.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Carpo bringt neues Lidl-Angebot

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 30 Okt. 2006.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das neue Super DSL-Sparpaket von Lidl

    Ratingen bei Düsseldorf, 30. Oktober 2006 - Ab dem 6. November geht das neue Super DSL-Sparpaket von Lidl an den Verkaufsstart. Das Angebot wurde von Lidl mit den Partnern T-COM und Carpo zusammengestellt. Für nur 19,99 Euro können DSL-Nutzer rund um die Uhr im Internet surfen. In 28 deutschen Städten ist dieses Angebot mit der City-Flatrate verfügbar. Für die DSL-Kunden im restlichen Bundesgebiet bietet Lidl die günstige Regio-Flat für monatlich 2,49 Euro mehr an. Im Gegensatz zu Angeboten anderer Anbieter verzichtet Lidl auf eine Vertragsbindung. Das Super DSL-Sparpaket lässt sich jederzeit mit einer Frist von maximal 30 Tagen kündigen. Einzige Voraussetzung für den kostengünstigen Pauschalzugang ist ein Festnetzanschluss der T-Com.

    Zusätzlich billig telefonieren
    Besonderes Extra des Super DSL-Sparpakets ist die Internet-Telefonie-Flatrate, mit der Nutzer einen Monat lang kostenlos in das deutsche, spanische, französische und englische Festnetz telefonieren können. Nach Ablauf des Monats besteht die Möglichkeit, die Lidl-fonieren-Flatrate für 7,99 Euro monatlich zu bestellen. Aber auch ohne Flatrate bietet das neue DSL-Angebot von Lidl günstige Telefontarife: So telefonieren Kunden für 0,019 Euro nach Italien, Österreich, Schweiz, Holland und Belgien, für 0,018 Euro in die USA (Fest- und Mobilfunknetz) und für 0,069 Euro in die Türkei (Festnetz). Darüber hinaus ist mit dem neuen Lidl-SMS-Service jetzt auch günstiges SMSen möglich.

    Kostenlose Bereitstellung
    Die Bereitstellung der Lidl-Super-DSL-Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von 2, 6 oder 16 MBit/s ist kostenlos. Für die Bereitstellung des 1 MBit/s-Anschlusses fällt eine einmalige Gebühr von 49,95 Euro an. Die monatlichen Kosten für den DSL-Anschluss betragen für 1 MBit/s 16,99 Euro, für 2 MBit/s 19,99 Euro, für den 6 MBit/s Anschluss 24,99 Euro und für 16 MBit/s 29,99 Euro. Als Hardware sind im neuen Super-DSL-Sparpaket zusätzlich ein hochwertiger, vorkonfigurierter Targa WR 500 DSL/VoIP/WLAN-Router und ein DSL-Splitter enthalten – und damit alle notwendigen Geräte, um sofort online gehen zu können. Für Sicherheit beim Surfen sorgt die mitgelieferte Software G DATA Internet Security kostenlos für drei Monate. Sie bietet rundum Schutz vor allen Gefahren aus dem Internet und schützt die persönlichen Daten des Nutzers. Ab dem vierten Monat kostet das Abo 4,49 Euro im Monat. Selbstverständlich kann es jeden Monat gekündigt werden.

    Bestellung ab dem 6. November
    Das Super DSL-Sparpaket kann ab dem 6. November über die Hotline-Nummer 0800/330 10 24 bestellt werden. Eine Überprüfung der Verfügbarkeit von DSL ist bereits ab dem 30. Oktober 2006 über die kostenlose Hotline 0800/330 10 23 möglich. DSL-Neu-Einsteigern bietet Lidl die Möglichkeit, sich den DSL-Anschluss durch den Vor-Ort-Installationsservice für 69,90 Euro einrichten zu lassen. Für Kunden, die bereits einen passenden VoIP-Router besitzen und die ein günstiges Angebot ohne Hardware suchen, bietet Lidl das seit Juli erhältliche DSL-Sparpaket an. Alle Lidl-DSL-Angebote haben eine zeitlich unbeschränkte Geltung.

    Quelle: Pressemitteilung

    Über Carpo Deutschland GmbH

    Das Unternehmen Carpo (Gründung 2005) hat sich zum Ziel gesetzt, Internet-Telefonie "einfach und für alle" möglich zu machen. Das Carpo Angebot richtet sich an Privatpersonen und kleine bzw. mittelständische Unternehmen, die ihre private und berufliche Kommunikation einfach und ohne großes technisches Knowhow über das Internet ausführen möchten. Unter www.carpo.de sind die Dienste von Carpo für alle erreichbar.

    Die Carpo Deutschland GmbH befindet sich in Ratingen bei Düsseldorf. Die Carpo Holding AG mit einem Stammkapital von 1 Million Schweizer Franken ist in der Schweiz (Genf). Neben der bestehenden Niederlassung in Spanien (Barcelona) werden in Kürze weitere europäische Niederlassungen eröffnet.
     
  2. Zenith

    Zenith Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin zusammen,

    sollte sich jemand fragen was der Unterschied zwischen dem alten und dem neuen Lidl/Carpo Angebot ist: Die Hardware (Targa-Router) ist jetzt dabei. Beim alten Angebot gab es 3 Monate DSL-Grundgebühr geschenkt, stattdessen gibt es jetzt den besagten Router. Sonst bliebt alles beim Alten, Vermittlung und DSL-Flat über Carpo, 3 Monate Flat umsonst, der Rest ist stinknormales T-Com DSL.
    Ich konnte gestern noch das alte Angebot bestellen, wie lange man das noch kann weiß ich nicht.

    Gruß
    Christian
     
  3. DDD

    DDD Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,234
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Quelle:
    http://www.teltarif.de/arch/2006/kw44/s23644.html

    Die Frage ist halt, was da verändert wird :rolleyes:
     
  4. Goodbyte

    Goodbyte Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Zenith:
    Es gibt scheinbar noch einen weiteren Unterschied: Die City-Flat-Nutzer (die, in den 28 Städten) zahlen wohl nur noch die monatliche Grundgebühr an T-Com. Die bisherigen 0,99EUR fallen scheinbar weg.
    Dies entspricht auch einer Mail von Carpo an die City-Flat-Bestandskunden
     
  5. DDD

    DDD Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,234
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich frage mich jetzt aber wie Carpo dran jetzt verdient :confused:

    Gut das mit GMX, die sacken die 20 eur ein, zahlen aber ~11 an die Telekom für das DSL. Aber hier geht ja dann alles an T-Com :confused: :rolleyes: :confused: :noidea:
     
  6. Zenith

    Zenith Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @DDD

    Meine Vermutung: Es geht hier erstmal nicht unbedingt um "verdienen" sondern um Kundengewinnung und Synergien.

    T-Com ist interessiert neue Kunden zu gewinnen, diese Kunden sollen natürlich möglichst auch nach der Aktion dabei bleiben und die Grundgebühren zahlen.
    Carpo möchte seinen Namen und sein Voip-Produkt bekannt machen und Flatrates/Gesprächsminuten verkaufen.
    Lidl möchte im Gespräch bleiben, Werbung machen, Logo plazieren.

    Wer da jetzt wem Provisionen zahlt und wer was subventioniert, da kann man bestimmt schön drüber diskutieren.

    Sicherlich wollen besonders die ersten 2 genannten Parteien nicht das man, so wie ich, die 3 Monate 16Mbit Grundgebühr (altes Angebot) und die Flatrate für lau mitnimmt und dann kündigt :cool:

    Gruß
    Christian