Brauche Hilfe bei Octopus netphone

icerose

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2007
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

ich habe einen neuen Kunden und muss dort Einstellungen an einer Octopus netphone Anlage machen bezüglich der Rufverteilung. Ansich ist es ja recht easy aber so ganz blicke ich noch nicht durch und da kommt das Wissen der Masse ins Spiel. Ich habe bestimmte User zu Gruppen zusammen gefügt. Soweit alles prima und es klappt auch nur wenn jetzt in dieser Gruppe niemand ans Telefon geht würde ich es gerne an die Zentrale zurück leiten. Da fehlt mir allerdings diese Option.

Kann mir jemand erklären wie ich das Einstelle oder weiß jemand wo ich ne vernünftige Anleitung bekomme. Hier beim Kunden ist wie so oft nix zufinden.

Für hilfe wäre ich sehr dankbar

Gruß Thorsten
 

Qbaah

Neuer User
Mitglied seit
12 Feb 2006
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hmmm.
Ob der neue Kunde wusste worauf er sich eingelassen hat?

icerose schrieb:
Ansich ist es ja recht easy aber so ganz blicke ich noch nicht durch...
Ja was nu? Easy oder "blicke nicht durch"

Nix für ungut.
Sone Octopus ist doch leicht anders als ne FB7170.


Q
 

icerose

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2007
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die "Hilfe"

Hat schon alles geklappt!!

Und das Octopus und Fritzbox nicht das gleiche ist weiß ich nun endlich auch!
 

Dereschewitz

Neuer User
Mitglied seit
31 Mai 2010
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gruppen mit Dummy Usern

Hallo,

komme ein bisschen zu spät, aber vielleicht hilft es dir ja noch in der Zukunft.
Bei netphone/swyx lege ich bei Gruppenrufen immer einen Dummy-User an.
Damit hast du die Möglichkeit, bei dem User Skripte/Regeln zu hinterlegen:

z.B. weiterleiten für 30 Sekunden an die Gruppe, danach für 20 Sekunden an Zenrale anschliessend Voicemail, hierbei kannst du dann auch die einzelnen Statis (besetzt, nicht angemeldet usw.) abfangen.

Wenn du weitere Fragen hast, meld dich einfach.


Gruß Marc
 

Maggi52

Neuer User
Mitglied seit
18 Sep 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vollzitat des direkt vorhergehenden Beitrags entfernt.
Hallo Marc,
ich würde mich gern mal einklinken, ist aber schon ein alter Thread....
Ich habe ein ähnliches Problem. Ein Ruf (einer Sprechanlage) soll an eine Gruppe gehen. Wenn keiner das Gespräch annimmt, soll an die Zentrale weitergeleitet werden. Wie könnte das aussehen= Ein Dummy-User in die Gruppe und wie sieht das Script aus? Vielen Dank und Gruß Günter

Edit DM41: Beitrag 2:

Hallo Thorsten, wie hast Du denn das Problem gelöst? Danke und Gruß Günter
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Kostenlos

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
3,027
Punkte für Reaktionen
140
Punkte
63
Hallo!

Da ging es früher mal um eine TK-Anlage, bei Dir liest es sich dass es eher um eine Sprechanlage geht, oder kann die beides?
 

Maggi52

Neuer User
Mitglied seit
18 Sep 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wir haben eine IP-Sprechanlage, die sich an der Netphone anmeldet. Diese hat 5 Tasten. Eine davon ruft eine Gruppe an (Sales-Abteilung). Jetzt kann einer das Gespräch übernehmen, kann sich im Browser auch noch anschauen, wer da an der Tür steht und ggf. über eine Taste noch das Tor öffnen. Soweit so gut. Wenn da jetzt keiner drangeht, soll die Sprechanlage (hat eine ganz normale Telefonnr.) an die Zentrale geleitet werden. Die soll dann mit der Sprechanlage kommunizieren usw. btw: die Sprechanlage ist echt ein tolles Teil.....
 

Kostenlos

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
3,027
Punkte für Reaktionen
140
Punkte
63
Da geht es jetzt aber nur um eine Nebenstellen-Tür-Freisprechanlage, die an einer TK im Betrieb ist, aber keine wirkliche "Sprechanlage".
Wer ist denn der Admin an der Anlage, der stellt das normal dann so ein, dass wenn keiner von der am Anfang gerufenen Gruppe abhebt, zur Zentrale umgeleitet wird.
 

Maggi52

Neuer User
Mitglied seit
18 Sep 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo, danke für die Antwort. Kannst Du mir den Unterschied zwischen einer Nebenstellen-Tür-Freisprechanlage und einer wirklichen "Sprechanlage" nennen? Damit ich das für die Zukunft richtig auseinander halten kann. Zum anderen: Ich bin der Admin und ich würde gern wissen, wie ich das "normal dann so einstelle" bei einer gerufenen Gruppe. Gruß Günter
 

jodost

Mitglied
Mitglied seit
29 Apr 2004
Beiträge
380
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
28
Wo immer der Unterschied sein soll, relevant ist er für deine Frage eh nicht.

Wenn es keine Option ist, den Zentralen-Benutzer einfach mit in die Gruppe zu packen, dann musst du wie folgt vorgehen:
- nimm der Gruppe die Rufnummer weg, die von der Sprechanlage angerufen wird
- gib ihr statt dessen eine andere
- Leg dir einen Benutzer an (i.d.R. Typ "keiner CallRouting-User")
- gibt diesem User dann die von der Sprechanlage gewählte Rufnummer
- in diesem Benutzer machst du ein CallRouting, erster Schritt Durchstellen für 20 Sekunden an die Gruppe (deren neue Rufnummer), und danach Durchstellen an die Rufnummer der Zentrale.

Fertig.
 
  • Like
Reaktionen: Maggi52

Maggi52

Neuer User
Mitglied seit
18 Sep 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo jodost,
ich danke Dir, das ist die Lösung.
Habe es gerade ausprobiert. Als erste Aktion des Users die Schleife zur Gruppe und dann durchstellen zur Zentrale. Mein Problem war, dass bei den DummyUsern die Weiterleitung in der Gruppe nicht angesprochen wurde, bzw. wenn der DummyUser ausserhalb der Gruppe war und nicht angemeldet ist, greift die verzögerte Weiterleitung sofort. Aber das CallRouting greift auch bei abgemeldeten Usern.
Danke für die kompetente Antwort! Ein schönes Restwochenende :)