Bei 2. Anruf - Immer besetzt???

7thGuest

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2006
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Hallo!

Seit kurzem habe ich ein Problem.
Ich besitze einen analogen Festnetzanschluss mit der Rufnummer (0123) 4567. Die gleiche Rufnummer ist bei 1&1 als VoIP-Telefonnummer registriert. Als Hardware habe ich eine 7270 mit einem analogen Tel. an Fon1 (Fon2 auch schon probiert) und einem schnurlosen an DECT. Bis vor Kurzem war es möglich, einen Anruf (via Festnetz) anzunehmen und im Falle eines 2. Anrufes (auch via Festnetz) wurde der dann ebenfalls noch durch Klingeln des jeweils anderen Telefones angezeigt und konnte angenommen werden.
Beispiel (wie ich das teste): Mit dem Handy meiner Freundin rufe ich die (0123) 4567 an - beide Telefone klingeln und mit einem wird angenommen. Jetzt rufe ich mit meinem Handy auch die (0123) 4567 an. Bis vor kurzem war das reibungslos möglich - das andere Telefon klingelte und ich konnte den Anruf annehmen. Jetzt bekomme ich nur noch 'besetzt-Zeichen'.
Einstellungen (busy on busy, Anklopfen), Firmware hin und her, Werkseinstellung, mit Start-Code einrichten, per Hand einrichten... - alles erfolglos. :(

Kennt das Problem jemand - kann es vielleicht an 1&1 liegen oder an der TCom???

DANKE schonmal...

Ausserdem bekomme ich bei DECT keine Wählzeichen, Freizeichen...?
 

Iggy

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2006
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Einstellungen (busy on busy) hacken raus beibeiden Tel.
 

7thGuest

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2006
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,214
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
38
Bei einem Analoganschluss ist es unmöglich, zwei Gespräche gleichzeitig zu führen.

Was möglich ist:
- ein Anruf von einem 1und1-Teilnehmer auf die Festnetznummer wird über VoIP auf die Fritzbox geroutet.
- ein zweiter Anruf kommt über die T-Com-Leitung rein.

Alles andere ist technisch nicht möglich.
 

7thGuest

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2006
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Bei einem Analoganschluss ist es unmöglich, zwei Gespräche gleichzeitig zu führen.

Was möglich ist:
- ein Anruf von einem 1und1-Teilnehmer auf die Festnetznummer wird über VoIP auf die Fritzbox geroutet.
- ein zweiter Anruf kommt über die T-Com-Leitung rein.

Alles andere ist technisch nicht möglich.
Aber ist denn nicht die VoIP-Nummer ein gleichwertiges Gegenstück zur Festnetz-Nummer? Und wird diese nicht auch von Handys und so weiter angewählt???
Und ausserdem ist das Beispiel oben nicht aus der Luft gegriffen - ES HAT DEFINITIV SO FUNKTIONIERT UND ICH KONNTE MIT BEIDEN HANDYS HIER ANRUFEN - EIN UND DIE SELBE NUMMER!!! :confused:
...sonst wär' mir das gar net so aufgefallen.
Ausserdem bekommt auch jeder andere 'besetzt' - Ein Telefonat wird geführt - mit meinen Eltern (auch 1&1) - jemand anderes ruft an - EGAL OB FESTNETZ ODER VOIP - und es ist... - richtig - BESETZT *grrrrrrr*
 

Postmann

Neuer User
Mitglied seit
23 Mrz 2007
Beiträge
126
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Das kann über Festnetz nicht gehen.
Wenn Festnetz (T-com) belegt ist kannst du aber weiterhin
raustelefonieren. Du kannst also 2 Gespräche gleichzeitig führen.

Ich denke mal du bist einmal über Voip und gleichzeitig über Festnetz angerufen worden....

Gruß Postmann

Da war jemand schneller...
 

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Nein, sie ist nicht gleichwertig. Es ist ein eigener Anschluß, der anderen Anrufern die gleiche Nummer wie Dein eigentlicher Anschluß signalisiert und der (VoIP-Provider-)intern einen Anruf direkt routet. Du kannst zwar unter gewissen Umständen zwei Gespräche gleichzeitig führen, aber definitiv keine zwei eingehenden Gespräche auf der Analogleitung. Das ist technisch nicht möglich.

Gruß Telefonmännchen
 

7thGuest

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2006
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Das kann über Festnetz nicht gehen.
Wenn Festnetz (T-com) belegt ist kannst du aber weiterhin
raustelefonieren. Du kannst also 2 Gespräche gleichzeitig führen.

Ich denke mal du bist einmal über Voip und gleichzeitig über Festnetz angerufen worden....

Gruß Postmann

Da war jemand schneller...

Siehe auch hier: Klick und da bei UPDATE 1
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,214
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
38
Update 1 beschreibt aber eine VoIP-Nummer und keine analoge Festnetznummer.
 

7thGuest

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2006
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Update 1 beschreibt aber eine VoIP-Nummer und keine analoge Festnetznummer.
...die doch aber die selbe sein kann/ist, wie die analoge Festnetz-Nummer.
Und wie gesagt - ich habe es selbst mit beiden Handys probiert - es hat DEFINITIV so funktioniert. Und ausserdem bekommen jetzt auch alle anderen - egal ob VoIP oder Fest - bei irgendeiner bestehenden Verbindung das 'Besetzt'
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,214
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
38
Ist die besagte Nummer nun die alte T-Com-Nummer oder eine im CC neu registrierte Nummer?
 

7thGuest

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2006
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Ist die besagte Nummer nun die alte T-Com-Nummer oder eine im CC neu registrierte Nummer?
Ist beides die gleiche Nummer...
TCom (0123) 4567 und im CC auch 4567 mit 0123 als Ortsvorwahl.
Also beide identisch...
 

Postmann

Neuer User
Mitglied seit
23 Mrz 2007
Beiträge
126
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Funktioniert nur mit den neuen Nummern von 1+1

Gruß Postmann
 

7thGuest

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2006
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Und wenn Du es noch so groß schreibst, es ist technisch unmöglich, daß es funktioniert hat. Entweder hast Du eine andere Rufnummer angerufen oder eines der Gespräche war ein gehendes Gespräch von der FritzBox aus, oder Du hast eine Handynummer von 2, die bei Vodafone speziell auf den VoIP-Account geroutet wird. So ähnlich wie die Möglichkeit, Anrufe auf die eigene Handynummer am Rechner annehmen zu können. Dieses setzt ja voraus, daß Vodafone eine entsprechende Infrastruktur unterhält. In diesem Falle wäre aber das zweite Gespräch auch eines über VoIP gewesen. Über eine analoge Leitung geht definitiv nur ein Gespräch. So sicher wie 1+1=2 ist.

Gruß Telefonmännchen
 

Iggy

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2006
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
habe auch 1und1 und kann sogar 3 Gespräche gleichzeitig führen. 1 von FON1, 1 von DECT und 1 von Handy der als VOIP angemeldet ist.
Gruß,
Iggy
 

7thGuest

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2006
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
habe auch 1und1 und kann sogar 3 Gespräche gleichzeitig führen. 1 von FON1, 1 von DECT und 1 von Handy der als VOIP angemeldet ist.
Gruß,
Iggy
Das geht bei mir auch!
Es ging aber hierbei um 2 EINGEHENDE Anrufe vom Festnetz bzw. Handy (nicht VoIP)...
 
H

Hans Juergen

Guest
Wenn du dieses Problem doch erst seit kurzem zu haben glaubst, schau einfach mal in deine Anrufliste. Dort wirst du erkennen, worüber diese Gespräche geführt wurden. Es wurde ja schon mehrfach geschrieben, 2 Gespräche über eine analoge Festnetzleitung sind technisch unmöglich, auch wenn deine Erinnerung es dir einreden will...
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,356
Beiträge
2,021,498
Mitglieder
349,918
Neuestes Mitglied
maba001