.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Cisco ATA 186 Imdepanz

Dieses Thema im Forum "Cisco" wurde erstellt von joeask1, 23 Aug. 2004.

  1. joeask1

    joeask1 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    es gibt wohl 2 Modelle des ATAs, einer mit 600Ohm Impedanz und einer mit :"270 ohm in series with 750 ohm and 150 NF in parallel". Kann mir jemand erklären wozu das ist und welchen ich brauche? Impedanz ist wohl der Widerstand, aber wovon? Vom Telefonanschluss? Erwartet mein Gigaset eine bestimmte Impedanz am Telefonanschluss? Funktioniert es etwa nicht bei 600 Ohm???

    Vielen Dank für eure Hilfe,

    Joe
     
  2. koehler

    koehler Forumsbundespräsident

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Unterbezahlte Voodoopuppe
    Das ist der Widerstand zwischen deinem Telefon und dem Cisco ATA.

    Wenn der Widerstand nicht auf beiden Seiten ungefaehr gleich ist dann kommt das was gesprochen wird teilweise zurueck (echo).

    Fuer Siemens Gigaset ist 600 oder 900 Ohm ok.


    Gruss,

    Michael
     
  3. joeask1

    joeask1 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und hier auch nochmal vielen Dank, wieder genau das was ich brauchte :)

    Joe
     
  4. koehler

    koehler Forumsbundespräsident

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Unterbezahlte Voodoopuppe
  5. dermolch2

    dermolch2 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hm... Fehlkauf???

    Kurze Frage zur Impedanz...

    Ich habe die Version mit der "complex" Impedanz bei Ebay erworben. Komischerweise erhalte ich kein Signal, welchen Apparat ich auch immer anschließe. Liegt dies an der evtl. falschen Impedanz? Mit meinem Notebook-Modem hat es aber komischerweise funktioniert. Da kann ich das Konfigurationsmenü hören und problemlos über die DTMF-Töne ansteuern. Oder muss ich die Zuleitung für die Telefone einfach umstricken (ein paar Adern vertauschen) damit überhaupt etwas zu hören ist. Wenn dies ja angeblich nur mit einer Art Echo zu tun hat, müsste doch zumindest irgendetwas zu hören sein. Der ATA merkt ja nichtmal wenn ich den Hörer abhebe. Das war beim Notebook anders. Da hat sofort die LED in der Funktionstaste aufgeleuchtet.

    Für eure Hilfe schonmal besten Dank!

    Grüße,
    Dominik
     
  6. koehler

    koehler Forumsbundespräsident

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Unterbezahlte Voodoopuppe
    Das Telefon ist entweder kaputt oder falsch verdrahtet. Es gibt zu diesem Thema bereits einen Thread in dem das erwaehnt wird und ich meine auch Schaubilder fuer die richtige rj11 Verdrahtung gesehen zu haben.

    Wer suchet der findet - Mit der Einstellung fuer Impedance hat das nichts zu tun (oder sollte es zumindest nicht).


    Gruss,

    Michael
     
  7. lutze

    lutze Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    kann mir jemand sagen welcher ATA für den deutschen Markt bestimmt ist?

    Es gibt folgende Modelle:

    ATA186-I1

    oder

    ATA186-I2

    Gruß Lutze