.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Carpo will DSL-Verträge kündigen(Hat gekündigt!)

Dieses Thema im Forum "easybell" wurde erstellt von FBonNET, 8 Dez. 2008.

  1. FBonNET

    FBonNET Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2007
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Regensburg
    #1 FBonNET, 8 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 31 März 2009
    Servus,

    heute habe ich ein Angebot von Carpo erhalten, das mir ein sofortigen Wechsel zu Call&Surf der Telekom ermöglichen würde.

    Da mir dieses sehr seltsam vorkam, wer als Reseller bietet schon eine Vetragauflösung innerhalb der MVLZ an, habe ich angerufen.

    Carpo will alle Verträge welcher unter DSL2000 sind abstossen, entsprechende Schreiben werden in Kürze verschickt.

    Somit will Carpo einseitig den Vertrag kündigen, ich als Kunde soll mich an die MVLZ halten aber der Provider meint er kann hier tun und lassen was er will.

    Somit sind hier wieder alle gelackmeiert welche eine niedrige Bandbreite haben. Kann ich mich recht herzlich bei der Telekom bedanken, für die schlechte Leitung.

    Jemand anderes auch dieses Schreiben erhalten?
     
  2. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist es eine Kündigung oder ein Angebot? Solange es nur ein Angebot zu einer Vertragsauflösung vor Ende der MVLZ ist, ist das doch völlig in Ordnung und keineswegs ein "tun und lassen, was er will". Du brauchst ja nicht anzunehmen.
     
  3. rannseier

    rannseier Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Frag doch mal wieviel Geld sie dir bieten damit du _nicht_ auf Vertragserfüllung klagst.

    Die scheinen wohl wirklich langsam den Bach runterzugehen.
     
  4. ktw2003

    ktw2003 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2005
    Beiträge:
    1,404
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Mainhatten
    Ehrlich gesagt würde ich mich freuen wenn Sie mir dies für meinen Zweitwohnsitz anbieten würden (1 MBit), solange ich nicht zwingend zu Call&Surf der Telekom muss. Oder wäre dies Pflicht?
     
  5. FBonNET

    FBonNET Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2007
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Regensburg
    Servus,

    zuerst hieß es am Telefon, das es sich nur um unverbindliches Angebot handle. Auf die Nachfrage warum man mir dieses unterbreite, wenn es teuerer wäre und mein Bruder mit Lidl-Dsl2000 dieses Angebot nicht erhalten hat, kam zuerst keine klare Antwort.

    Als ich verlauten ließ das ich meinen Vertrag nicht beabsichtige zu wechseln, kam dann heraus, das dieses Angebot nur der Anfang vom Ende des Lidl-DSL 1000 sei.

    Was genau vorgeht, konnte die Dame am Telefon nicht sagen, nur das eine Kostenoptimierung durchgeführt wird. Näheres sei Ihr nicht bekannt und ich sei diesebezüglich nicht der Erste Anrufer heute.

    Auf Nachfrage was passiere wenn ich das Angebot nicht wahrnehme, komme die nächsten Wochen ein weiteres Schreiben. Ich vermute mal dieses wird die einseitige Kündigung seitens Carpo sein. Welcher ich natürlich widersprechen werde.

    Vermutlich ist an den 1000er DSLern nichts verdient und deshalb möchte man die loshaben. Mein Silber Paket darf ich natürlich behalten, wie gnädig.
     
  6. hellsangel

    hellsangel Neuer User

    Registriert seit:
    20 Feb. 2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #6 hellsangel, 9 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 9 Dez. 2008
    das sind ja tolle Nachrichten :(, aber ob es wirklich stimmt?
    Ich habe erst gestern den 1000er Komplett von Lidl bei meinem Vater in Betrieb genommen. Benatragt am 23.10 - also nach nicht einmal 6 1/2 Wochen vobei man 1 1/2 Wochen abziehen muss da 1. Auftragsbestätigung mit Unterschrift auf dem Postweg "verlorengegangen" ist.

    1000er bestellt und bezahlt, bekommen: 2299/317 kBit/s :-Ö
     
  7. carpoman

    carpoman Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich habe Antworten auf eure Fragen :confused::
    (Presseinfo)

    Bei der aktuellen Brief-Aktion von Carpo handelt es sich um alte Vertriebspartnermodelle mit der Deutschen Telekom AG aus dem Jahre 2006.

    Carpo ist bereits seit einiger Zeit Wholesale-Anbieter (DSL-Reseller) und arbeitet somit schon länger nicht mehr mit solchen VP-Angeboten.

    In den älteren VP-Produkten ist der Kunde bereits bei der Telekom (Festnetz UND Internetverbindung!) - lediglich die Einwahl, also die Benutzerdatenverwaltung, wurde von Carpo gehandhabt. Dies wird aktiv nicht mehr angeboten.

    Diese Maßnahme erfolgte aus der Absicht, den "treuen Kunden der ersten Stunde" attraktivere Angebote anzubieten, da die alten Tarife aus Juni/Nov2006 längst nicht mehr interessant und so günstig sind, wie sie es damals einmal waren.

    Die betroffenen Carpo Kunden sind natürlich nicht gezwungen dieses Angebot wahrzunehmen, jedoch ist Fakt, dass der "alte" Lidl06er Zugang von Carpo zeitnah nicht mehr verfügbar sein wird.

    Aufgrund der oben genannten Vertriebspartnerschaft mit der DTAG und der einfachen Umstellung für den Kunden wurden dann natürlich T-COM Produkte angeboten.


    Kunden der Resale-Produkte aus diesem Jahr ("2008") DSL oder Komplett haben lediglich ein Anschreiben zur Änderung des DSL-Benutzernamens erhalten, da hier, wie angesprochen, die technische Verwaltung der Interneteinwahl umgestellt wird. Parallel zu diesem Hinweis erfolgte nur für 1000er Anschlüsse ein preiswertes Angebot für höhere Bandbreiten - hierbei stand der Informationsfluss an den Kunden über interessantere Partnerangebote im Vordergrund.

    Möchten die angeschriebenen Carpo Kunden der Reseller-Produkte (aus "2008") dieses Angebot nicht wahrnehmen, so geschieht rein gar nichts!!! Alles bleibt wie gehabt.


    Carpo ist auch weiterhin mit allen "aktuellen" Leistungen vertreten und wird auch in Zukunft an Technik und neuen Angebot arbeiten. :cool:
     
  8. typeA

    typeA Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juli 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei uns ist gestern auch dieses Schreiben angekommen.
    Wir haben noch nen alten Vertrag, bei dem sich alles separat innerhalb von 6 Tagen bis 1 Monat kündigen lässt.
    Wir haben dann erstmal ins Internet geschaut und festgestellt, dass es unter lidl-dsl.de für uns möglich wäre LIDL-DSL 1000 für 9,99 EUR + 4,99 VoIP zu bekommen. Das wären dann insges. 31,35 EUR pro Monat gewesen. Nachdem ich hier im Forum gelesen habe wird das scheinbar nicht mehr möglich sein. Hat hier schon jemand Erfahrung mit der Ablehnung eines LIDL-DSL 1000 Anschlusses gemacht?
    Das Schreiben habe ich zur allgemeinen Bewunderung mal angehängt.
    Für Carpo ist es wohl einfacher/rentabler damit http://www.telekom-friends.de/fuer_einsteiger.html?pe_id=9&c=1108_toi_refer Gewinne einzufahren.
    Call&Surf ist uns einfach zu teuer. Wenn man mal ins Mobilfunknetz telefoniert oder eine Festnetznummer z.B. bei Arcor geschaltet ist zahlt man nicht zu knapp drauf.


    DSL-Informationen
    Geschwindigkeit ___ 448 kBit/s (Empfangsrichtung) 96 kBit/s (Senderichtung)
    Leitungsdämpfung _____ 64 dB (Empfangsrichtung) 32 dB (Senderichtung)
    Signal-/Rauschtoleranz _ 26 dB (Empfangsrichtung) 30 dB (Senderichtung)

    Zeitraum Online-Zeit Datenvolumen gesendet / empfangen
    12/08 .... 719:57 .... 2740MB ........ 482MB / 2258MB
    11/08 .... 721:49 .... 2846MB ........ 674MB / 2172MB
    08/08 .... 725:36 .... 3003MB ........ 698MB / 2305MB
    07/08 .... 720:00 .... 1470MB ........ 342MB / 1128MB
    06/08 .... 744:00 .... 1459MB ........ 285MB / 1174MB
    05/08 .... 719:59 .... 4312MB ........ 539MB / 3773MB
     

    Anhänge:

  9. yafu

    yafu Neuer User

    Registriert seit:
    19 Mai 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Lidl-DSL

    Hallo,

    habe einen DSL-2000 Lidl-DSL Anschluß von 10/2006 zu meinem analogen Telefonanschluß und ebenfalls die Aufforderung zur Umstellung erhalten.

    @carpoman:

    Was geschiet denn Deiner Meinung nach mit Kunden wie mir aus 2006? Wird einfach abgeschaltet, wenn ich nicht umstelle, dann kann ich ja auch nicht mehr mit carpo telefonieren - die schneiden sich doch ins eigene Fleisch?

    Da die alten Verträge keine 2 Jahre Vertragsbindung hatten, wäre es doch wohl sinnvoller, selbst die Umstellung durchzuführen und die Prämie von 120,00 Euro zu kassieren ;). Die Frage ist nur, wie lange ich dann wieder mal ohne DSL da stehe, beim letzten Wechsel waren es rund 6 Wochen.
     
  10. carpoman

    carpoman Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo yafu,

    zunächst einmal handelt es sich bei diesem Anschreiben nicht um eine Aufforderungen, sondern um ein Angebot seitens Carpo - damit die betroffenen Kunden auch nicht ohne DSL da stehen.

    Carpo spricht von einer Einstellung der Zugangstechnik des alten VP-Produktes.
    Somit kann man davon ausgehen, dass es technisch nicht mehr zu realisieren ist und ergo eine DSL-Abschaltung von Nöten wäre.

    Ich bezweifel, dass Carpo dies gerne tut. Sie werden sich der daraus ergebenen Konsequenzen bewusst sein.

    In den AGB der Lidl DSL Aktionen sind entsprechende Passagen vorhanden, die das recht Carpos zur außerordentlichen Kündigung vorbehält. Dies wäre hier der Fall.
     
  11. kuki77

    kuki77 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Meine Mutter, der ich vor ein paar Jahren (könnte 2006 gewesen sein) eben ein Lidl-DSL eingerichtet habe, hat mir auch dieses Schreiben gezeigt. Ich warte mal ab, was nun passiert. Das "Angebot" von Carpo möchte ich nicht wahrnehmen. Dann doch lieber zu einem 1&1-Ableger für 17 ¤ monatlich für Telefonanschluss und Internetflatrate..
     
  12. typeA

    typeA Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juli 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #12 typeA, 19 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 19 Dez. 2008
    Wie sich inschwischen herausgestellt ist (hoffentlich) alles halb so wild, zumindest bei uns. Wie zuvor schon geschrieben handelt es sich bei dem Schreiben von Carpo um ein Angebot. Es ist ja niemand gezungen darauf einzugehen.
    Was bei Carpo wegfällt ist die DSL-Daten-Flatrate für 2,50 EUR. (Stadmenschen bekamen die glaube ich für 0,50 EUR.) Wer nicht reagiert wird füher oder später ein weiteres Schreiben dazu bekommen.
    Alles andere könnte so weiterlaufen wie bisher auch. Dazu müsste man sich dann halt bei einem anderen Anbieter eine DSL-Daten-Flatrate suchen. Einige wenige Anbieter dürfte es noch geben.
    Überwiegend (fast ausschließlich) wird nur noch ein Paket aus DSL-Anschluss mit DSL-Daten-Flatrate und mit Laufzeitvertrag angeboten. (Congstar biete eine Variante mit monatlicher Kündigung.) Das Carpo ein T-Com Produkt anbiete könnte an der damaligen (2006) Zusammenarbeit mit der T-Com liegen.
    Wir haben und dazu entschlossen auf das aktuelle LIDL-DSL1000 (vorerst mit alter VoIP-Flatrate) umzusteigen. Der Telefonanschluss (16,37 EUR) bleibt unberührt weiterhin bei der T-Com. Unter 0800 - 54 35 74 67 ((+3)) kann man weiterhin LIDL-DSL bestellen. Unter lidl-dsl.de gibts Infos zu den aktuellen Tarifen. Wer komplett wechseln möchte: 1und1 spendiert derzeit noch 100 EUR für das 6000er Paket. 1und1 war meines wissens nach auch der einzige Anbieter, bei dem es für "schwache" DSL-Leitungen bei einem Aufpreis von 4,99 EUR weiterhin einen richtigen Telefonanschluss (PSTN - 16,37 EUR) gibt.

    LIDL-DSL 1000 für 9,99 EUR + 4,99 VoIP + T-Com 16,37 -> 31,35 ist also (hoffentlich) möglich.
    (interne Bez. bei Carpo sind übrigens Lidl1, Lidl2 - die fallen weg. Aktuell ist Lidl4.)
     
  13. carpoman

    carpoman Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @kuki77

    Ich verstehe das Problem nicht. Was ist so falsch an dem Angebot von Carpo?
    Dass es T-COM ist?

    Deine Mutter hat doch bereits die Festnetzleitung von T-COM und die Lidl/Carpo DSL Verbindung von T-COM! Hier ändert sich doch nichts - außer dass das Angebot von T-COM günstiger ist als die alten Lidl Pakete aus 2006.

    OK, du wirst hier dann eine längere Mindestvertragslaufzeit haben als vorher, aber ehrlich gesagt... deine Mutter hat noch immer einen Tarif aus 2006! Die monatliche Vertragslaufzeit wurde offensichtlich bisher auch nie genutzt um bessere Angebote wahrzunehmen - warum nun die Bedenken?

    Die Umstellung ist die einfachste Lösung für die betroffenen Kunden.
    Natürlich kann aber auch gekündigt werden und selbst ein Anbieter gewählt werden. Carpo zeigt hier, dass sie sich doch Gedanken um ihre Kunden machen und nicht einfach mit leeren Händen da stehen lassen.
     
  14. yafu

    yafu Neuer User

    Registriert seit:
    19 Mai 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #14 yafu, 19 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 19 Dez. 2008
    @ carpoman

    Verkehrt an dem Angebot ist, das "Der Vertrag an sich bestehen bleibt. Leider wird Carpo die DSL Einwahl nicht länger technisch zur Verfügung stellen. Nach der Abschaltung wird man nicht mehr in der Lage sein eine Einwahl in das Internet über Carpo herzustellen." (Zitat aus einer Mail von Carpo).

    D.h. Carpo wird den Vertrag nicht von sich aus kündigen, sondern, möchte weiter kassieren, ohne eine Leistung zu erbringen, wenn man das Angebot nicht annimmt. Das ist doch ein Witz!

    Hinzu kommt, dass man bei eigener Kündigung und Neuabschluss bei der Telekom eine Prämie von 120,00 Euro erhalten kann plus evtl. Einsparungen für den online-Abschluß und durch die "Kunden werben Kunden" Aktion. Warum sollte man das verschenken?
     
  15. McDoyle

    McDoyle Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Event-Management
    Ort:
    Birmingham
    #15 McDoyle, 19 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 19 Dez. 2008
    Tut mir leid, aber dann hast du das Schreiben falsch interpretiert!
    Carpo lässt DSL-technisch nichts weiterlaufen - definitiv nicht!

    Abschaltung = Kündigung

    Wie bereits von Carpoman gesagt, hier wurden Kunden angeschrieben, die sich darüber bisher noch nie Gedanken gemacht haben! Carpo will dem nun vorabgreifen und dies für den Kunden übernehmen.

    Ist dies nicht gewünscht - kann der Kunde selbst aktiv werden.
    Warum das ganze Theater?
     
  16. yafu

    yafu Neuer User

    Registriert seit:
    19 Mai 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ McDoyle

    Ich habe nicht interpretiert, sondern zitiert! Dann weiss der Carpo-Service nicht was abgeht!
     
  17. McDoyle

    McDoyle Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Event-Management
    Ort:
    Birmingham
    Carpo will keine Verträge kündigen <'DSL2000

    Wir sollten die Topic nicht aus dem Auge verlieren... die ist nämlich an die Lidl - Carpo Kunden gerichtet, die nur eine 1000er Leitung haben. Carpo wird diese jedoch nicht kündigen - hier wird nichts passieren, es handelt sich lediglich um ein Angebot.

    Die letzten Postings richten sich auf ein anderes Thema "generelle Abschaltung der DSL-Einwahl" - nur bei alten DSL Verträgen aus 2006!

    Lidl - Carpo Kunden aus dem Jahr 2008 brauchen sich somit keine Gedanken machen, haben aber die Möglichkeit zu wechseln.
     
  18. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #18 KuniGunther, 19 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 19 Dez. 2008
    Könnte hier vielleicht mal jemand das Schreiben von Carpo zitieren? Ansonsten artet das doch in wilde Spekulationen aus.

    Fakt ist, dass damals (2006) ein Paket verkauft wurde, in dessen Rahmen Carpo als Vermittler (nicht als Reseller!) dem Kunden einen DSL-Anschluss bei der T-Com verschafft hat. Die laufenden Kosten werden über die Telekomrechnung abgerechnet. Diesen Vertrag kann Carpo nicht kündigen oder sonstwas mit ihm anstellen.

    Von Carpo kam lediglich der Zugangstarif, d.h. die Einwahl mit Flatrate, zu einem relativen Dumpingpreis. Diese reinen Zugangstarife möchte Carpo wohl jetzt auslaufen lassen. Je nach Kündigungsfrist ist das völlig legitim. Da aber der DSL-Anschluss davon unabhängig ist, läuft dieser weiter und der Kunde hätte einen DSl-Anschluss ohne Internetzugang.

    Da Telefon und DSL-Anschluss bereits bei der T-Com ist, ist der Vorschlag von Carpo, auf Call&Surf umzusteigen nur logisch. Auch preislich tut sich das nicht viel.

    So wie ich das sehe, ist auch der VoIP-Tarif von Carpo völlig unabhängig, d.h. auch dieser sollte bestehen bleiben. Einzige Voraussetzung ist ein Internetzugang - von wem auch immer.

    Der 2006er Lidl Tarif kann eigentlich schon länger preislich nicht mehr mithalten. Es wäre also sowieso Zeit sich was anderes zu suchen. Und wen der Preis noch nicht stört, ist mit Call&Surf eigentlich gut bedient.

    Edit: Was die späteren Angebote angeht, sollte man einfach mal die AGB konsultieren und nach der Kündigungsfrist suchen. Dann weiß man, wann Carpo DSL-1000 Verträge kündigen könnte, sofern sie dieses wirklich wollten, wenn man das Angebot nicht annimmt.
     
  19. ktw2003

    ktw2003 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2005
    Beiträge:
    1,404
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Mainhatten
    #19 ktw2003, 19 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 19 Dez. 2008
    Wie weiter oben schon einmal geschrieben, habe ich für meinen Zweitwohnsitz (1000er DSL) auch dieses Schreiben bekommen.

    Kosten jetzt 16,37 EUR + 9,99 EUR. Wenn ich möchte, so bietet Carpo mir an kostenfrei zur T-COM zu wechseln. Kosten dann ab 29,99 EUR pro Monat.

    Dies ist ein Angebot was man annehmen kann, aber nicht muss. Hat mir die Hotline auch noch einmal schriftlich bestätigt.

    Was dann noch hinzukommt, ist die Umstellung der Anmeldekennung von jetzt "dsl/Zahlen" auf "Benutzername@carpo.de". [01.01.2009]

    Sämtliche Leistungen werden weiter erbracht, für den Kunden ändert sich nichts, außer er wird von sich aus aktiv und nimmt das T-COM Angebot an bzw. kündigt.

    [Edit: Aussage gilt wohl nur für Verträge ab 2008].
     
  20. yafu

    yafu Neuer User

    Registriert seit:
    19 Mai 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guck mal oben, da ist das Schreiben, was bei mir bis auf den Vorschlag (die Tabelle) genau so aussieht.

    ...und hier die Antwort des Carpo-Service auf meine Anfrage:

    Sehr geehrter Herr ****,

    Der Vertrag an sich bleibt bestehen. Leider können wir Ihnen die DSL Einwahl nicht länger technisch zur Verfügung stellen. Sie werden nach der Abschaltung nicht mehr in der Lage sein eine Einwahl in das Internet über Carpo herzustellen. Alle anderen Leistungen von uns, stehen Ihnen natürlich weiterhin wie gewohnt zur Verfügung. Das unterbreitete Angebot ist die einfachste und schnellste Möglichkeit einen unterbrechungsfreien Übergang für Sie zu gewährleisten, da Sie bereits über einen T-DSL Anschluss verfügen. Einen genauen Termin für die Abschaltung können wir Ihnen leider noch nicht nennen. Entscheiden Sie sich rasch. Das Angebot kann nur in Verbindung mit dieser Aktion aufrecht erhalten werden. Bei einem Wechsel zu einem anderen Anbieter ist mit Ausfallzeiten bei der DSL Versorgung zu rechnen.