[Frage] be.ip plus: Telefonie priorisieren vor allem anderen - WIE?

Werner_1959

Mitglied
Mitglied seit
9 Sep 2016
Beiträge
311
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Ein zwei fette lange Downloads von z. B. fünf Dateien gleichzeitig auf zwei Rechnern, dann geht bei Telefonie NICHTS mehr. Jedenfalls bei manchen Downloadquellen. Anrufer berichten (später) über die Nichterreichbarkeit des Anschlusses ("außer Betrieb", o.ä.). Wie stelle ich wo was in der be.ip plus (aktuelle Firmware) ein, damit für Telefonie IMMER genügend Bandbreite frei bleibt, und zwar ganz gleich, was sonst grad an Traffic vor sich geht.
 

weißnix_

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2015
Beiträge
757
Punkte für Reaktionen
56
Punkte
28
Spontan: Einfach nur die High-Prio-Queue einrichten. Dann werden die Uploads entsprechend priorisiert.
Netzwerk-->QoS-->QoS-Schnittstellen/Richtlinien-->Neu
Für die Wan-SS eine High-Prio-Queue anlegen.
Ob das reicht in den sonstigen Defaults, kannst Du im Monitoring-->QoS checken. Bei einem Telefonat sollte da der Paketzähler schnell hochzählen.
Hintergrund der Sache ist der, dass die Anlage VoIP bereits priorisiert. Mit dem Anlegen der Queue macht man das sichtbar (Tip vom bintec-Support).

Funktioniert das nicht, müssen die TOS-Werte geprüft und entsprechende Filter und Regeln angelegt werden.
Liegt Das Problem im Download, hilft nur Shaping. Das wird auch im QoS-Bereich eingerichtet. Dabei lässt Du bewusst nur noch einen Teil der verfügbaren Bandbreite für Downloads zu. Hinweis: Alle QoS-Maßnahmen funktionieren nur im Upload einer Schnittstelle. Also alles ins Internet priorisiertst und shapest Du auf der WAN-Schnittstelle. Alles was aus dem Internet kommt (Download) wird auf der jeweiligen internen SS behandelt (Upload ins lokale Netz).

In der Regel hat Deine Priorisierung einen Bestand ins Netz Deines Providers. An dessen Edge-Gateway setzt der in der Regel die Tags nach eigenem Gusto.

PS: Da wären noch RealTimeJitter-Control, da kann auch Shaping konfiguriert werden, Alles aber nur im Upload. Wenn Du einen 100/10-Anschluss hast, könnte allerdings der Upload "dicht" sein bei fetten Downloads. Ich hab noch TCP-Ack-Pakete priorisiert.
Was eigentlich los ist, kannst Du ggf. mit einem SNMP-Monitor checken. Kostenlos nutzbar und funktionabel an der be.ip ist prtg.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Werner_1959

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,359
Punkte für Reaktionen
82
Punkte
48
bei mir sieht das so aus:
img_207.jpg
img_208.jpg
img_209.jpg
img_210.jpg
img_211.jpg
 
  • Like
Reaktionen: Werner_1959

Werner_1959

Mitglied
Mitglied seit
9 Sep 2016
Beiträge
311
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Danke, ich probiere das mal aus.
 

Radio2

Neuer User
Mitglied seit
14 Aug 2017
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe hier über das Forum folgendes Video dazu gefunden:
Im ersten Teil wird die QoS Einrichtung gezeigt. Ich habe das bei mir so umgesetzt und es funktioniert. Du musst nur aufpassen wo er das Medien GW aus macht. Das muss natürlich zu deiner Einrichtung passen. Bei mir bleibt es an da ich eine ISDN TK hinter einer be.IP betreibe. Ohne das Video hätte ich das so kaum raus bekommen.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via