.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Axion: Ab jetzt alle Ortsnetze und VoIP-Notrufe

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 6 Feb. 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Axion: Neuigkeiten zur Internet-Telefonie

    Leinfelden-Echterdingen, den 6. Februar 2007 – Die axion GmbH, einer der größten Internet- und Telekommunikationsunternehmen im Markt, kann ab heute Rufnummern aus allen circa 5.200 Ortsnetzen statt wie bisher 1.200 Ortsnetzen der Bundesrepublik Deutschland bereitstellen. Es spielt hierbei keine Rolle mehr, ob es sich um einen großen oder kleinen Ort handelt. Der Nachweis des Wohn- oder Firmensitzes muss nach wie vor über einen gültigen Personalausweis, eine Meldebestätigung oder eine Gewerbeanmeldung erbracht werden. Bei den bereitgestellten Rufnummern handelt es sich um portierbare Rufnummern die den allgemeinen Regelungen des Telekommunikationsgesetzes (TKG) unterliegen. Dadurch wird gewährleistet dass eine Rufnummer auch nach einem Wechsel von axion zu einem anderen Telefonnetzbetreiber genutzt werden kann. Weiterhin bietet die axion GmbH auf Anfrage, die Möglichkeit Rufnummern aus jedem Ortsnetz in Deutschland zu portieren. Nach einer Portierung laufen alle eingehenden Gespräche über das Netz der axion GmbH und werden an den oder die Kunden Anschlüsse weitergeleitet. Die Internet-Telefonie Pakete von axion sind ab 0,- Euro im Monat ohne Mindestvertragslaufzeit bestellbar.

    VoIP-Notrufe: Bei dem Absetzen von Notrufen über Voice-over-IP muss man auch bei der axion GmbH beachten, dass dem Account ausschließlich nur jeweils eine Dienststelle zugeordnet wird. In diesem Fall ist bei axion die bei der Bestellung des Internet-Telefonieaccounts hinterlegte Kundenadresse entscheidend. Da der Internet-Telefonieaccount theoretisch jedoch von jedem Internetanschluss nutzbar ist, weist die axion GmbH darauf hin, dass ein entsprechender Notruf immer nur, an die zuständige Notrufzentrale des angemeldeten Accountinhabers geleitet werden kann. Nutzt der Kunde seinen Account normadisch, beispielsweise auf Geschäftsreise, im Urlaub oder generell an anderen Orten der Bestell- und Anmeldeanschrift, so würde ein Notruf auch dann an die heimische Notrufzentrale geleitet werden. Selbstverständlich erfolgt aber von zuhause aus, die Anwahl einer Notrufnummer genauso wie bei einem herkömmlichen Telefonanschluss.

    Nähere Informationen zu den Produkten der axion GmbH, erfahren Sie auf den Webseiten unter www.axion-net.de .

    Quelle: Pressemitteilung
     
  2. beckmann

    beckmann Guest

    Wo finde ich denn das VOIP Angebot? Bei axion.de habe ich nichts gefunden was auf VOIP hinweist :gruebel:

    http://www.axion-net.de/ - da muss man erst mal drauf kommen.

    Edit: Eine Festnetznummer gibt es wohl nur mit den Tarifen mit der monatlichen Grundgebühr, schade, da hätte ich mehr erwartet oder ist die Website noch veraltet?
     
  3. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry, da war mir der letzte Satz der Meldung entglitten.

    Der lautet:

    Nähere Informationen zu den Produkten der axion GmbH, erfahren Sie auf den Webseiten unter www.axion-net.de .
     
  4. Stefan8

    Stefan8 Mitglied

    Registriert seit:
    6 Okt. 2005
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  5. Xandrian

    Xandrian Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayreuth
    Hallo,

    ich habe gestern ein Werbeschreiben von Axion bekommen. Ich weiß noch nicht was ich mache. Ich glaub ich weiß woher die meine Adresse haben... Getacom lässt grüssen...

    cu tb.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.