.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Gelöst] Davfs2: GMX-Mediacenter über SSL einbinden

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von buergernb, 29 Dez. 2011.

  1. buergernb

    buergernb Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 buergernb, 29 Dez. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 29 Dez. 2011
    Hi,

    habe aktuell auf meiner 7270v3 folgende FW-Version laufen: 74.04.88freetz-1.2-stable-8328.

    Habe nun versucht über das davfs2-Paket das Mediacenter von GMX einzubinden. Das klappt ohne SSL-Verbindung auch schon. Aktiviere ich SSL bekomme ich folgende Fehlermeldung beim Neustart des Dienstes:
    Code:
    can't read server certificate /var/tmp/flash/davfs2/servercrt1.pem
    mount: mounting https://mediacenter.gmx.net on /var/media/ftp/gmx failed: No such device
    Starting DavFS2 ... failed.
    Der Fehler tritt auf, unabhängig ob ich die Zeilenumbrüche bei C&P mitnehme oder nicht. Was mache ich falsch?

    BTW: Das davfs-Paket ist mit SSL-Unterstützung gebaut.


    BG
    buergernb
     
  2. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was steht denn in dieser Datei /var/tmp/flash/davfs2/servercrt1.pem, die nicht gelsen werden kann, und welche Berechtigungen hat sie?
     
  3. buergernb

    buergernb Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Ralf,

    Inhalt:
    Code:
    -----BEGIN CERTIFICATE----- MIIDNjCCAp+gAwIBAgIQNhIilsXjOKUgodJfTNcJVDANBgkqhkiG9w0BAQUFADCB zjELMAkGA1UEBhMCWkExFTATBgNVBAgTDFdlc3Rlcm4gQ2FwZTESMBAGA1UEBxMJ Q2FwZSBUb3duMR0wGwYDVQQKExRUaGF3dGUgQ29uc3VsdGluZyBjYzEoMCYGA1UE [...]  WuFg3GQjPEIuTQ== -----END CERTIFICATE-----
    
    Rechte:
    Code:
    -rw-r--r--    1 root     root          1176 Dec 29 11:06 servercrt1.pem
     
  4. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also lesbar sollte die Datei schon mal sein.
    Nimm mal wieder die ursprüngliche Version:
    Code:
    -----BEGIN CERTIFICATE-----
    MIIDNjCCAp+gAwIBAgIQNhIilsXjOKUgodJfTNcJVDANBgkqhkiG9w0BAQUFADCB
    zjELMAkGA1UEBhMCWkExFTATBgNVBAgTDFdlc3Rlcm4gQ2FwZTESMBAGA1UEBxMJ
    Q2FwZSBUb3duMR0wGwYDVQQKExRUaGF3dGUgQ29uc3VsdGluZyBjYzEoMCYGA1UE
    [...] 
    WuFg3GQjPEIuTQ==
    -----END CERTIFICATE-----
    
    Wo hast Du das Zertifikat her?
     
  5. buergernb

    buergernb Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    hab das Zertifikat nach dem Wiki-Eintrag auf beiden wegen eingefügt. Die Variante oben ist aus diesem Link. Einfach per C&P über das Freetz-Webinterface übernommen.
     
  6. buergernb

    buergernb Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Ralf,

    du hast mich auf die richtige Spur gebracht. Ich habe es gelöst. Folgende Punkte habe ich durchgeführt:
    1. Ich habe das Zertifkat hier im Browser geöffnet.
    2. Dann alles markiert und per Copy&Paste im Webinterface von Freetz unter DavFS2 -> Server Zertifkat ... eingetragen.
    3. Wichtig ist hier scheinbar die Formatierung: Das Zertifikat ist in Blöcken unterteilt. Jeder Block kommt in eine eigene Zeile. Am Ende einer jeden Zeile darf kein Leerzeichen sein (durch C&P sind leider einige vorhanden, die entfernt werden müssen). Am Ende des Eintrages muss auf jeden Fall eine Leerzeile vorhanden sein.
    4. Abspeichern und fertig.

    Danke
    buergernb