.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

CMon: Eigener kleiner Anrufmonitor (36 KB, Trayanzeige, ohne Schnickschnack)

Dieses Thema im Forum "andere Software" wurde erstellt von kzuse, 5 Juni 2008.

  1. kzuse

    kzuse Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Broadcast-Ingenieur
    Ort:
    Mainz
    #1 kzuse, 5 Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 19 Juli 2013
    Aktuell: Version 1.2.1

    Änderungen gegenüber 1.2:
    * Das CMon-Fenster erscheint nicht mehr im Task-Manager unter "Anwendungen", solange CMon ins Tray minimiert ist und somit im Hintergrund läuft.
    * CMon beendet sich korrekt, wenn die FRITZ!Box beim Aufruf mit /tray nicht erreichbar ist (Prozess bleibt nicht im Task-Manager stehen).
    * Kleine Textverbesserungen

    Änderungen gegenüber 1.1:
    * Weniger CPU-Last durch Idle-Loops
    * Das CMon-Icon springt unter Windows XP nicht mehr nach links, wenn die Sprechblase geschlossen wird.
    * Kleine Änderungen in den Sprechblasentexten, wie hier vorgeschlagen.
    * Bessere Fehlerhbehandlung, wenn FritzBox nicht erreichbar ist (Sprechblase statt modaler Dialogbox)

    -------------------------------------------------------------------
    ORIGINAL-POSTING:

    Hallo, falls es jemanden interessiert:

    Habe vorhin einen kleinen Anrufmonitor in VB programmiert, der ohne Java, .NET, ActiveX etc. auskommt. Siehe Anhang, Bedienung ist recht intuitiv (nur FritzBox-Adresse eingeben und ins Tray minimieren lassen).

    Aufruf mit "/tray" minimiert direkt ins Tray (nimmt gespeicherte IP). Beim ersten Aufruf bitte ohne /tray starten, IP eingeben (oder fritz.box lassen), und Haken zum Speichern anmachen. Beim Beenden des Programmes wird dann eine INI-Datei mit der IP geschrieben, die von da an übernommen wird.

    Das Programm hat noch ein paar Fehler glaube ich, kann aber auch an der Windows API liegen, die den Umgang mit diesen "Sprechblasen" nicht gerade komfortabel gestaltet. Die Dinger sind "glitschig" und flutschen einem leicht durch die Finger ;) Kann also sein, dass die Sprechblase für den einen oder anderen Anruf irgendwie mal verschindet kaum dass sie aufgetaucht ist oder so. Wer lust hat das mal zu testen, nur zu, und Kommentare am besten hier direkt ins Forum.

    Danke!

    Gruß kzuse

    PS: Achso, fast hätt ichs vergessen: Der Anrufmonitor (auf Port 1012) muss an der FritzBox natürlich aktiviert sein. Dafür am Telefon #96*5* eingeben (wenn ich mich recht erinnere, ist schon so lange her, dass ich das aktiviert habe...). Steht aber auch noch irgendwo hier im Forum.
     

    Anhänge:

  2. mike-ao

    mike-ao Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    hab mir den mal gezogen und werde ihn mal testen.
     
  3. mike-ao

    mike-ao Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ausser, dass das ding auf einen anruf reagiert, habe ich noch nix sichtbares feststellen können.
    - RING-msg kommt und das ding wird grün
    - bubble(gum) kommt keiner.

    getestet auf W2k-SP4

    kannst du das ding denn nicht als OCX zur verfügung stellen, dann ist es zumindestens mal aus einer anderen anwendung mal ansprechbar.

    relevante daten wären %anrufer% %angerufeneMSN% %FB.TimeStamp%

    mfg mike
     
  4. kzuse

    kzuse Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Broadcast-Ingenieur
    Ort:
    Mainz
    kein "bubblegum"? hmmmm..... komisch, das zumindest geht bei mir.

    (Viel mehr sollte das Programm auch nicht machen, weil ich mehr nicht brauche ;) )

    Bist du dir sicher, dass diese Sprechblasen unter Windows 2000 überhaupt gehen? Also dass die Windows-API das kann? Ich benutze nur die Funktionen der API... Ich weiß z.B. dass man unter Windows 98 selbst solche Bubbles zeichnen muss weil die API das da nicht unterstützt (aber das ist mir zu umständlich)... Wie es bei Win 2k ist, weiß ich schlicht nicht.

    Aber danke fürs Testen erstmal !!!!

    Ich werde nochmal nachschauen, ob ich einen Fehler finde, der vielleicht auch dran schuld sein könnte!
     
  5. mike-ao

    mike-ao Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    kannst du mir ein codesnippet geben, wegen dem kommunikationsaufbau zur FB? vll. kann ich das dann bei mir in die VFP-applik. einbauen.

    mfg mike
     
  6. kzuse

    kzuse Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Broadcast-Ingenieur
    Ort:
    Mainz
    wenn du mir per PN deine Mailadresse schickst, kann ich dir auch den gesamten quellcode schicken (VB)...
    verwende für den verbindungsaufbau direkt die wsock32.dll.
     
  7. mike-ao

    mike-ao Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    allready done....

    sag mal, gibt es irgendwo eine liste über die FB-ports und was man dort so alles anstellen kann?

    die Phone-Codes hab ich schon gefunden
     
  8. HeHe

    HeHe Neuer User

    Registriert seit:
    19 Feb. 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    IT-Experte Netzwerk
    Ort:
    Lehrte-Ahlten
    Hallo,
    habe das Programm CMON von kzuse auch getestet, läuft bei mir einwandfrei.
    Bisher keine Fehler festgestellt. (PC mit XP-Home SP3)

    Gruß HeHe
     
  9. fb1112

    fb1112 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #9 fb1112, 23 Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 23 Juni 2008
    Hi,

    finde das Programm prima, bis auf zwei Kleinigkeiten:

    fbam.JPG

    1. Bei mir steht bei einem abgehenden Anruf "Eigene Nummer xxxxx ruft gerade xxxxx". Man sollte das erweitern, sodass es so aussieht: "Eigene Nummer xxxxx ruft gerade xxxxx an".

    2. Eine Autostartfunktion, sodass das Programm direkt im Tray startet, wäre nicht schlecht. Oder gibt es dazu eine Möglichkeit, die ich übersehen habe?

    Hab die Möglichkeit übersehen. Steht ja oben im OP. :spocht:
     
  10. kzuse

    kzuse Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Broadcast-Ingenieur
    Ort:
    Mainz
    Danke für das Lob! Habe mir über die Texte nicht sonderlich viele Gedanken gemacht ;)

    Werde die gewünschte Änderung bei der nächsten Version berücksichtigen, extra für fb1112 ;) Alternativ könnte man auch eine .lng-Datei (Language) mit allen Texten machen, die kann dann jeder so ändern wie er will oder auch z.B. in eine andere Sprache übersetzen.

    Naja, mach ich vielleicht mal in den Ferien wenn ich die nötige Muße habe. In den nächsten Wochen stehen jetzt erstmal Klausuren an, das geht vor.... leider ;)

    Gruß kzuse
     
  11. fb1112

    fb1112 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    und wenn du mal Zeit und Lust hast:

    Eine Startverzögerung wäre nicht schlecht, also dass das Programm z.B. 10 Sekunden wartet, bevor es startet (beim Autostart). Denn das Programm startet bei mir zu schnell, noch bevor die WLAN-Verbindung aufgebaut ist, und dann gibt's die Fehlermeldung:
    Die Fritz!Box ist unter der angegebenen IP-Adresse nicht erreichbar.
    (sinngemäß)
     
  12. Pikachu

    Pikachu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,365
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Land des Frankenweins
    #12 Pikachu, 27 Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 29 Juni 2008
    Hallo,

    @fb1112
    Kannst du den Anhang mal Testen, ist nur
    eine andere Art des CallMonitors, hier wird
    ein Dialog anstelle des Balloon Tips benutzt,
    da diese unter Win2k nicht im Tray lauffähig sind.

    Das Teil ist noch im Teststation, aber es scheint
    so schon gut zu Funktionieren, geht bei mir auch
    mit dem Speedport W900V Original Firmware.

    Gruß Erwin
     

    Anhänge:

  13. fb1112

    fb1112 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ja, der funktioniert auch ganz gut. Mir persönlich gefällt aber die Sprechblasen-Art besser.
     
  14. Pikachu

    Pikachu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,365
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Land des Frankenweins
    Hallo,

    Danke für die Antwort, aber das aussehen ist
    nicht alles, hätte ja die Balloons genommen,
    aber da es mir mehr auf die Funktion ankommt,
    und wenn diese Balloons eben bei einigen BS nicht
    gehen, dann lasse ich sie eben weg.

    Ich hoffe das der Autostart mit der verbindung klappt,
    habe da einiges getestet, so das nach einer verlorenen
    verbindung, auch wieder eine neue aufgebaut wird.

    Mir reicht der Dialog unter Win2k, so dass ich weiss
    wer zuletzt angerufen hat, was ich jeder zeit nachschauen
    (rechte maus) kann auch wenn ich nicht gleich zum schirm schaue
    wenn's klingelt, und das log zeichnet sowieso alles mit.

    Gruß Erwin
     
  15. kzuse

    kzuse Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Broadcast-Ingenieur
    Ort:
    Mainz
    Wie stelle ich bei deinem Tool die IP der FritzBox ein? Ich habe diese auf keiner Standard-IP, DHCP habe ich auch aus und UPnP auch. Man muss dem Tool also irgendwie das so sagen können, habe aber keine Möglichkeit gefunden...
     
  16. Pikachu

    Pikachu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,365
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Land des Frankenweins
    #16 Pikachu, 29 Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 15 Juli 2008
    Hallo,

    Das ist eigentlich bis jetzt nur eine Testversion und noch
    nicht ganz ausgereift und sollte auch nur für alle gedacht
    sein die noch Win2k usw. verwenden wo die Balloon's irgendwie
    nicht gehen, aber man kann hier trotzdem schon eine eigene
    IP-Adresse vorgeben, wenn es nicht eine Standard IP ist.

    Es gibt hier fünf möglichkeiten für die IP-Adresse

    1. Eigener Reg eintrag "FoundFritzBoxesFBAM"
    2. Reg eintrag der Fritz!box "FoundFritzBoxes"
    3. fritz.box
    4. speedport.ip
    5 vorgabe "192.168.2.1" wenn keiner der vorherigen vier zutrifft.

    Registry eintrag der eigenen IP-Adresse hier:

    Code:
    Windows Registry Editor Version 5.00
    
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\AVM\AVMIGDCTRL]
    "FoundFritzBoxesFBAM"="192.168.178.1"
    
    oder der Fritz!box hier:

    Code:
    Windows Registry Editor Version 5.00
    
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\AVM\AVMIGDCTRL]
    "FoundFritzBoxes"="192.168.178.1"
    
    Gruß Erwin

    PS: Eine einfache Anzeige der Log Datei hier,
    kommt in der nächten Version.

    Habe die FBAM_CM.EXE mit der einfachen Anzeige der
    Log Datei jetzt Anghängt am 15.07.2008
    Eigene IP und Autostart kann eingestellt werden.
     

    Anhänge:

  17. JCS

    JCS Neuer User

    Registriert seit:
    28 Jan. 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Erwin,

    echt schnuckellig dein FBAM! Habs grad mal auf meinem alten Win98-Laptop ausprobiert. - Einwandfrei! :)

    Jetzt muss ich nur noch die Telefonnummern auswendig lernen... :rolleyes:
    (bin halt Kurzwahltasten-verseucht)

    Gruß
    Johannes
     
  18. Pikachu

    Pikachu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,365
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Land des Frankenweins
    #18 Pikachu, 17 Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 1 März 2010
    Hallo Fabian,

    Habe hier im Anhang jetzt die Änderung gemacht
    die du wolltest, man kann jetzt wahlweise die
    IP in der INI oder und in der Registry speichern,
    wobei der Registry eintrag vorrang hat,
    der Tip der noch nicht ganz perfekt integriert ist,
    kann jetzt nur noch in Xp ausgewählt werden,
    da er unter w9x/w2k ja nicht geht.

    Gruß Erwin

    Meine letzte Testversion vom FBAM_CM 1.1.0.11 26.02.2010
     

    Anhänge:

  19. tom312

    tom312 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juli 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Passwort

    Hallo allerseits,

    vielleicht habe ich was übersehen aber anscheinend kann man nirgendswo ein evt. vorhandes passwort der frizbox eingeben:confused:.

    Finde die Idee ansonsten super ein Prog ohne schnick schnak zu machen weiter so:p.

    gruss
     
  20. Pikachu

    Pikachu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,365
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Land des Frankenweins
    Hallo,

    Der Cmon / FBAM_CM benutzt nur das hier:

    Der Anrufmonitor (auf Port 1012) muss an der Fritz!Box natürlich
    aktiviert sein.

    Dafür am Telefon #96*5* eingeben

    #96*5* einschalten
    #96*4* ausschalten

    Der Cmon / FBAM_CM hat keinen zugriff auf die Box deshalb
    ist ein Passwort nicht nötig, weil nur die Daten die vom
    Port 1012 kommen ausgewertet werden.

    Gruß Erwin