.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

C450 IP firmware update probleme

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von monarch73, 8 Jan. 2007.

  1. monarch73

    monarch73 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe heute die Erfahrung gemacht, das es wohl manchmal Probleme beim Firmwareupdate gibt. Nach dem ich im Mobilteil den Punkt Firmwareupdate ausgewählt hatte, reagierte die Basis nur noch mit sporadischen Ping-Antworten und das Mobilteil konnte sich nicht mehr an die Basis anmelden.

    Ich habe eben herrausgefunden, das es wohl aus irgend einem Grund an dem DSL-Router (Zyxel) liegt. Selbst mit einer Konfiguration offen wie Scheunentor (abgeschaltete Firewall, ungefiltertes NAT) schafft die Basis offensichtlich irgendwie nicht das Softwareupdate zu ziehen, wenn es direkt mit dem Router verbunden ist.

    Ich habe es aber dennoch geschafft:
    Man nehme sich ein WindowsXP (oder irgendwas anderes mit NAT), auf dessen Box zwei Netzwerkinterfaces installiert ist. Über ein Netzwerkverbindung bezieht man sich das Internet vom Router. Diese Internetverbindung gibt man dann frei und wählt als Heimnetzwerk das zweite Interface. Dies schliesst man nun Testweise erstmal mit einem zweiten Rechner an, um erstmal zu prüfen, ob man darüber nun auch ins Internet kommt. Wenn alles OK ist, schliesst man nun die Basis an dieses zweite Interface an.

    Bei mir zog sich die Basis daraufhin das Update innerhalb von Minuten und konnte sofort auch wieder telefonieren.

    Interessanterweise hatte ich das Problem auch schonmal an die Siemens hotline weitergegeben. Nachdem mir der Servicemitarbeiter ein paar Tastenkombinationen durchgab (ohne mir dabei zu sagen, das meine ganzen Einstellungen und Telefonbucheinträge weg sein würde), haben die das Ding abhohlen lassen. Auf dem Servicebericht stand, das die das Gerät *repariert* hätten. Komischerweise hatte das Gerät ne völlig neue MAC und war original verschweist.... :idea:
     
  2. heiswe

    heiswe Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #2 heiswe, 18 März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 18 März 2007
    Habe gerade mein zweites Firmwareupgrade eines C450IP gemacht, und beides mal das im Forum oft beschriebene Problem gehabt (sporadische pings, kein anmelden mehr an basis möglich, kein web-gui mehr möglich, auch hardware-reset hilft nicht ....)

    Bei mir lag das Problem eindeutig am DNS (!).

    Normal betreibe ich das C450IP hinter einem Linksys wrt54gl. Das C450IP bekommt den ISP DNS Server vom Linksys DHCP zugewiesen. Es wird zwar erkannt, dass eine neue Firmware verfügbar ist, das Download funktioniert aber nicht.
    Ich habe dann probiert das C450IP anstatt des Linksys anzustecken. DHCP incl. DNS zuweisung wird nun vom ISP gemacht. -> genau das gleiche Verhalten.

    Das Download funktioniert jedoch bei Verwendung eines eigenen DNS servers:
    C450IP wieder hinter den Linksys, DNS Server auf meinem PC installiert, DHCP am linksys angepasst, dass die PC IP erster,zweiter und dritter DNS Server für das C450IP ist. Am DNS server habe ich einen record für gigaset.siemens.com mit 217.194.35.161 (gleich wie am ISP DNS) angelegt.

    Nach reboot des C450IP wird mein eigener DNS server gefragt, und schon flutscht das Download !!!!

    Klingt komisch - ist aber so :)

    Warum die Antwort vom ISP DNS nicht funktioniert, die Antwort meines eigenen DNS server schon, weiß ich selbst nicht.

    mein ISP: Chello Österreich (DNS Server: 195.34.133.21 + 195.34.133.22)
    eigener DNS: Simple DNS Plus 4.0
     
  3. akbor

    akbor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juli 2006
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi,

    muss man es so aufwendig machen (ich meine den extra DNS-Server)? Reicht es nicht, den Eintrag
    in "C:\WINDOWS\System32\drivers\etc\hosts" einzutragen? Diese Datei wird IMHO als allererstes abgefragt, alle DNS-Server kommen erst danach.

    Gruß

    Robert
     
  4. heiswe

    heiswe Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mittels hosts file kannst Du einen lokalen Namen definieren. Dieser ist aber nur auf dem System gültig, auf dem das hosts file liegt. (der PC)

    In meinem Fall hat aber nicht der PC ein DNS Problem sondern das C450IP. Da Du aber am C450IP kein hosts file editieren kannst, ist DNS die einzige Möglichkeit.
     
  5. akbor

    akbor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juli 2006
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #5 akbor, 19 März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 19 März 2007
    Na, ich denke, da haben wir aneinander vorbei geredet. Ich rede von einem PC mit 2 Netzwerkkarten (z.B. WLAN und ETH oder 2x ETH) bei dem die erste Netzwerkkarte (quasi der WAN-Port) uner Windows für die zweite Netzwerkkarte freigegeben wird. Der "auszutricksende" Client (die C450 IP Basis) wird an diese zweite Netzwerkkarte angeschlossen und bekommt von der defaultmäßig über DHCP seine IP-Adresse. Die Adresse dieser zweiten Netzwerkkarte fungiert per default auch als DNS-Server und alle lokalen Host-Einträde des PC gelten für die nachfolgenden Clients, für eine C450 IP Basis also. Es funktioniert, man kann so gigaset.siemens.com sogar auf jede beliebige IP lenken, sei es Google.

    Ich glaube du redest von einem PC mit einer einzigegen Netzwerkkarte, auf dem der DNS-Server läuft. Du *brauchst* aber eine zweite Netzwerkkarte, um diesen DNS-Server abzufragen. In dem Fall musst du diesen eigenen DNS-Server in den Router eingetragen haben. Den DNS-Server-Eintrag im zerschossenen C450 IP drin kann man ja genauso schlecht verändern, wie du bei den Host völlig richtig bemerkt hast.

    Gruß

    Robert
     
  6. Calle81

    Calle81 Neuer User

    Registriert seit:
    21 März 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Bei mir hat folgendes funktioniert.
    Im Zyxel unter Erweiterte Einrichtung LAN DHCP "Server" eingestellt.
    "Start IP-Adressfolge der Clients" - eine IP eingegeben die nicht schon fest im Netz vergeben ist z. B. Fest 192.168.0.1 und 192.168.0.2 und ......
    Frei -
    192.168.0.20
    "Größe IP-Adressfolge der Clients" 5 eingegeben
    "Erster DNS-Server" 145.253.2.11 (Arcor DNS Server) evtl. anderer Provider
    "Zweiter DNS-Server" 145.253.2.75 (Arcor DNS Server) evtl. anderer Provider
    Speichern und beenden.
    Dann wird automatisch das Update geladen blaue Lampe blinkt schnell.
    Wenn nicht C450 IP reset. Taste drücken Netzstecker raus Taste halten Netzstecker rein nach 5 sekunden Taste loslassen. Jetzt gehts los.

    :-Ö
     
  7. akbor

    akbor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juli 2006
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @Calle81

    ich kann an deinen Einstellungen leider nichts außergewöhnliches feststellen. Freut mich trotzdem, dass du dein Problem lösen konntest.

    Gruß

    Robert