mit dem Ticket ist sinnlos.
Hatte ich mehrfach ... sie müssten eine zu schwache zugeben.
Das wird nicht passieren!
 

pete-patata

Mitglied
Mitglied seit
4 Nov 2005
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16

johnripper

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2006
Beiträge
168
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
20-30 Mbit habe ich bei FB-to-FB nie auch nur annähernd erreicht.
 

pete-patata

Mitglied
Mitglied seit
4 Nov 2005
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Stimmt, da sprach die Erinnerung und vielleicht auch ein Wunsch aus mir...
Der Screenshot stammt gerade von einer 7590 mit 51,3 Mbit/s ↑ 10,0 Mbit/s...
 

Anhänge

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,594
Beiträge
2,024,578
Mitglieder
350,428
Neuestes Mitglied
RDFMT