.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Cisco 1712 Zurück setzen

Dieses Thema im Forum "Cisco" wurde erstellt von mini, 8 Okt. 2006.

  1. mini

    mini Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Ich habe hier einen Cisco 1712 den ich gerne in den Uhrzustand zurücksetzen will, ich weiß leider nicht wie das geht weder noch was ich dazu brauche.

    Weiß jemand von euch wie ich das machen könnte?

    Danke
     
  2. mini

    mini Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe nun Herausgefunden, dass ich dazu ein Konsloen kabel Benötige ich weiß aber nicht genau welches ich glaube RJ45 auf Seriel oder? und wie schaut es mit der Belegung aus?

    Danke
     
  3. binford8100

    binford8100 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Belegungen findest du z.B. hier:
    http://www.cisco.com/warp/public/701/14.html

    Wenn du noch Zugriff via Telnet hast brauchst du für das Zurücksetzen kein Konsolenkabel, allerdings wäre es nachher von Vorteil eines zur Hand zu haben.

    In die Initialkonfiguration kommst dann z.b. mit
    erase startup-config
    und anschliessendem
    reload
     
  4. mini

    mini Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vom router hab ich überhaupt keine Daten, warum ist der überhaupt so begert? Kann der was besonderes? Bekommt man da auch IPcop drauf?

    Danke
     
  5. binford8100

    binford8100 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hatte noch keinen 1712er in der Hand und weiss von daher nicht was der jetzt genau kann was andere nicht können.
    Möglicherweise Hardware-Encryption weil er als Security Access Router angeboten wird.
    IPcop oder ein anderes non-Cisco-OS bringst du jedenfalls nicht drauf.
    Auf Cisco Routern läuft ausschliesslich IOS.
     
  6. mini

    mini Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  7. mini

    mini Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  8. cobra

    cobra Neuer User

    Registriert seit:
    15 Nov. 2004
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Project Manager
    Ort:
    JWD
    Weiss jetzt nicht, wo Du 'rounded' liesst...
    Das ist ein sogenanntes 'Roll-Over-Cable' also die Pins 1-8 sind auf der anderen Seite genau seitenverkehrt 8-1 (Flachkabel). Dazu gehoert dann der spezielle Terminal-Adapter, der von RJ45 auf DB9 umsetzt.
    Wahrscheinlich ist es am Einfachsten das Kabel zu kaufen, fuer den Preis lohnt sich das Selbstbasteln nicht wirklich.
    Und wenn man mit Cisco-Routern spielt braucht man das Kabel im Allgemeinen oefters mal... ;-)
     
  9. mini

    mini Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich denke eher an vk wen man bedenkt das der jetzt noch um die 1000¤ kostet..


    Aber das müste das richtige kabel sein oder? Hat cisco verschiedene belegungen?
     
  10. cobra

    cobra Neuer User

    Registriert seit:
    15 Nov. 2004
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Project Manager
    Ort:
    JWD
    Soweit ich weiss ist die Belegung bei Cisco immer gleich.
    Jedenfalls ist es vom Aussehen her ein solches Kabel, das wir fuer alle anderen Cisco-Geraete verwenden. Den 1700 kenne ich nicht, aber der stellt sicherlich keine Ausnahme dar. Also mit 90%er Wahrscheinlichkeit wird das Kabel wohl richtig sein.
     
  11. FLAGSHiP

    FLAGSHiP Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker (CCNA, LPIC L1)
    Servus,

    Ich bin angehender Cisco-Admin (CCNA Sem. 2)

    Um den Router zurückzusetzen benötigst du, wie bereits gesagt wurde, ein Konsolenkabel, welches Cisco speziefisch ist (Habe gerade zwei Stück für 7,50¤ bei Ebay erstanden) und einen Rechner mit Terminal-Software (Hyperterminal).

    Anschließend den Router per Konsolenkabel an den Rechner, Hyperterminal mit folgenden Einstellungen starten:

    Com-Port auswählen, an den du den Router angeschlossen hast.
    Bits pro Sekunde: 9600
    Datenbits: 8
    Parität: keine
    Stopbits:1
    Flusskontrolle: Xon/Xoff (laut Handbuch zwar ohne...mit ist aber "besser")

    So, nun wirds knifflig. Wenn der Admin, dessen Router du nun dein Eigen nennst, nur ein wenig Verantwortungsbewusstsein hatte, ist der "priviligierte Exec-Modus" per Passwort geschützt.

    Sofern er nicht allzu verantwortungsbewust war, musst du folgendes eingeben:

    (Die Console sieht wie folgt aus:)

    "Routerhostname>"

    hier gibst du dann folgende Befehle ein:

    1.) "enable"

    Jetz verändert sich, sofern kein PW abgefragt wird, die Konsole zu:

    "Routerhostname#"

    erase startup-config <enter drücken>
    reload<enter drücken>
    <enter drücken, um reload zu bestätigen>

    So, geschafft, Router wieder im Ausgangszustand.

    Normalerweise kann man auch per Telnet auf die Routerkonsole verbinden, aber das ist nur möglich, sofern dies vorher konfiguriert wurde und da du keine Daten vom Router hast...Konsolenkabel.

    Sofern der Admin den Router gesichert hat, hilft nur rohe Gewalt...aufschrauben und CMOS zurücksetzen (hab ich noch nie gemacht, kann dir aber notfalls dabei helfen, da ich ein ähnliches Modell vor mir stehen habe...)

    FLAGSHiP

    J.H.
     
  12. binford8100

    binford8100 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wüsste vom keinem Model das aufgeschraubt werden muss um das Password zurück zu setzen.

    Such einfach unter 'Password Recovery Procedure' mit dem entsprechenden Routermodell auf der Cisco-Page. Dort findest du zu jedem Modell eine Anleitung wie das Password zurückgesetzt werden kann.
     
  13. FLAGSHiP

    FLAGSHiP Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker (CCNA, LPIC L1)
  14. mini

    mini Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  15. mini

    mini Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So Problem ist Gelöst.

    Danke nochmal FLAGSHiP
     
  16. g-boost

    g-boost Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    cisco 1712

    Hallo kann mir jemand helfen ?
    mein cisco 1712 nach dem ich den password recavery gemacht habe
    zeigt an bad file magic number: 0x0
    boot: cannot load "flash:"

    System Bootstrap, Version 12.2(7r)XM4, RELEASE SOFTWARE (fc1)
    TAC Support: http://www.cisco.com/tac
    Copyright (c) 2003 by cisco Systems, Inc.
    C1700 platform with 98304 Kbytes of main memory

    danach Remmon 1 an und wenn ich bei Remmon 1 cofreg 0x2142 und
    remmon 2 reset eingebe
    dann wiederholt sich das gleiche immer wieder.