.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Benötigt 1&1-Softphone Port-Weiterleitung ?

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von flotux, 21 Okt. 2006.

  1. flotux

    flotux Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juni 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,

    ich nutze das Softphone von 1&1 auf meinem PC. Es funktioniert meistens tadellos. Manchmal kann ich mein Gegenüber aber nicht hören, wenn ich auf der registrierten Nummer des Softphones angerufen werden. Mein Gesprächspartner hört mich aber.

    Muss ich evtl. auf meiner FritzBox (7050) Ports weiterleiten? Wenn ja welche?

    Danke
    Flo
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
  3. flotux

    flotux Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juni 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ah. Danke. Dann werde ich das demnächst mal ausprobieren.

    MfG
    Flo
     
  4. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    ich glaube, die neue Version des 1&1 Softphones kann auch UPNP. Wenn du das in der Box aktivierst, dann holt sich sich selbst die Portfreigaben, die sie braucht. ABER: UPNP kann natürlich auch von einem Virus/Schädling missbraucht werden. Also bitte sensibel handhaben. Die Box zeigt allerdings in ihrer WEB Oberfläche die geöffneten Ports an, so dass man einem Schädling so auf die Spur kommen kann.

    Viele Grüße

    Frank
     
  5. flotux

    flotux Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juni 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo Frank,

    was mir nur etwas Bauchschmerzen bereitet: Kommen sich eine Portweiterleitung für das Softphone und der FritzBox-interne VoIP-Client damit nicht in die Quere? Die FritzBox wird doch wohl auch die unter http://hilfe-center.1und1.de/voip/11_softphone_2_0/firewallrouter/1.html genannten Ports verwenden.

    UPNP wäre für mich eher eine Notlösung, weil damit leider auch sehr viel Schindluder getrieben wird.

    MfG
    Flo
     
  6. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    die Box benutzt die Ports 5060 - 5069 und 7077 - 7087. Von daher ist keine Überschneidung zu erwarten.

    Viele Grüße

    Frank
     
  7. flotux

    flotux Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juni 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,

    ich habe jetzt die Port-Weiterleitungen auf der FritzBox eingetragen. Bis jetzt sieht es ganz gut aus.

    Danke für Deine Hilfe.
    Flo