.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

De-branding unkritisch?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von foxm2k, 2 Nov. 2006.

  1. foxm2k

    foxm2k Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ein Bekannter installiert demnächst eine von 1und1 erhaltene FritzBox (demnach eine 7141 wahrscheinlich). Diese wird vermutlich brand=1und1 haben.

    Nun ein paar kurze Fragen:

    [1] Ist es hinsichtlich der Funktionalität der Box unkritisch das brand auf avm zu setzen?

    [2] Ist es sinnvoll? Hab gelesen es sollen "ein paar Funktionen freigeschaltet" werden. Welche sind das ohne lohnen die?

    [3] Was spricht dagegen / bzw würdet ihr dazu raten?

    [4] Wie geht man am besten vor wollte man es tun. Erst die Box im gelieferten Zustand konfigurieren (Internet / VoIP) so daß alles funktioniert und dann debranden? Oder erst debranden und dann konfigurieren? Wenn Firmwareupdate nötig / möglich, dann erst dieses machen oder erst danach?


    Hoffe ihr könnt mir helfen etwas Ordnung in mein Gedankenwirrwarr zu bringen. :)

    Grüße!
     
  2. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    zu 1: Ja. Es geht jedenfalls keine Funktionalität verloren.
    zu 2: Wenn man es nicht braucht, ist es nicht sinnvoll. Funktionen kommen eigentlich keine dazu. Aber es ist mit Branding nur eine gewisse Auswahl voreingestellter Anbieter (DSL-Zugang und VoIP) auswählbar. Alle anderen kann man aber auch über "anderer Anbieter" manuell einrichten. Daher kein mehr an Funktionalität.
    zu 3: Wenn du es nicht brauchst, dann lass es.
    zu 4: Wenn, dann erst debranden (ggf. noch ein Recover hinter her, falls dich die rote Warnmeldung stört) und danach konfigurieren.
     
  3. foxm2k

    foxm2k Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Lassen sich bei der auf 1und1 gebrandeten Version für Mobilfunknummern von Hand CallbyCall Anbieter eingeben? (Also nicht Haralds LCR sondern manuelle Wahlregeln)
     
  4. sd8rdb

    sd8rdb Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja..warum nicht..
     
  5. foxm2k

    foxm2k Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab irgendwo mal gelesen daß andere Anbieter CallByCall über die Firmware verhindern wollen.
     
  6. Wheeljack

    Wheeljack Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juni 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Niederrhein
    Es fehlen nur die Eingabemasken für andere DSL-Anbieter - allerdings kann man immer noch "anderer Anbieter" auswählen.
    Es fehlt allerdings die Möglichkeit, einen 1&1-Startcode einzugeben, wenn man auf AVM umstellt. Aber wer sich die Mühe macht, der gibt auch mal eben seine DSL-Daten manuell ein.
     
  7. waldwuffel

    waldwuffel Mitglied

    Registriert seit:
    13 Juni 2005
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Dresden
    Was bei der AVM Version noch anders ist als bei der 1und1 ist die Ausgabe beim Online-Zähler, hier wird in der AVM Version zusätzlich noch der VOIP Anteil des Datenvolumen ausgegeben. Finde ich nicht schlecht. Aber in Zeiten wo fast jeder eine DSL-Flat hat ist diese Ausgabe nicht so wichtig. Wenn du einen Volumentarif hast siehst du halt wieviel du vertelefoniert hast.
     
  8. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    #8 Ecki-No1, 11 Nov. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11 Nov. 2006
    T-Online und allen Telekom-Töchtern :) traue ich das durchaus zu.
    ja siehe Screenshoot
     

    Anhänge:

    • 2.JPG
      2.JPG
      Dateigröße:
      131.9 KB
      Aufrufe:
      160