.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DECT (MT-D...) an 7270 und Alternativen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Rumifaz, 26 Nov. 2008.

  1. Rumifaz

    Rumifaz Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Liebe Leute,

    ich lese hier seit einiger Zeit mit, schreibe selten mal was, aber eines muss ich jetzt doch mal in die Runde werfen...

    Vorweg: Aktuell ist es so, dass bei meinen Eltern eine Fritz!Box 7170 steht, an der eine DECT-Basis mit drei Mobilteilen angeschlossen ist sowie eine Basis am S0-Anschluss mit einem mobilen ISDN-Telefon. Prinzipiell merkt man auch hier einen deutlichen Qualitätsunterschied zugunsten des ISDN-Telefons, aber die DECT-Qualität über das angeschlossene Telefon ist auch okay (nicht überragend).

    Jetzt habe ich mir für meinen Wohnung einen eigenen Internetanschluss geholt, ist aber noch in Bearbeitung (1und1), dabei habe ich mir auch ein MT-D bestellt. Nun lese ich hier, dass erheblich über die Qualität geschimpft wird. Ob zu recht oder nicht, kann ich aktuell ja noch nicht einschätzen, weder Internet noch Telefon sind schon da. Allerdings denke ich, dass auch bei einem günstigen Telefon zumindest die grundlegenden Telefonierfunktionen störungsfrei funktionieren sollten.

    Daher frage ich mich (als jemand, der sich nicht gerade en detail mit der Materie auskennt), ob Alternativen nicht sinnvoller wären:

    => Verzichten auf das DECT-Modul der 7270 und stattdessen, wie an der Fritz!Box 7170 meiner Eltern, an die vorhandenen Telefonanschlüsse eine eigene DECT-Basis anschließen und die Mobilteile darüber betreiben? Oder das ganze gleich mit einem mobilen ISDN-Telefon (womit ich ja qualitativ gute Erfahrungen gemacht habe)?

    => Wie sieht es mit anderen DECT-Telefonen an der 7270 aus? Hab mal im Forum nach Erfahrungen mit welchen von Siemens gesucht, scheint ja sehr unterschiedlich zu sein.


    Aber trotzdem frage ich mich, was dagegen spricht, auf die DECT-Funktion der 7270 zu verzichten und sich stattdessen eine DECT-Basis von Siemens mit einem Telefon dazu an die Box anzuschließen. Ist das nicht eventuell besser, als sich dauerhaft über eventuell schlechte Tonqualität eines MT-D zu ärgern und auf rettende Firmware-Updates zu hoffen?

    Wie gesagt, wenn ich Murks schreibe, seht es mir nach, bin kein Experte, frage mich nur, ob diese Alternative eventuell besser wäre! :confused:


    Beste Grüße
    Rumifaz
     
  2. leonorlok

    leonorlok Neuer User

    Registriert seit:
    19 Mai 2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich hatte an der 7270 direkt ein Siemens DECT-Handset (SL55) und es war kein Unterschied zur Siemens-Basis festzustellen in der Sprachqualität, Reichweite...usw.
    Habe jetzt ein MT-D an der Box und bin ebenfalls zufrieden damit. Außer einem leichten Hintergrundrauschen ist alles ok - auch die Reichweite. Somit kann man sich eine zusätzliche DECT-Basis getrost sparen (...und damit Stromkosten)! Außerdem wird AVM das MT-D noch weiter verbessern aber dazu gibt es hier ja schon mehr als genug Diskussionen....
     
  3. Rumifaz

    Rumifaz Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ja, eben, die Diskussionen habe ich ja auch verfolgt, was natürlich verunsichert. Mal sehen, wie es ist, wenn ich selbst zum Test schreiten kann! :) Spart die Box nicht andererseits Strom, wenn man das DECT-Modul abschaltet? ;-)

    Also wirklich wichtig ist die Sprachqualität, daneben halt noch die einen oder anderen Zusatzfunktionen (Parken, Makeln usw.). Da bin ich auf meinen eigenen Test schon gespannt. Bisher war ich mit den AVM-Produkten immer sehr zufrieden und man tut dabei ja wenigstens noch etwas für die heimische Wirtschaft... :) Da muss dann aber auch die Qualität passen.
     
  4. franzb

    franzb Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die DECT-Funktionen der 7270 zu verwenden macht vor allem insofern Sinn, als so mit entsprechenden Gegenstellen HDSP möglich ist.

    Ohne den DECT-Teil der 7270 geht das meines Wissens nur mit Siemens Gigaset IP oder evt. noch dem Fritz! Mini.

    Ich persönlich nutze das Siemens Gigaset S67H an der FritzBox 7270 und möchte die HD-Telefonie nicht mehr missen, der Unterschied zum konventionellen Telefonieren (auch im Vergleich zu Geräten am S0-Bus der Fritzbox) ist eklatant, Voraussetzung halt, wie gesagt, entsprechende Gegenstelle.

    Franz
     
  5. Knuffi

    Knuffi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 Knuffi, 28 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 28 Nov. 2008
    Stromverbrauch ist ein guter Hinweis.
    Die 7170 benötigt ca 5..6 Watt.
    Die 7270 hingegen 8 Watt, eine moderne ECO-DECT-Basistation (analog) ca 1 Watt.
    Somit ist eine 7170 inklusive 1..2 externer DECT Basisstationen in der "Öko-Bilanz" immer noch besser ,als eine "all in one" 7270.

    Die 7170 läuft bei mir seit 2 Jahren stabil, die 7270 hat noch diverse Macken (und bei mir eine schlechtere WLAN Reichweite und Abbrüche).

    Da ich eine "stabile" Lösung benötige und ich mich nicht ständig mit Firmwareversionen im Wochentakt rumplagen möchte, habe ich nach anfänglicher Euphorie die 7270 wieder eingemottet und betreibe wieder die bewährte 7170 mit externer DECT Basis.

    Vielleicht werde ich in einem halben Jahr die 7270 wieder anklemmen und schauen, ob sie bis dahin endlich "reif" ist.


    K
     
  6. manugoal

    manugoal Neuer User

    Registriert seit:
    29 Nov. 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    HH
    Gigaset an Fritzbox

    [Edit frank_m24: Fullquote auf das Notwendige beschränkt. Lies noch mal die Forumregeln.]
    Hi,

    kurze Frage zu Deiner Gigaset-Fritze-Komib:

    Fehlen Dir denn Funktionen im Vergleich zur original Siemens-Anlage?
    zb: entgangene Anrufe (Blinken der Anruf-LED)?


    Gruß
    Manuel
     
  7. RiverSource

    RiverSource Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2008
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    @manugoal: Zu deiner Frage gibt es haufenweise andere Threads und vor allem auch Wiki Seiten, in denen die Antwort bereits drin steht.
     
  8. Rumifaz

    Rumifaz Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wie oft hast du denn entsprechende Gegenstellen? Ich muss ehrlich sagen, dass ich kaum Leute kenne, von denen ich weiß, dass sie ein HD-Telefon nutzen.
     
  9. franzb

    franzb Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zum Funktionsumfang von verschiedenen DECT-Telefonen an der Fritzbox 7270 gibts einen eigenen Wiki-Eintrag: http://wiki.ip-phone-forum.de/fritz_box7270-dect

    Ich persönlich vermisse nichts, allerdings ist das Aufrufen des Telefonbuchs der Fritzbox etwas hakelig.

    Die Wahrscheinlichkeit, bei zufälligem Auswählen eines Gesprächspartners einen mit HD zu erwischen, ist derzeit nahe Null. Wenn man allerdings, so wie ich, häufig mit derselben Gegenstelle telefoniert, kann es sich lohnen (gemeinsam) über eine HD-Aufrüstung nachzudenken.

    MfG, Franz
     
  10. Rumifaz

    Rumifaz Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das ist natürlich ein Argument! Da wüsste ich auch Leute, mit denen man sich da absprechen könnte, obwohl ich aktuell bei diesen v.a. Skype nehme...

    ;-)

    Ansonsten wird man per Zufall und normalem Telefonieren aber eher auf gewöhnliche Telefone stoßen...

    Ja, habe mir zu anderen Telefonen auch einiges durchgelesen. Ich finde zum Beispiel auch das Eurit 748/758 wegen des Eco-Modus ganz interessant. Aber ich werde jetzt wohl erstmal abwarten und schauen, wie das MT-D denn funktioniert, wenn es dann alles da sein wird.
     
  11. Bearbus

    Bearbus Neuer User

    Registriert seit:
    14 März 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    neben einer Waffenschmiede
    @Rumifaz

    Du sagst Dein Anschluss ist noch in Auftrag. Hast Du den 1&1 Homeserver mit bestellt oder den 1&1 Homeserver+ ?
    Homeserver = 7240, da habe ich zur Zeit Unmengen an Probleme mit der Verbindung MT-D
    Homeserver+ = 7270, da läufts bei mir einfach gut in der Verbindung mit MT-D

    siehe auch hier
     
  12. Rumifaz

    Rumifaz Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Bearbus,

    ja, ist mit 7270 (also Homeserver+) in Auftrag. Bin schon gespannt, wie das funktioniert, wobei mir langsam die Bearbeitungsdauer fast etwas zu lange dauert. Ich habe das Mitte November bestellt...

    Beste Grüße
     
  13. Bearbus

    Bearbus Neuer User

    Registriert seit:
    14 März 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    neben einer Waffenschmiede
    Bei meinen 1&1 Kunden dauert es zur Zeit vom Auftrag annehmen bis zur Schaltung ca. 4-5 Wochen. Also Geduld haben. ;)

    Und dann viel Spass mit der 7270, ist echt ne tolle Box.