[Frage] Daten vom FHEM Server auf der FB 7390 sichern, aber wie genau?

mathyou

Neuer User
Mitglied seit
14 Okt 2010
Beiträge
80
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo ilmtuelp0815
Das mit den Schreibrechten blicke ich nicht :confused: ! Ist das für Linux auf einem PC oder für die FB7390 für den FHEM-Server ???

Wo müßte ich was eingeben damit die Updates endlich korrekt reinlaufen wenn ich den Befehl: updatefhem eingebe ? Ihr sagtet, die stellen fast jeden Tag neue Updates der Änderungen bereit die man mit dem Befehl: updatefhem einspielen könnte ???

Gib doch mal genaue Infos daß das Update Mistäreum endlich geklärt werden kann...
Dank Dir, Gruß mathyou.
 

mcreim

Mitglied
Mitglied seit
25 Jun 2005
Beiträge
284
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@mathyou: Gemeint sind die Zugriffsrechte auf Linux-Ebene der Fritzbox. Ich habe aber keine Unregelmäßigkeiten dahingehend festgestellt.

Ich habe auch mal den Loglevel vom FHEM-Server hochgesetzt ("attr global verbose 5" - Was Debug bedeutet.) und habe daraus auch keine weiteren Erkenntnisse gewonnen.

Es wird eine Datei "filetimes.txt" heruntergeladen und im Verzeichnis "/var/media/ftp/fhem/FHEM" abgelegt. In dieser Datei findet man in der Tat die Zeitstempel der FHEM-Files auf dem Update-Server.
Mehr passiert dann leider nicht. Laut Anleitung sollten aber die Dateien mit neuerem Zeitstempel heruntergeladen werden. Da die Datei "filetimes.txt" ja auch geschrieben werden kann, gehe ich nicht von einem Rechteproblem aus.

Viele Grüße
Michael
 

mathyou

Neuer User
Mitglied seit
14 Okt 2010
Beiträge
80
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Michael
Danke für Deine Rückinfo, so brauche ich da auch nix verändern...

Kann uns denn niemand weiter helfen wie die Updates automatisch im FHEM Server einfließen können/ bzw. nach dem Befehl "updatefhem" automatisch auch eingepflegt werden, oder verflixt noch mal, :wiejetzt: was muß man denn da noch tun daß das endlich funzt.... :heul:
Gruß, mathyou.
 

mcreim

Mitglied
Mitglied seit
25 Jun 2005
Beiträge
284
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Update hat geklappt

Hi mathyou,

ich habe heute noch mal im WebIF "updatefhem" eingegeben und war paralell per Telnet mit dem Server verbunden. Es kam im WebIF die Meldung "fhem.pl updated, please restart Server". Ich habe dann im WebIF "shutdown restart" eingegeben und kurze Zeit später war der Server auf dem aktuellen SVN-Stand.:)

Probiers doch auch noch mal.

Viele Grüße
Michael
 

mathyou

Neuer User
Mitglied seit
14 Okt 2010
Beiträge
80
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Michael
Bei mir klappt nichts... Nach eingabe vom updatefhem im WebInt.Fenster kommt nur eine leere weise Seite mit dem normalen Menü links außen...
Im Telnet Fenster zeigt es bei mir keine Vorgänge an...

Wie logst Du dich im Telnet Fenster ein? Ich öffne das Eingabe Fenster und gebe dort: telnet 192.168.178.1 ein! Dann wird das Passwort abgefragt und dann bin ich zwar eingelogt aber es passiert nichts, auch nicht wenn ich wärend dessen im WebInt.Fenster den updatefhem Befehl eingebe...

Was mache ich da ewtl. Falsch?
Gruß, mathyou.
 

mcreim

Mitglied
Mitglied seit
25 Jun 2005
Beiträge
284
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi mathyou,

ich habe nichts an meiner Installation verändert. Es ging "plötzlich".
Um allerdings die fhem-Meldungen im Telnet-Fenster zu sehen musst Du Dich auf den fhem-Port einloggen.
Bei mir ist das "telnet fritz.box 7072" (Statt fritz.box kannst Du natürlich auch die IP der FritzBox angeben).
Ein Passwort muss nicht angegeben werden.
Jetzt würdest Du was sehen, wenn Du "updatefhem" eingibst.

Der Telenet-Befehl, den Du verwendet hast, bringt Dich auf die Kommandozeile der Fritzbox. Dort könntest Du mit einigen Linux-Kenntnissen ähnliches erreichen und natürlich noch besser die Logfiles kontrollieren. (Aber auch viel kaputt machen!) :)

Viele Grüße
Michael
 

mathyou

Neuer User
Mitglied seit
14 Okt 2010
Beiträge
80
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Michael
Ich denke es liegt am Bränding, ich habe ja noch die 7390 mit 1und1/original avm auf der Box...
Wie hast Du denn die Bränding gelöst ?

Nach dem ich heute von AVM das neue Firmware Update .....21 eingespielt hatte, ging das Update einmal, es kam eine neue Seite mit dem Text, fast wie bei Dir, "fhem.pl updated, Server restart komplet".

Na ja, so gibt es halt viele kleine Unterschiede... Übrigens, nach diesem einen Update ging es danach dann nicht mehr... liegt es ewtl. am Datum daß er das Update nur einmal pro Tag ausführt?
Gruß, mathyou.
 

mcreim

Mitglied
Mitglied seit
25 Jun 2005
Beiträge
284
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi mathyou,

ich habe in der Tat eine Box ohne Branding. So gekauft. :)
Das Update holt sich die aktuelle Version (nigthly Build) vom Server. Deswegen kannst Du das nur einmal am Tag machen, bzw. es ändert sich nur einmal am Tag was. Ich habe heute morgen auch wieder ein Update gemacht, das hat dazu geführt, dass fhem abgestürzt ist und von Hand wieder gestartet werden musste.
Sollte Dir das passieren: im Verzeichnis /var/media/ftp/fhem liegt die Datei startfhem. Also per telnet auf die FritzBox und dann /var/media/ftp/fhem/startfhem eingeben. Dann sollte nach kurzer Zeit fhem wieder laufen.

Viele Grüße
Michael
 

Fritz!Maxi

Neuer User
Mitglied seit
6 Aug 2008
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
...
Ich öffne das Eingabe Fenster und gebe dort: telnet 192.168.178.1 ein! Dann wird das Passwort abgefragt und dann bin ich zwar eingelogt aber es passiert nichts, auch nicht wenn ich wärend dessen im WebInt.Fenster den updatefhem Befehl eingebe...

Was mache ich da ewtl. Falsch?
Gruß, mathyou.
Ist zwar schon etwas älter, aber vielleicht hilft es doch noch...

Ja, das ist so nicht korrekt. du musst
Code:
telnet 192.168.178.1[B]:7072[/B]
eingeben. Wenn du das weglässt verbindest du dich mit dem Betriebssystem der FritzBox. Über Port 7072 verbindest du dich mit dem FHEM Server. Dort wird dann auch kein Passwort abgefragt und du kannst den Befehl
Code:
updatefhem
eingeben.
 

mathyou

Neuer User
Mitglied seit
14 Okt 2010
Beiträge
80
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Fritz!Maxi
Ich habe eben im Dos Eingabefenster (WinXP) nun einmal Deinen Befehl: telnet 192.168.178.1:7072 eingegeben, dann kommt bei mir die Fehlermeldung: Es konnte keine Verbindung mit dem Host hergestellt werden, auf Port 23: Verbindung fehlgeschlagen... :gruebel:
Ich habe Telnet zuvor eingeschaltet und die FB7390 auch zuvor neu gestartet.... per IE ect. komme ich auf den fhem Server, auch mit meinem falschen Parameter per Telnet wo dann das Passwort abgefragt wird geht auch...?
Habt Ihr noch eine Idee was da eingestellt werden muß? Gruß, mathyou.
 

ktw2003

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
1,445
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Du musst den Doppelpunkt weglassen! telnet 192.168.178.1 7072
 

mathyou

Neuer User
Mitglied seit
14 Okt 2010
Beiträge
80
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo ktw2003
Supper, das fehlte noch, ohne den Doppelpunkt also so: telnet 192.168.178.1 7072 geht es jetzt. :D Danke an alle die mal wieder geholfen haben... Das Tenet Fenster logt sich ein in den fhem Server und ich kann direkt Befehle eingeben und ausführen.

Was nun noch fehlt, ich sehe im Telnet Fenster nun aber nichts durchlaufen oder es wird nichts angezeigt wenn ich nun über den IE etwas im fhem Server an Befehlen sende...? Manche schreiben hier doch, man könne dann im Telnet Fenster sehen/beobachten was da so ausgeführt wird...

Kann mir dazu noch jemand etwas sagen ?
Gruß, mathyou.
 

mcreim

Mitglied
Mitglied seit
25 Jun 2005
Beiträge
284
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Probier mal den Befehl "inform timer" (ohne ") an den Server abzusetzen. Dann siehst Du immerhin die periodischen Meldungen der Geräte und auch wenn Ereignisse (Schalter gedrückt, zeigesteuertes Ereignis) ausgelöst werden.
Wenn Du das Log des Servers sehen willst, musst Du Dich auf die Fritzbox einloggen und dort im fhem-log-Verzeichnis das Log anzeigen lassen mit .Z.B. "tail Logifilename".

Viele Grüße
Michael
 

ilmtuelp0815

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
1,295
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi!
Oder du nutzt den Menüpunkt "Event monitor" auf der FHEM Startseite. Den hat Rudi extra eingebaut.
 

mathyou

Neuer User
Mitglied seit
14 Okt 2010
Beiträge
80
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo mcreim, hallo ilmtuehlp0815,
Danke an alle, es hat alles funktioniert, im Dos Fenster kann ich jetzt auch mitlesen (Befehl "inform timer" (ohne ") und im Browser sehe ich nun auch alle Aktionen (Menüpunkt "Event monitor"), kleiner Tipp, mit dem IE 8.0 zeigt der Event monitor nix an... grrrr :gruebel:, aber mit dem firefox gehts... Gruß, mathyou.
 
Zuletzt bearbeitet:

piet_pit

Neuer User
Mitglied seit
29 Dez 2008
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Updatefhem klappt nicht...

Hallo,
ich habe das gleiche Problem, die Eingabe von "updatefhem" in die WebIF erzeugt im Log-file:


Code:
2012.09.27 18:43:48 1: Got [url]http://fhem.de/fhemupdate/filetimes.txt[/url], length: 8411

Mehr passiert nicht, leider...

Was hast du denn konkret gemacht, dass es jetzt geklappt hat???

VG
Pit
 

mathyou

Neuer User
Mitglied seit
14 Okt 2010
Beiträge
80
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Pit
Ich habe zunächst mal den fhem Server nicht von AVM sondern von der wep page FHEM für die FB7390...
Dann gebe ich updatefhem direkt in der Befehlszeile im IE/oder FireFox auf der fhem Server Seite ein und drücke die Taste Enter auf der Tastatur... dann laufen die akruellen Updates rein, das geht an einem Tag aber glaube ich immer nur ein mal...
Gruß, mathyou.
 

piet_pit

Neuer User
Mitglied seit
29 Dez 2008
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
das Update hat nun geklappt, hier die kurze Beschreibung, wie ich es geschafft habe.
Vorab glaube ich, dass ein Problem für Anfänger wie mich ist, dass bei Kommandos auf der WebIf keine Rückmeldung zum Status der Abarbeitung kommt. Je nachdem, welche HW zum Einsatz kommt, dauert aber die Abarbeitung der Kommandos wohl länger..
Meine HW > Speedport 920, gefritzt zur 7270v2 und Freetz, FHEM 5.2 auf Stick....
1. filetimes.txt löschen (bei mir vorhanden, weil ich einige nicht zum Erfolg geführte Versuche unternommen habe, liegt bei mir im Verzeichnis .../Stickt/fhem/fhem)
2. im WEB/IF oben in die Befehlszeile "updatefhem" eingeben (dann warten, Kaffee holen, WebIF neu aufrufen)
3. Eingabe von "shutdown restart" im WebIF (warten, Kaffe holen, WebIF neu aufrufen..)
4. Eingabe von "update housekeeping clear yes" (warten, 2 mal Kaffe holen, WebIF neu aufrufen)
5. Eingabe von "shutdown restart", abwarten bis FHEM neu gestartet ist und siehe da, alle Änderungen übernommen...sogar der Fehler, dass alle 5sec ein Eintrag "fehlendes Device310" im Log eingetragen wurde, ist weg, auch die neues Struktur ist nun da.

Mann kann sicherlich den gleichen Prozess über die Kommandozeile anstossen (telnet 192.168.178.1 7072), da sieht man sicher die Abläufe, auch im Logfile kann man das ja verfolgen.
Besser wäre aber, wenn man im WebIf irgendein Signal gibt, wenn Prozesse noch nicht abgearbeitet sind.

Also, zumindest bei mir hat es nun geklappt.
VG
Pit
 

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
242,195
Beiträge
2,177,453
Mitglieder
367,184
Neuestes Mitglied
hansbobmaier
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.