DECT Reichweite erhöhen

alexalex89

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen!

Wir sind vor Kurzem in unser EFH gezogen. EG und DG, getrennt mit massiver Betondecke. Die Innenwände sind aus Klimaleichtblock gemauert.
Wir haben vom Anbieter eine Fritz Box 7590 erhalten, die im Serverschrank im HWR (EG auf Straßenseite) wohnt. Der Empfang mit unserem Fritz Fon war sehr schlecht. Man hatte schon im EG große Probleme, DG keine Chance.
Daraufhin habe ich ein Gigaset CL660HX mit Go Box 100 geholt, welche ebenfalls im Serverschrank steht. (DECT der Fritz Box deaktiviert) Telefonie im EG ist nun besser (an manchen Stellen fehlt jedoch immer noch hier und da ein Wortfetzen..
.) Im DG immer noch nichts möglich.
Habt ihr eine Idee, wie ich den Empfang verbessern kann? Wir haben in fast jedem Zimmer eine Netzwerkdose. Am liebsten wäre mir so eine kabelgebundene Lösung statt Repeater. Ich finde es außerdem unglücklich, dass bei einem Wechsel von Station auf Repeater das Gespräch weg ist. Oder habe ich da etwas falsch verstanden? Ein Standortwechsel für die Basisstation ist zwar prinzipiell möglich, aber ich vermute, dass ich dann auf der anderen Hausseite einen schlechteren Empfang hätte. Den perfekten zentralen Punkt mit LAN gibt es nicht.


Bin für jede Idee dankbar :)
Liebe Grüße
Alex
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,315
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63
Um das EG zu versorgen wäre ein Standort der Go-Box in der Mitte des Hauses notwendig, da, wo die wenigsten Wände in die zu versorgenden Zimmer zu durchdringen sind. Der Hausanschlußraum an der Hausecke ist dafür am wenigsten geeignet. Oft ist dann das OG und/oder der Keller ausreichend mit versorgt. Mit einem Gigaset-Repeater erfolgt ein nahtloser Handover, das Gespräch bricht normalerweise nicht ab. Der Repeater braucht aber eine gute Verbindung zur Go-Box, sollte also in dem Raum direkt über oder unter der Go-Box platziert werden.
 
  • Like
Reaktionen: alexalex89

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
744
Punkte für Reaktionen
137
Punkte
43
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: alexalex89

alexalex89

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]

Das mit dem Serverschrank wäre einen Versuch wert.
Wir haben in fast jedem Zimmer Netzwerkdosen. Im Flur, der zentral liegt, jedoch nicht. Somit bleiben nur zwei Zimmer, die ebenfalls an der Seite liegen, also nicht zentral... Das würde das Problem m. E. nur verschieben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,315
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63
Da man im Hausanschlußraum selten telefoniert wäre eines der Zimmer der geeignetere Ort.
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
744
Punkte für Reaktionen
137
Punkte
43

alexalex89

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
So ein normaler Schrank aus Blech würde ich sagen. Nichts Außergewöhnliches...
Welchen Repeater brauche ich denn? Den HX oder 2.0?
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,315
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63
Erst mal mit der Go-Box außerhalb des Schrankes und außerhalb des Anschlussraumes probieren. Vielleicht kannst Du Dir den Repeater sparen.

Ein Haus mit 2 Zimmern, evtl. Küche und Anschlussraum im Erdgeschoß und je einem Stockwerk darunter und darüber sollte eine Gigaset-Basis versorgen können, es sei denn Ihr habt einen Bunker gebaut.
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
744
Punkte für Reaktionen
137
Punkte
43
  • Like
Reaktionen: alexalex89

alexalex89

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Genau, ein 19"-Schrank. Den habe ich selber angebracht.
 

Anhänge

  • IMG_20210215_215950-min.jpg
    IMG_20210215_215950-min.jpg
    1.1 MB · Aufrufe: 34

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
744
Punkte für Reaktionen
137
Punkte
43
Ja jetzt kann man sich das gleich viel besser vorstellen. Das ist ja so nen Lütter. Ich kenne nur die 2m hohen. Die brauch man auch nicht "anbringen". Die stellt man einfach nur hin.

Unbedingt die Tür offen lassen oder eigentlich gleich weg schmeißen.
2 Gründe:
- das DECT und WLAN hat eine Chance sich zu verbreiten
- die Wärme hat auch eine Chance aus dem Schrank zu kommen.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,315
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63
Auf die Idee, Geräte, die Funkwellen senden und empfangen sollen, in einen Metallschrank zu verbannen muß man erst mal kommen.

Ich muß da an die Leute denken, die sich einbilden, weniger Mobilfunkstrahlen abzubekommen, wenn der neue Funkmast nicht neben dem Haus sondern 2 km außerhalb des Ortes errichtet wird.
 

alexalex89

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
WLAN ist kein Problem. Das der Fritz Box ist deaktiviert. Ich habe im EG und DG jeweils einen Ubiquiti Access Point an der Decke hängen. Nur Dect habe ich leider vernachlässigt bei der Planung.. .

[Edit Novize: Beiträge zusammen gefasst - siehe Forumsregeln]

Auf die Idee, Geräte, die Funkwellen senden und empfangen sollen, in einen Metallschrank zu verbannen muß man erst mal kommen.
Danke :D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
744
Punkte für Reaktionen
137
Punkte
43

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,315
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
744
Punkte für Reaktionen
137
Punkte
43
Wie groß ist der denn? Bei den vielen Geräten müsste der selbst im Winter schön warm sein. Deshalb unbedingt den Serverschrank offen lassen auch wenn es der Hausfrau nicht so gefällt. Um so länger leben die Geräte. 10 Grad höhere Temperatur = halbe Lebenszeit.
 

alexalex89

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]

Der ist knapp 5qm groß. Ja, muss ich mal gucken. So warm ist es da aber nicht drin. Im Sommer vielleicht, werde ich ja sehen...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,520
Punkte für Reaktionen
225
Punkte
63
Wir haben in fast jedem Zimmer eine Netzwerkdose.
Warum die GO-Box 100 dann nicht ins Zentrum des Hauses stellen?
Den perfekten zentralen Punkt mit LAN gibt es nicht.
Wir haben in fast jedem Zimmer Netzwerkdosen. Im Flur, der zentral liegt, jedoch nicht. Somit bleiben nur zwei Zimmer, die ebenfalls an der Seite liegen, also nicht zentral.
Muss nicht mittig im Haus sein. Muss nicht perfekt sein. Es reicht erstmal, wenn Du auf einer Dimension mittig bist. Also EG oder OG. Klappt das dann nicht, Gigaset Repeater HX. Übrigens, die FRITZ!Box kann dort auch hin. Die muss auch nicht im Netzwerk-Schrank bleiben.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,315
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63

alexalex89

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags #18 gelöscht - siehe Forumsregeln]

Die muss doch am Glasfaseranschluss sein. Da ich weder WLAN noch DECT darüber nutze, macht es ja nichts, wenn sie im Schrank steht.
Mit der Basis probiere ich mal ein bisschen hin und her. Vielleicht reicht es ja wirklich schon, sie auf den Schrank zu stellen. Danke für eure Tipps.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via