[Problem] Bitte um DSL - Abbruchanalyse

FRiP

Neuer User
Mitglied seit
25 Dez 2005
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi,

ich bräuchte mal den Rat von einem Fachmann bzw. würde mich über ei wenig Unterstützung freuen.
Und zwar habe ich hier seit ca. 2 Tagen ständig DSL-Abbrüche, die Leitung lief ansonsten seit einem knappen Jahr super gut und hatte eigentlich nie Probleme (an der Hardwarekonfiguration hat sich nichts geändert).

Eingesetzt ist eine FBox 7270v2 an einem 16MBit-Telekom Anschluss, aktuelle Firmware ist drauf.


Hier einmal ein Auszug aus den Ereignissen:

15.04.12 18:04:24 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 62xxxx,
15.04.12 18:03:24 Anmeldung beim Internetanbieter ist fehlgeschlagen. session limit exceeded
15.04.12 18:03:21 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 15617/791 kbit/s).
15.04.12 18:03:08 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
15.04.12 18:02:44 Internetverbindung wurde getrennt.
15.04.12 18:02:44 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
15.04.12 17:52:36 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 93.xxxx
15.04.12 17:51:35 Anmeldung beim Internetanbieter ist fehlgeschlagen. session limit exceeded
15.04.12 17:51:32 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 15673/783 kbit/s).
15.04.12 17:51:19 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
15.04.12 17:50:54 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
15.04.12 17:50:35 Internetverbindung wurde getrennt.
15.04.12 17:50:34 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
15.04.12 16:49:20 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 62.xxxx
15.04.12 16:48:19 Anmeldung beim Internetanbieter ist fehlgeschlagen. session limit exceeded
15.04.12 16:48:15 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 15721/791 kbit/s).
15.04.12 16:48:03 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
15.04.12 16:47:34 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
15.04.12 16:47:17 Internetverbindung wurde getrennt.
15.04.12 16:47:16 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
15.04.12 15:02:43 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 93.xxxx
15.04.12 15:02:33 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
15.04.12 15:02:26 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 16272/791 kbit/s).
15.04.12 15:02:14 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
15.04.12 15:01:50 Internetverbindung wurde getrennt.
15.04.12 15:01:49 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
15.04.12 14:51:42 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 93.xxxx
15.04.12 14:51:31 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
15.04.12 14:51:18 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
15.04.12 14:51:04 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
15.04.12 14:50:51 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
15.04.12 14:50:37 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
15.04.12 14:49:34 Anmeldung beim Internetanbieter ist fehlgeschlagen. session limit exceeded
15.04.12 14:49:28 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 16315/1169 kbit/s).
15.04.12 14:49:15 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
Hier einmal die Screenshots aus dem DSL-Bereich der Fritzbox:

FBOX_01.jpgFOBX_02.jpgFBOX_03.jpg


Wäre über ein paar Tipps sehr dankbar (ob es nun evtl. ein Fritzbox Problem / Telekom Problem sein könnte oder was auch immer).


Danke im Voraus!
 
H

Hans Juergen

Guest
Hast du schon mal den Störsicherheit-Regler in Richtung maximale Sicherheit verschoben? In der Statistik werden nur 2-4 dB angezeigt....
 

FRiP

Neuer User
Mitglied seit
25 Dez 2005
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hatte ihn in die Mitte geschoben was keinen Unterschied machte, werde es mal mit ganz auf max Sicherheit probieren.

Was bedeutet denn "nur 2-4 db" ? Ich kenne mich leider zu wenig aus in diesem Bereich ;)
 
H

Hans Juergen

Guest
Das bedeutet, dass der Nutzpegel nur knapp über dem Störpegel liegt, 6 dB minimum sollten es sein... Daher hast du auch so viele nicht behebbare Fehler und resultierende Neusynchronisationen...
 

FRiP

Neuer User
Mitglied seit
25 Dez 2005
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Alles was weiter links Richtung "max Stabilität" in der Fritzbox ist als die Mitte führt dazu, dass er ständig "Training" anzeigt aber sich nicht mehr verbindet... erst jetzt hat es wieder geklappt (hatte ihn 20 Minuten "trainieren" lassen) mit den mittleren Werten wie gesagt
 
H

Hans Juergen

Guest
Dann ist wahrscheinlich eine Störung auf der Leitung. Möglich ist auch, dass das Netzteil der FB stört, oder eines in der Nähe. Hast du irgendetwas im Umfeld verändert?
 

flasta

Neuer User
Mitglied seit
4 Mai 2009
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Oder einfach mal den Splitter tauschen. ;)

Mfg :)
 

FRiP

Neuer User
Mitglied seit
25 Dez 2005
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
hmm okay, splitter muss ich mal gucken wo ich noch einen habe, dürften noch ein paar irgendwo sein ;)

Ich hab ein wenig Sorgen eine Störmeldung zu machen, nicht dass die einfach die Geschwindigkeit drosseln oder so
 
Ggf. mal die Telekom anrufen, damit die den Port resetten, ansonsten die Verkabelung vom Hausanschluss zum Splitter - soweit als möglich - mal nachsehen, ob da was nicht mehr in Ordnung ist.
 

FRiP

Neuer User
Mitglied seit
25 Dez 2005
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi,

also gestern war es immer noch katastrophal. Heute lief es von 5 Uhr (auto-disconnect) bis 18 Uhr ohne Disconnect - dann kam ich nach Hause und ein paar Minuten nachdem mein Rechner hochgefahren ist der erste Disconnect (hatte den Rechner am Wochenende aber aus, der sollte nicht der Störenfried sein).

Nun ja, ich habe jetzt einen neuen Splitter eingesetzt (Ersatz FritzBox habe ich netterweise auch bekommen von einem Arbeitskollegen, könnte ich sonst auch noch mal probieren) - aber nun sehen die Leitungswerte doch schon etwas anders aus:

FBOX_v2_01.jpgFBOX_v2_02.jpgFBOX_v2_03.jpg

Sehe ich das richtig, dass es auf Bild 1 nun eine 'Störabstandsmarge' von 9 / 19 db gibt, was scheinbar okay ist?

Oder auf welche Zahlen muss ich da genau achten? (ein Tutorial wäre hierzu echt mal flott, wäre auch sehr gerne in der Lage die Daten zu verstehen ;) )