BT100 an Fritz 7490 kein Gespräch möglich

sbproject

Neuer User
Mitglied seit
24 Aug 2006
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,
ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
Ich habe ein Grandstream BT100 an der Fritz 7490 angeschlossen. Die Benutzerdaten aus dem Fritz-Dialog für Telefoniegeräte habe ich im Telefon eingestellt. Das Bt100 läutet aber es ist kein Gesprächsaufbau möglich. Wenn ich beim BT100 abhebe, dann bekommt die Gegenstelle die Meldung "Aufgelegt".

Ich habe das BT100 auf Werkseinstellungen zurück und die letzte verfügbare Firmware eingespielt.

Mit der FritzFon Software und meinem iPhone kann ich telefonieren.

Wenn ist das BT100 direkt mit dem Sip-Server der Telekom nutze, dann klappt das. Aber eben nicht mit der Fritzbox.

Habt Ihr eine Idee was ich noch versuchen könnte.

Gruß Stefan
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,432
Punkte für Reaktionen
312
Punkte
83
Du könntest noch versuchen, das Telefon direkt an die Fritzbox anzuschließen, statt an das BT100. Dann läutet das BT100 vielleicht nicht, aber am Telefon sollte ein Gesprächsaufbau möglich sein.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,446
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
63
Das Grandstream BudgeTone 101 … hast Du wirklich „schon“ die neuste Firmware aus dem Jahr 2008 drauf? Wenn das nicht hilft, lass uns den Datenverkehr mitschneiden.
 

sbproject

Neuer User
Mitglied seit
24 Aug 2006
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo sonyKatze, woher bekomme ich denn für das alte Teilchen ne Firmware. Ich habe laut Bezeichnung auf dem Gerät ein Grandstream BT100.
Bei Grandstream habe ich eine Firmware geladen und per TFTP der BT100 angeboten - das BT100 zieht sich einige Dateien die lauten bt_110.bin usw.
Die Dateien werden laut TFTP Server korrekt gezogen aber bei der Anzeige der Firmware finde ich immer nur
Programm 1.0.8.33
BootLoader 1.1.0.1
HRML 1.0.8.33
Voc 1.0.1.0
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,446
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
63
Puh. Neuen Beitrag genau mit der Frage aufmachen.
 

Lasse Wey

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo sbproject, Deine Firmware ist richtig, das ist die letzte Version. Die Info hast Du auch im Statusmenü.
Das BT 101 ist schon etwas komplizerter. Vor allem an der Fbox.

1. Hast Du das Gerät nach dem Firmwareupgrade mal durch einen Werksreset geschickt? ist eigentlich ein erster Tip.
2. Ich habe gleich 3 BT 101 parallel an FBox in Betrieb genommen. Folgende Punkte sind anzumerken:
a. in den Basic Settings unbedingt auf dynamische Adresse gehen, DHcP Hostnamen einsetzen und als Domain Fritz.box (oder die IP der Box) als DNS die IP der Box. Statische IP ist beim BT 101 mit Problemen verbunden.
b. im Advanced Menü: SIP Proxy und Outbound Proxy die IP der Box setzen. SIP-User-ID UND Authenticate-ID setzen, bei den Codec den PCMA und PCMU nach oben. Nimm den G.722 raus, der bereitet oft in der Implementierung Schwierigkeiten.
keep-alive auf 20, hier hatte ich mit gossen Werten auch schon Probleme, als NTP Server die IP der Box. Damit könnte es schon klappen.