Bitte um Aufklärung !!

Borkk

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2004
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Skype Gemeinde,

Ich bin schon einige Jahre im VoIP Bereich aktiv und möchte gerne Verstehen wo der Reitz bei Skype liegt. Ich habe die Entwicklung von Skype am Rande mitverfolgt und wundere mich das das Teil nicht schon längst auf dem Software Friedhof gelandet ist. Ich konnte für mich jedenfalls keinen praktischen Nutzen in der Nutzung von Skype erkennen.

Warum beschäftigen sich also Menschen mit Skype???

Skype = Properitäre Insellösung
Skype = Keine Endgeräte (nur Softclient)
Skype = Geschlossene Benutzergruppe
Skype = Schlechtes Image durch P2P Netz Vergangenheit

Das was Skype kann, habe ich schon vor einigen Jahren mit Netmeeting und MSN-Messenmenger hinbekommen. Ok, noch in einer etwas schlechteren Sprechqualität aber es ging.

Ich bitte mal einen begeisterten Skype User darum, mir mal die Vorteile gegnüber (z.B) Sipgate darzustellen.

Ich bin gespannt!
Borkk
 

kossy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Apr 2004
Beiträge
1,654
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Tja was soll man da schreiben?
Skype hat in meinen Augen einfach eine glasklare Sprachqualität und funzt ohne irgendwelche Einstellungen an fast jedem PC.
Die Gespräche werden verschlüsselt übertragen und man kann super Konferenzen abhalten.
Das wars eigentlich auch schon.

Skype hat einfach eine wesentlich bessere Sprachqualität als die anderen Messenger-Dienste.
Ob man Skype nun braucht oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Ich benutze es neben VoIP und bin damit sehr zufrieden.
 

Borkk

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2004
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

Skype hat einfach eine wesentlich bessere Sprachqualität als die anderen Messenger-Dienste.
Das ist klar, aber das ist ja auch Schnee von gestern. Ich suche den Nutzen im Vergleich zu SIP basiernden VoIP Diensten wie Sipgate usw.

Ich stelle meine Frage in Bezug auf Meldungen, das Skype auch für Businesskunden angeboten werden soll. Und da fehlt mir noch das Verständnis, wie das aussehen soll.

Das man von zu Hause mit seinen Kumpels über Skype quatschen kann ist ja ok. Jeder wie er es möchte. Ich habe Skype auch mal ausprobiert und es hat auch prima geklappt. Vorausgesetzt der PC war an und Online, Skype gestartet und man bekommt mit das der PC "klingelt". In der täglichen Nutzung hat es sich dann jedoch als unpraktisch erwiesen. Mittlerweile habe ich und meine Kumples VoIP Hardware (AVM Fritz! Fone, ATA´s usw) und wir Telefonieren fröhlich über Sipgate. Die Sprachqualität ist die gleiche wie beim normalen Telefonieren und sogar die Freundinnen nutzen es nun. Wir sparen jetzt wirklich merklich Telefongebühren ein.

Wie gesagt, mir ist der geschäftliche Nutzen nicht klar.
 

Martin_FfM

Mitglied
Mitglied seit
8 Okt 2004
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Borkk,

ich habe mit Skype angefangen im Bereich VoIP. Skype ist nett. Man kann andere Anrufen. Man kann für billiges Geld ins Festnetz anrufen. Skype brauchte nicht mehr, als ich zu hause hatte: DSL, Provider, Computer, Soundkarte, Headset.

Und genau das ist der Vorzug.

Als ich gemerkt habe, wie gut das klappt hatte ich ein paar Tage später einen Account bei Sipgate mit X-Lite und inzwischen eine Fritz!Box.

Für mich war Skype ein guter Einstieg und inzwischen ist es deinstalliert. Für viele Schüler, die zwar DSL haben, denen aber die Eltern im Nacken sitzen mit den Telefonkosten, ist es eine gute Alternative.

Ich denke Skype ist so gut, wie Menschen in deinem Umfeld darüber erreichbar sind.

Liebe Grüße
Martin
 

faximan

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
skype ist auch interessant wenn man telefonkonferenzen tätigen will - das geht mit sipgate ferzeit nicht!
 

Borkk

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2004
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Martin_Ffm
Genau so schätze ich Skype auch ein aber mit welchem Benefit Skype an Geschäftskunden gehen möchte ist mir schleierhaft.
 

Dakapo

Mitglied
Mitglied seit
10 Aug 2004
Beiträge
380
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Welchen Vorteil ich bei Skype im Gegensatz zu SIP-Software sehe ist, dass es die Buddy-Liste gibt. Wollte jetzt gerne versuchen meine Kollegen, mit denen ich bislang über Skype gesprochen habe, auf SIP-Software umzustellen, aber da sehen sie ja nie, wer seinen PC überhaupt angeschaltet hat. Leider ist eben nicht jeder so begeistert von der Technik, dass er sich auch gleich die Hardware zulegt, um immer übers Netz erreichbar zu sein :-/

(Vielleicht kennt ja von euch jemand eine Software welche den Online-Status von beliebigen SIP-Accounts anzeigt? ;) )

Schöne Grüße
Dakapo
 

Borkk

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2004
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei Sipgate kann man in seinem Online Portal sehen, wer von seinen Kontakten gerade Online ist. Und per Mausklick kann man auch gleich anrufen.
 

Martin_FfM

Mitglied
Mitglied seit
8 Okt 2004
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@ Borkk

Die Frage mit den Geschäftskunden stelle ich mir auch. Obwohl es da eine verlockende Vision gibt: Jeder, der per Standleitung/ DSL im Netz ist, kann kostenlos mit allen anderen sprechen. Ich denke aber nicht, dass sich diese Vision an den Kundenkreis vermitteln lässt.

Das mit Sipgate und der Onlineliste ist ein anderes Problem. Ich kann zwar sehen, wer online ist, wenn ich ihn eingetragen habe, aber anrufen kann ich ihn mit meiner Fritz!Box nicht, das wird nicht unterstützt, soweit ich weiß.

Auch hier bleibt das Problem, dass ich vorher wissen muss, wer Kunde bei Sipgate ist.
 

wo_dsl2000

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2004
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Borkk,

Skype = Keine Endgeräte (nur Softclient)
mittlerweile gibt es gute USB Telefone für Skype die auch auf der Skype Homepage angeboten werden. Siemens hat für Skype einen Gigaset USB Adapter (M34) entwickelt. Mit diesem Adapter kann man mit den Gigaset Mobilteilen über Skype telefonieren.

Skype = Geschlossene Benutzergruppe
Mit SkypeOut kann man mittlerweile jeden normale Festnetzanschluss erreichen und SkypIn wird auch nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Gerade für Businessanwender ist auch die Verschlüsselung interessant die meines Wissens bei SIP nicht standardmäßig integriert ist und Industriespionage ist auch bei mittelständischen Unternehmen mittlerweile zum Problem geworden.
 

Borkk

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2004
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Skype = Keine Endgeräte (nur Softclient)
mittlerweile gibt es gute USB Telefone für Skype die auch auf der Skype Homepage angeboten werden. Siemens hat für Skype einen Gigaset USB Adapter (M34) entwickelt. Mit diesem Adapter kann man mit den Gigaset Mobilteilen über Skype telefonieren.
Aber gerade das ist aus meiner Sicht ein K.o. Kriterium bei Skype. Im geschäflichen Umfeld möchten (aus meiner Erfahrung heraus) über 80% ein "echtes" Telefon haben, das unabhängig vom PC arbeitet und an einer TK oder IPT Anlage angeschlossen ist.

Gerade für Businessanwender ist auch die Verschlüsselung interessant die meines Wissens bei SIP nicht standardmäßig integriert ist und Industriespionage ist auch bei mittelständischen Unternehmen mittlerweile zum Problem geworden.
Die Verschlüsselung bei Skype funktioniert auch nur innerhalb des Skype Netzes, also von Skype zu Skype. Sobald Skype ein beliebigen externen User anrufen kann, wird es keine Verschlüsselung geben. Innerhalb eines Firmennetzen inkl. Aussenstellen und Homeoffices kann ich auch SIP über bewerte VPN Lösungen verschlüsseln. Das ist dann auch eine geschlossene Benutzergruppe.
 

*holbol*

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Borkk. Ich gebe dir recht, dass Skype in diesen Belangen VoIP Anbietern unterlegen ist.

Ich bin einerseits absolut begeisterter Skype-User. (Und die Qualität ist imho weit besser als jegliches Telefon)

Auf lange Sicht gibt es jedoch nur zwei Möglichkeiten, dass Skype das "Nischendasein" verlassen kann.

1. Sie schaffen es, ebenfalls eine gute Hardwarelösung bereitzustellen, so dass man nicht mehr an den PC gebunden ist.
2. Sie schaffen es, dass die meisten Internetnutzer ihren PC 24/7 an lassen. :D
 

Borkk

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2004
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es wird bestimmt nicht leicht sich am Markt mit einer properitäre Lösung gegen die auf Standards basierenden Lösungen zu behaupten. Sie müssten mit den Preisen so weit unten einsteigen, das es schwierig wird die Enwicklungskosten für eine eigene Hardware wieder reinzuholen.

Ich drücke denen auf jeden Fall die Daumen, wir Kunden provitieren ja von einem gesunden Wettbewerb. Insbesondere in der Telekommunikation habe ich diesen Wettbewerb schon lange vermisst.
 

Phonebug

Neuer User
Mitglied seit
25 Mai 2004
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe Skype gerade installiert.. und muss sagen.. es ist das AOL im VoiP Bereich.. für jeden sofort nutzbar, ohne grosse Einstellungen. Eine Art Volks-Voip.. daher denke ich auch die Popularität. Werde es jetzt mal ausgiebig testen.
 

TinTin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Mai 2004
Beiträge
1,864
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Phonebug
Wie unterschiedlich man doch Dinge sehen kann - als ich die ersten Worte Deines Kommentars las, dachte ich Du beurteilst Skype negativ, weil es so wie AOL ist ;)
 

Phonebug

Neuer User
Mitglied seit
25 Mai 2004
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@TinTin
Ich habe in der Hinsicht meine Meinung in letzter Zeit stark geändert. Immerhin ermöglichen populäre Services wie AOL und eben auch Skype vielen Menschen den Zugang zu neuen Medien die sich mit den technischen Fragen nicht auskennen oder nicht auseinandersetzen wollen. Immerhin werden hierdurch auch kritische und hintergründige Web-Inhalte einem breiteren Publikum zugänglich. Bild - Zeitung finde ich allerdings auch weiterhin graesslich. Gruss, Johannes
 

voipuser

Mitglied
Mitglied seit
3 Nov 2004
Beiträge
412
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hat schon mal jemand von den Skype Kritikern versucht, mit einer anderen VoIP Software von einem Netztwerkzugang aus herauszutelefonieren, an dem er keine Änderungen am Router vornehmen kann. Ich würde gerne mein Sipgate Account oder mein GMX Account zum telefonieren von einem Hotspot aus, oder wenn ich mal ein Privatgespräch aus der Firma führen möchte, nutzen. Ohne Portfreigaben läuft bei fast allen VoIP Lösungen nichts, außer mit Skype und dass ist der Riesenvorteil. Mich nervt es auch, dass es keine besonders große Hardwareunterstützung für Skype gibt. Ich würde gerne in meiner Fritzbox als zweites Account Skype einrichten.
 

TinTin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Mai 2004
Beiträge
1,864
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Phonebug
da hast Du völlig recht - nur hat AOL in einigen Bereichen immer noch proprietäre Lösungen und unterstützt nicht alle Möglichkeiten des Internet, was es nicht gerade wenigen Anbieter im Internet schwer macht (support technisch etc.) - insofern kann auch AOL noch viel verbessern - bei Skype scheint es ähnlich gelagert - ebenfalls ein tolles Produkt für die "breite Masse", jedoch ebenfalls proprietär.

Gruß,
Tin
 

_Robby_

Neuer User
Mitglied seit
27 Aug 2004
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
voipuser schrieb:
Hat schon mal jemand von den Skype Kritikern versucht, mit einer anderen VoIP Software von einem Netztwerkzugang aus herauszutelefonieren, an dem er keine Änderungen am Router vornehmen kann.
Ja. Klappt bei uns in der Firma hervorragend. Ich habe keine Änderungen in der Firewall vornehmen lassen. Dafür gibt es ja STUN.
Mein SIPURA verbindet sich fröhlich mit Sipgate und ich habe am Arbeitsplatz ein Privattelefon. Da ich unseren Firmen-Asterisk gebaut habe, hat da auch keiner ein Problem mit ;)

Ich würde gerne mein Sipgate Account oder mein GMX Account zum telefonieren von einem Hotspot aus,
Mit Hotspots habe ich es noch nicht getestet.

Ohne Portfreigaben läuft bei fast allen VoIP Lösungen nichts[/qoute]

Die sollten dank STUN eigentlich nicht nötig sein.

außer mit Skype und dass ist der Riesenvorteil.
Das werden die Firewalls auch bald blocken, wenn es die Administratoren wollen. Wenn die den Zusatztraffic auf seltsamen Ports sehen, werden sie schon passende Filter installieren. Geniesse es, solange es noch geht.

Robby
 

NA-UND

Mitglied
Mitglied seit
12 Apr 2004
Beiträge
251
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Komme gerade aus Luxor, was soll ich sagen, Skype via Memory stick installiert und läuft auf die schnelle auch aus einem lahmen Internetcafe. Die Leute dort haben Bauklötze gestaunt als ich mit einigen Leuten aus Deutschland in Super Qualität telefonierte. Freenet iphone habe ich versucht bin aber schon an den Ports gescheitert, den Rest Xlite usw. habe ich mir dann geschenkt. Also - nicht nur auf die "Schnelle" zu Hause - sondern auch für unterwegs immer Skype auf dem Mem-Stick! GOILE Sache
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,323
Beiträge
2,021,176
Mitglieder
349,864
Neuestes Mitglied
schalf100