Die alten gehen in Rente Fritz Repeater 310,450E,1160 und DVB-C

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,011
Punkte für Reaktionen
677
Punkte
113
Warum steht die 1750E in der Überschrift?
Die bekommt doch laufend Labor und Inhaus FW.
 

Ralf-Fritz

Mitglied
Mitglied seit
27 Sep 2016
Beiträge
455
Punkte für Reaktionen
90
Punkte
28
Weil die als nächste in Rente geht.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,998
Punkte für Reaktionen
745
Punkte
113
Noch ist dies nicht der Fall. Man muss das ja nicht in vorauseilendem Gehorsam machen und AVM ggf. auf schlechte Ideen bringen. Daher erst dann Modelle in die Überschrift aufnehmen, wenn sie tatsächlich auf der EOM und/oder EOS Liste stehen und für den 1750E trifft beides noch nicht zu. Daher gehört er meiner Ansicht nach bisher (noch) nicht in die Überschrift dieses Themas.
 

grundigboy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2006
Beiträge
801
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Ich denke, dass der 1750E hiermit seine Abschiedsfirmware bekommt und eine spätere Bugfixrelease. Die nächste Welle wird er aber nicht mehr erleben.Warum AVM ihm noch die 7.20 gönnt? Weil er bis vor kurzem noch fleißig im Bundle mit der 7590 verkauft worden ist und "relativ" teuer war.

Der 1160 wäre sicherlich auch für die 7.20 geeignet gewesen, ebenso der 450E. Das sind aber wirtschaftliche Entscheidungen von AVM, weil sie ihre gegenwärtigen Produkte verkaufen müssen. Zumindest der 1160 als Dualband-Repeater hätte die 7.20 noch verdient.

Der DVB/C ist von der Zeit überholt worden. Er hätte aber definitiv die Inhouse-Firmware zum Abschied verdient. Da kann ich die Entscheidung on AVM definitiv nicht nachvollziehen. Ist die interne 7.08xxx im Regelbetrieb zu instabil und dieses Problem nicht zu lösen? Keine Ahnung.

Die Begründung mit unzureichenden Hardwareressourcen ist eine Standardleier von AVM, siehe 7412, die auch OS 7 sehr leicht vertragen könnte. Da die 7412 aber ein spezifisches 1und1-Produkt war, wofür diese auch die Entwicklung der Firmware bezahlen müssen, was wohl nicht gewünscht war, hat sich das auch erledigt. Da war der Nachfolger 7520 wichtiger

Generell hätte AVM die Reihe 600 bis 2400 gar nicht gebraucht, sondern weiterhin die "alte" Familie anbieten können. Der Repeater 3000 hingegen war als Produkt mit separatem Kommunikationsmodul nur mit der Basisstation notwendig, da sie dort eine Lücke hatten.

Die alten UND bewährten Repeater gab es schon seit Jahren, wo die Konkurrenten halbjährlich neue, aber keine besseren Produkte auf den Markt werfen. Also mußte auch AVM mal wieder was neues bringen.

Vielleicht sind die in der 450 - 1750-Reihe verwendeten Wifi-Chips langsam End of Life und werden weder länger produziert noch von den Herstellern treibermäßig unterstützt. Auf dieser Basis setzt AVM dann mit seiner Firmware auf. Oder die Bausteine sind im Vergleich zu neueren Bauteilen zu teuer, zu wenig gefragt,...

VG

Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

Ralf-Fritz

Mitglied
Mitglied seit
27 Sep 2016
Beiträge
455
Punkte für Reaktionen
90
Punkte
28
Dann ist schon mal klar das die 7.20 nicht vor dem 30.06. kommen wird ;)
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,998
Punkte für Reaktionen
745
Punkte
113
Generell hätte AVM die Reihe 600 bis 2400 gar nicht gebraucht, sondern weiterhin die "alte" Familie anbieten können.
Also ein Ersatz der alten 802.11ac Wave1 Linie (1160, 1750E und DVB-C) war meiner Ansicht nach durchaus dringend notwendig, die verbaute Hardware war/ist nicht mehr zeitgemäß. Imo kam aber die 600-3000er Linie (802.11ac Wave2) viel zu spät denn nun steht bereits 802.11ax in den Startlöchern was insb. im 2.4GHz Band endlich mal wieder einen deutlichen Fortschritt bedeutet. Unter Umständen könnte also der 600-3000er Linie gar nur ein kurzes Leben beschieden sein.

BTW:
Mich würde es letztlich auch nicht wundern, wenn der 1750E erst zusammen mit der 7490 "in Rente" geschickt werden wird. Ob 1750E und/oder 7490 jedoch noch ein weiteres Major-Release nach der 7.20 verpasst bekommen, wird sich zeigen müssen (vielleicht weiß das derzeit noch nicht einmal AVM selbst so genau). Von daher würde ich mich bzgl. Spekulationen, ob der 1750E noch den nächsten Entwicklungszweig nach FRITZ!OS 7.2x mitmacht oder nicht, eher zurückhalten. Das wird erst die Zukunft zeigen.
 

C-3POP3-C

Neuer User
Mitglied seit
6 Jan 2020
Beiträge
180
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
[Edit Novize: Gelöschten Beitrag wieder hergestellt]

Moinsen:
...Generell hätte AVM die Reihe 600 bis 2400 gar nicht gebraucht, sondern weiterhin die "alte" Familie anbieten können.
dazu gab es ein nettes Video:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ralf-Fritz

Mitglied
Mitglied seit
27 Sep 2016
Beiträge
455
Punkte für Reaktionen
90
Punkte
28
Rente verschoben ;)

AVM Update

FRITZ!WLAN Repeater 1750E / FRITZ!OS 7.21
FRITZ!WLAN Repeater 1160 / FRITZ!OS 7.13
FRITZ!WLAN Repeater 450E / FRITZ!OS 7.13
FRITZ!WLAN Repeater 310 / FRITZ!OS 7.13
 

Ohrenschmalz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
830
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Mein 310er findet (noch?) nix...
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,197
Punkte für Reaktionen
97
Punkte
48
Gibt aber auf dem FTP-Server was.

Interessant ist, dass dieses 7.13 Update laut info.txt die Zusammenarbeit im Mesh mit künftigen Fritzbox-Versionen ermöglichen soll. Das würde umgekehrt bedeuten, dass andere Geräte, die zwar Mesh schon unterstützen aber kein solches Miniupdate mehr erhalten (ich denke da an den DVB-C Repeater oder die Fritzbox 7362SL), zukünftig kein Mesh mehr unterstützen, wenn der Mesh-Master eine Firmware größer als 7.23 bekommen hat.
 

Ohrenschmalz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
830
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Ich habs jetzt manuell vom FTP gemacht. Das lief gut ;)
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
237,105
Beiträge
2,087,839
Mitglieder
359,141
Neuestes Mitglied
neidsch