[Gelöst] DECT-Telefon Gigaset SL350H an FB 6591 blendet Menüpunkte aus.

Pickwick81

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2019
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich bin seit einigen Monaten beim Kabelanbieter RFT in Brandenburg gelandet und dieser hat jetzt auch auf mit der FritzBox-kompatibles SIP umgestellt. Ich habe von denen eine FB 6591 gekauft und war bis heute auch ganz zufrieden, weil die Telefonumstellung reibungslos funktioniert hat. Die Basisstation des Gigaset hat vorher an einem Kabelmodem gehangen und mit allen für mich interessanten Funktionen wie Ein-/Ausschalten einer Rufweiterleitung per Endgerät, Anrufbeantworter usw. problemlos funktioniert. Mit Umstellung auf SIP und die FritzBox habe ich das Kabelmodem und die Basisstation außer Betrieb genommen und das Endgerät per DECT direkt an der FritzBox angemeldet. Nach einer Umstellungsphase und ein paar Einstellungen durch RFT per TR69 hat auch dort alles funktioniert: Das Menü des Handgeräts sah noch genau so aus wie vorher, ich hatte weiterhin Zugriff auf Weiterleitungen, Anrufbeantworter, sah in der FritzBox aber die Anrufe usw.

Die Umstellung fand am 17.07. statt und an dem gleichen Abend habe ich die Funktionen noch getestet, danach aber nicht mehr gebraucht. Zwischenzeitlich habe ich das Endgerät abends immer deaktiviert und morgens wieder eingeschaltet, sonst aber an der Konfiguration nichts mehr geändert. Heute habe ich nun eine Rufweiterleitung per Endgerät einschalten wollen wie früher auch, die entsprechenden Menüs sind aber ausgegraut. Das scheint alles zu betreffen was irgendwie mit Telefoniediensten zu tun hat, also Weiterleitungen, Anrufbeantworter usw. Gleichzeitig bin ich aber telefonisch erreichbar und kann auch raus telefonieren. Der Anrufbeantworter selbst funktioniert auch: Wenn ich Telefonate nicht abnehme, landet der Anrufer darauf, ich kriege einen Hinweis auf dem Endgerät und kann die Nachricht dort abhören. Nur die Menüpunkte funktionieren im Gegensatz zu früher nicht mehr:

MVIMG_20200729_192600.jpg

Könnte das mit der Umstellung auf SIP zu tun haben, so dass der Provider jetzt nach ein paar Tagen Dienste an meinem Anschluss deaktiviert hat? Gehen diese Dinge also womöglich mit SIP gar nicht mehr und ich war mir dessen nur nicht bewusst? Denn am Tag der Umstellung haben sie definitiv noch funktioniert. Oder ist das Problem eher im Zusammenspiel von FritzBox und Endgerät zu suchen?

Danke!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
1,926
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Die ausgeblendeten Menüpunkte funktionieren generell nur an der Gigasetbasis.
Lösungen:
a) Gigasetbasis weiter nutzen
b) Fritz!Fon anschaffen
c) per lokalen Telefonbucheinträgen im Gigaset, die zumindest bei anderen Modelle nsich auch teilweise auf Funktionstaten legen lassen:
- Anrufbeanntworter der Box erreichst Du immer per **600
- Anrufufumleitungen Sofort an per *21*Zeilnummer#, aus #21#
 
  • Like
Reaktionen: Pickwick81

Pickwick81

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2019
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für die Info, der Hinweis kam auch gerade vom Gigaset-Support. Welchen Grund hat das aber? Sprechen Basis und Handgerät für diese Funktionen kein standardisiertes DECT oder erlaubt dieses Protokoll proprietäre Erweiterungen und die werden dafür genutzt oder hat das andere, willkürliche Gründe? Ich will die Basis ja gerade nicht mehr betreiben, um etwas Strom und Platz zu sparen. Gleichzeitig wollte ich das Handgerät weiter verwenden, weil das auch noch nicht soo alt ist.

An ein FritzFon hatte ich auch schon gedacht, aber erschien mir funktional einfach unnötig. Das würde dann aber Menüpunkte für Anrufumleitung usw. bieten?
 

Meister J

Neuer User
Mitglied seit
25 Feb 2018
Beiträge
124
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
28
Eine Gigaset Go Box 100 wäre auch meine Empfehlung.
Aber für weniger als 12 Euro?
Das günstigste bisher war bei A.. für 34,95.
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
440
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
28
so ganz korrekt ist diese Aussage aber nicht. Gigaset nutzt gemäß ETSI standardisiertes DECT. Zur Vereinfachnung: DECT ist quasi als Ersatz eines Kabels anzusehen. Hier werden bestimmte Dinge wie z.B. Frequenzen oder die Art der Datenübertragung definiert. DECT definiert nicht die zu verwendenden Befehlssätze. Daher sprach anfangs jeder Hersteller seine eigene Sprache. Das ist zum Teil immer noch so, allerdings wurde u.a. DECT-GAP eingeführt, womit Geräte unterschiedlicher Hersteller eine gemeinsame Kommunikationsbasis nutzen können.

siehe dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Enhanced_Cordless_Telecommunications
 
  • Like
Reaktionen: Pickwick81

Pickwick81

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2019
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für die Infos, ich dachte immer, dass DECT auch Dinge wie Befehlssätze standardisiert. Wäre ja aber wie üblich auch zu kundenfreundlich... :) Eine Go-Box werde ich mir nicht anschaffen, sondern habe erst mal den Weg über das Telefonbuch gewählt. Normalerweise reicht mir eine Weiterleitung und das funktioniert.

Was mich aber noch wundert: Wenn ich die Weiterleitung per Telefonbucheintrag mache, kommt keine Ansage mehr, dass die Weiterleitung eingerichtet wurde. Das Telefonat wird einfach irgendwann beendet und die Weiterleitung ist dann aktiv. Früher mit dem Kabel-Modem und der Gigaset-Basisstation war die da, dann zwischenzeitlich auch ohne weitere Änderung kurzzeitig weg und kam dann aber wieder. Jetzt mit der FritzBox ist sie anscheinend auch wieder weg.

Ich hatte den Eindruck, dass diese Ansage vom Telefonanbieter kommt. Dem ist aber nicht so und das Ding kommt doch auch aus der Basisstation? Oder könnte das nur wieder ein temporäres Problem beim Telefonieanbieter sein? Leben kann ich auch ohne, so ne Bestätigung hat natürlich einfach nur was.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,430
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
63
Du bist jetzt durchgehend digital. Daher wird das nicht per mehr analogen Ansage sondern über Status-Codes übermittelt.
Gigaset GO-Box 100 […] für weniger als 12 Euro?
eBay, Suche: Gigaset Go, (links unten) Verkaufte Artikel, Sortieren: Niedrigster Preis inklusive Versand
… DECT auch Dinge wie Befehlssätze standardisiert …
Ja, schon. Nur was Gigaset gemacht hat, ist eine Erweiterung. AVM diese Gigaset-Erweiterungen weitgehend umgesetzt. Dein Gigaset erkennt (und zeigt an), dass aber nicht alle Erweiterungen da sind. Du fällst nicht auf DECT-GAP zurück sondern auf dieses AVM-Gigaset-Modus. Inzwischen existiert in DECT ein Standard, der etwas umfänglicher ist …