DeutschlandLan Sip Trunk auch mit anderem DSL anschluss nutzbar?

M249

Neuer User
Mitglied seit
21 Okt 2014
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo allerseits,
weiß jemand, ob man den SipTrunk der mit 10 Sprachkanälen auf einem 250mBit FTTH BNG Anschlusss liegt - auch über einen anderen vorhandenen VDSL anschluss nutzen kann?
Einwahl macht eine Telefonanlage (OpenScape Business x8).
Weil wir haben eben als neuen Anschluss den besagten BNG 250mBit anschluss bekommen - wo vorher noch ISDN war - daher die rufnummern übernahme (10 Sprachkanäle, 99er Rufnummernblock)

Ist halt die Frage ob ich da einfach einen vorahndenen VDSL anschluss mit 50Mbit dafür hernehmen kann der dann zukünftig nur noch für die Telefonie da ist...
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
640
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
Das wurde hier schon oft beantwortet, ja das geht.
 

schwester

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2011
Beiträge
400
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
Hallo,
solange es sich um eine SIP-Trunk Pure handelt kannst Du den 250er kündigen.
Wenn nicht, dann ist bei Kündigung des 205er auch der Telefonanschluss mit gekündigt.
Wie heißt denn das Produkt in deiner Telefonrechnung?

Gruß S
 

M249

Neuer User
Mitglied seit
21 Okt 2014
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Die 250er Leitung ist erst neu - die bleibt...sind froh endlich mal was schnelleres als 50er VDSL zu haben *g*

Die Telekom meinte halt, dass der SipTrunk sich nur registrieren lässt, wenn man den auch über ein BNG Anschluss versucht aufzubauen - das irritierte mich halt. Die Telefonanlage hat ja aber eigentlich sämtliche Einwahl-und Registrierungsdaten in sich gespeichert...
daher die Frage obs eben wirklich auch an anderen Anschlüssen geht, z.B. einen Vodafone VDSLer oder sowas
 
Zuletzt bearbeitet:

weißnix_

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2015
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
56
Punkte
28
IMO registriert sich ein Telekom-SIP nur im Telekom Netz. Darauf bezog sich wahrscheinlich die Aussage des Hotliners.
In einem fremden Netz sollte die Registrierung nicht gehen. Das ist nomadische Nutzung.
Hab grad nicht auf dem Schirm, ob das gehen würde, wenn der zweite Anschluss auch bei der Telekom wäre. Vor einiger Zeit war das noch möglich.

10 Sprachkanäle sind jetzt aber nicht soviel Bandbreite, dass man deren Nutzung an einem 250er Anschluss überhaupt bemerken würde. Also warum die Verrenkungen?
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
640
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
In einem fremden Netz sollte die Registrierung nicht gehen. Das ist nomadische Nutzung.
Beim Telekom SIP Trunk gibt es diese Einschränkung ausdrücklich NICHT. Allerdings weist die Telekom drauf hin, dass nur im Telekom Netz für die eigenen Sprachprodukte ein QoS gewährleistet ist.

Zusammengefasst:

Telekom SIP Trunk: Registrierung und Nutzung über alle Provider

Telekom "normal" SIP (Magenta Zuhause, alles außer Regio und Deutschland LAN Voice/Data): Registrierung am eigenen Anschluss ohne Zugangsdaten via [email protected] und an jedem Telekom Anschluss nach vorheriger Einrichtung einer E-Mail Adresse und Passwort übers Kunden-/E-Mail-/Telefoniecenter.

Siehe dazu auch: Sip Trunk Technische Unterlage, Seite 6 (https://geschaeftskunden.telekom.de...dlan-sip-trunk/sip-trunk-technische-unterlage)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: weißnix_