Dahua VTO2000A an FritzBox!

riogrande75

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
844
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
43
Weil der Wunsch schon öfter in anderen Threads angesprochen wurde, möchte ich das nun nochmal einen aufrollen, damit wir das Thema ausführlich diskutieren können und zu einem abschließendem Ergebnis kommen.

Mit Hilfe der Dahua-Debug-Console habe ich es nun schon mal geschafft, die VTO2000A (FW 4.3 SIP/2.0 Letztstand) an der Fritz zu registrieren.
Ich kann die VTO anrufen und die Sprachverbindung steht. Mit SIP Video hat die Fritz offenbar nicht viel Freude, in der SDP der INVITE zur VTO fehen die Video-codecs, obwohl vom einleitenden Gerät mitgesendet. Aber dazu später.

Bei gehenden Verbindungen von der VTO in Richtung eines anderen Telefons, etc. gibts (noch immer) das Problem mit der "183 Session Progress" der FritzBox anstatt der "180 Ringing", welche die VTO nicht erkennt.

Ich bin ganz neu auf der Fritz, gibts da vielleicht spezielle SIP-Advanced settings?
Ein Parameter in der exportieren Config der Fritz! würde mir schon mal einfallen, der das Verhalten ändern könnte:
Code:
send_ringtone = no;
Kann man den auf yes stellen?
Kann man die Config nach dem Exportieren editieren und wieder zurück in die Box bringen?

Auf VTO Seite habe ich die Config (config all) mal komplett durchpflügt - einen Parameter der hier etwas ändern könnte, ist mir nicht aufgefallen.
 

malau

Neuer User
Mitglied seit
6 Mrz 2010
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Mit dem "FritzBox-JSTool" kannst du die Config ändern, die Checksumme anpassen und die geänderte Config speichern.
Da ich aber leider keine Fritzbox zum spielen habe kann ich leider nicht testen ob die angepasste Config auch wieder zurück gespielt werden kann.
 

riogrande75

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
844
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
43
Danke. Die Änderung hat funktioniert - nur leider ändert sich das Verhalten der Fritz nicht.
@koyaanisqatsi Gibts da noch Settings, wo ich tiefer in den SIP Stack eingreifen kann?
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,237
Punkte für Reaktionen
294
Punkte
83
Die meisten Manipulationsmöglichkeiten haben die UAs.
Code:
voipcfg {
ua1 {
}
ua2 {
}
ua3 {
}
...u.s.w.
}
Das sind die eingerichteten Internetrufnummern.

Die eingerichteten IP-Telefone ( F!B-VoIP Registrare ) findest du unter...
Code:
voipcfg {
extensions {
}
}
Welche Flags nach Änderung wie greifen, entzieht sich leider meiner Kenntnis.
Also ist Ausprobieren angesagt.
 
Zuletzt bearbeitet:

riogrande75

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
844
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
43
Danke. Die UA's sind soweit ich verstehe die Punkte, wo sich die Fritz selbst registriert (also Trunks, etc.).
Die bringen in diesem Fall natürlich nix. Muss wohl auch mal im AVM Bereich hier nachfragen, ob's da noch Hacks gibt.

Werde meine Forschungen wohl wieder eher auf die VTO verlagern, auch wenn ich da noch viel weniger Möglichkeiten sehe, in den SIP Stack einzugreifen.
Verwendet wird offenbar der eXoSIP-Stack, leider alles zusammenkompiliert in das sonia Programm (/usr/bin/sonia auf der VTO).
Um diese patchen zu können, ist eine gehörige Portion Assembler Wissen von nöten - das mir leider fehlt.
 

riogrande75

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
844
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
43
So, bin nun einen Schritt weiter: Nach langem hin-und-her-schreiben mit Dahua hat man endlich unserer Wünsche erhört und doch noch eine neue FW für die VTO2000A rausgehaun: General_VTO2000A-2_Eng_P_16M_SIP_V4.300.0000000.1.R.20200319 (ist zwar offiziell für die VTO2000A-2 gemacht, funktioniert aber auch auf der "normalen" VTO2000A(-C) ohne Probleme).
  • Damit wird nun auch das "SIP/183 Session Progress" der Fritzbox als soches erkannt und es kommt bei abgehenden Calls (Knopf wird gedrückt) eine Sprachverbindung zustande. :D
  • Weiters ist mir aufgefallen, dass man die SD-CARD nun offenbar im WebIf formatieren kann: 1588654780403.png
  • Unter Security kann man nun einen Authentication Mode einstellen, hab mir aber noch nicht angesehen, was das genau ist: 1588654968426.png
  • Unter der Haube (z.b. config all) habe ich bisher nur minimale Änderungen erkannt, offenbar kann man nun irgendwo eMails konfigurieren und auch an den Audio/Video Profilen gabs minimale Anpassungen.
  • Über die DebugConsole gibts neu die Commandos "RemoteOP, netapp_smtp, vdp_dbhelper, vdp_meminfo, vdp_sdcard, vdp_user", was auch darauf hindeutet, dass im Bereich Email-Versand und SD-Card Handling gearbeitet wurde.
  • Unter "Basic->Device Type" konnte ich an meiner Test-VTO nur "Villa Station" auswählen, kann aber auch an den Settings von mir bzw. den fehlenden Erweiterungen liegen.
Nächster Punkt für eine volle Fritzbox "Kompatibilität": SIP Video Codecs.
 
  • Like
Reaktionen: kuzco-ip

Allodo

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2013
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Das klingt doch vielversprechend :)

Habe die schon vor 2 Jahren mit dem Thema genervt, aber keinerlei Reaktion.
Umso besser, wenn sie endlich eingeknickt sind :)
 

Bleifuß

Neuer User
Mitglied seit
1 Mai 2017
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
3
Vielen Dank für die Info! Ich bin gespannt, was noch kommt/geht. Ich bin derzeit sehr zufrieden mit der "General_VTOXXX-data_EngDthFrnGerItlPorSpa_P_16M_SIP_PART_V4.300.0000001.0.R.20190322".
Aber mit dem Fritzfon Zugriff auf die Klingelstation (Bild&Ton) zu bekommen wäre schon interessant...
 

cavitsaatci

Neuer User
Mitglied seit
24 Feb 2017
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Vollzitat von darüber gemäß Boardregeln entfernt by stoney
Also ich betreibe aktuell auch gerade noch die Standart FW ohne SIP,
Wenn die SIP FW natürlich mit der Fritzbox laufen würde und man über das Fritzfon bild und Ton bekommen Könnte wäre das natürlich knaller zum wechseln auf die SIP da freu ich mich schon :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

riogrande75

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
844
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
43
Das Bild (SIP/video/h.264) ist der nächste Punkt.
@cavitsaatci Da du ja offenbar ein Fritzfon hast, kannst du da mal eine Trace (http://fritz.box/html/capture.html) eines Videocalls machen und mir zukommen lassen? Offenbar geht da ja "irgendwas" mit Video.
 

Sir-Uli

Neuer User
Mitglied seit
12 Dez 2018
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Offenbar geht da ja "irgendwas" mit Video.
Fritz macht sichs da einfach, was in der Realität z.b. wie von fireflyzx beschrieben dann abläuft. Ich habe wie hier beschrieben avconv aufgesetzt da der snapshot der Dahua viel zuviel lag hat ;) Also wenn du Anrufe hinbekommen hast, müsstest du nichts für Video tun - das macht die Fritzbox dann mit dem Bilderabruf (wie auch immer man diesen dann gestaltet).
 

kuzco-ip

Mitglied
Mitglied seit
4 Feb 2019
Beiträge
409
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
28
Ich verstehe nicht warum Ihr den Umweg über avconv u.ä. geht. Finde nicht, dass der Snapshot der VTO zu langsam arbeitet.
Ich habe für meine Test VTO2000a (FW4.3 2020-03-19) mal in der FB7590 (FW 7.12) eine neue Türsprechanlage erstellt. Die Parameter für User und Kennwort habe ich dann auf der VTO2000A unter dem Sip-Server eingetragen. "ServerType" habe ich einfach auf VTO gelassen, "SIP Domain" habe ich leer gelassen.
Wenn ich nun an der VTO klingel, dann wird mir auf meinen C5 der Snapshot der VTO wie er auf der FB7590 unter Live-Bild (user:[email protected]/cgi-bin/snapshot.cgi) eingetragen angezeigt. Der Bildaufbau auf dem C5 dauert nach dem ersten Kingeln ca. 1 sec. - so schnell bin ich im Normalfall nicht am Telefon.
Auch das Öffnen über die Zeichenfolge z.B. 123 funktioniert.

Update:
Hätte ich mal nichts geschrieben. Nachdem ich die Test-VTO rebootet habe, klingelt mein C5 nicht mehr :-(.
Bei Zeiten schaue ich dann mal mit WireShark. Ich vermute aber eher, dass sich die FB nun weigert eine Registierung der VTO anzunehmen. Ich hatte das schon einmal und da musste ich die FB neu starten.
 
Zuletzt bearbeitet:

riogrande75

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
844
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
43
@Sir-Uli Ja, das ist mir schon alles klar. Ein FritzFon C5 ist ja wohl auch kein "echtes" SIP-Video Phone.
Was hier gemacht wird (MJPG per Link aufrufen) hat nichts mit SIP zu tun. Die VTH's machen das übrigens nicht viel anders, damit sie das Bild VOR dem 200/OK sehen - hier wird halt gleich der h.264 RTSP Stream genommen. Warum Dahua selbst es nicht schafft, das "standardisiert" mit Early Media nach RFC3960 zu machen, verstehe ich auch nicht.
Wenn die Verbindung steht, dann wird aber auch bei den VTH's der Video Stream aus der SIP/SDP genommen =SIP video.
Muss mir mal ansehen, ob sich das vielleicht mit der neuen FW verbessert hat. Aber selbst wenn die VTO nun EarlyMedia korrekt macht und ein SIP-Client das kann, dann bringt uns das nichts weil ja die Fritze das nicht zulässt.
Versteh auch AVM hier nicht, warum die SDP "kastriert" wird, ist doch gar nicht notwendig und stört ja nicht wenn da ein Codec mehr drinnen steht.
@koyaanisqatsi Gibts da einen Kontakt bei AVM, den man zu diesem Thema befragen könnte? Bin mir sicher, dass AVM hier sogar eher einsehen hat, als Dahua mit dem SIP183/SessionProgress. Und das war ja auch erfolgreich.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,237
Punkte für Reaktionen
294
Punkte
83
Moinsen


Ich kenn keinen (direkteren) Kontakt.
Meine Erfahrung mit "fully compatible", was SIP/SIPS/SRTP/ZRTP/SIP-Video angeht, dass muss direkt von Endgerät zu Endgerät gehen.
Kein Provider dazwischen.
...auch keine FRITZ!Box.
Deswegen würde mich ja brennend interessieren, die Frage hab ich auch schon irgendwo in einem "Türsprechanlagen Thread" gestellt, aber keine Antwort bekommen, ob die TFEs einen "SIP URI Call" direkt zu einem SIP-Klienten (auf Smartfon/Tablet/IP-Telefon/Softfon) absetzen können.
Normalerweise geht das, wenn ein Profil genutzt wird welches sich nirgendwo registriert.
...und über [[email protected]]IP:PORT erreichbar ist.
Das (von der TFE zu erreichende) Endgerät sollte/kann irgendwo registriert sein, aber lokal den SIP Port 5060 nutzen ( falls STUN genutzt wird ).
Es braucht nur irgendeine lokal erreichbare "Identität".
Wichtig ist, dass es vie SIP URI erreichbar ist.
...wie jede eingerichtete Internetrufnummer in der FRITZ!Box...
Bildschirmfoto vom 2020-05-09 12-49-05.png
...hier ein SIP URI Call von Asterisk >>>--> FRITZ!Box.
Dafür braucht es weder ein "register=" noch einen FRITZ!Box Peer und auch keinen FRITZ!Box User in der Asterisk Konfiguration.
In der Asteriskwelt wird daher auch von einem "Guest Call" gesprochen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: kuzco-ip

riogrande75

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
844
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
43
Hat nun zwar wenig mit dem Thema dieses Fred's zu tun, aber ich werd's mal mit der VTO ausprobieren. Würd mich selbst interessieren.
 
  • Like
Reaktionen: kuzco-ip

riogrande75

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
844
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
43
Hab den Wunsch (SIP Video mit der Fritze) nun mal bei AVM eingekippt - steht aber noch nicht auf der Roadmap.
 
  • Like
Reaktionen: kuzco-ip