Downloadspeedprobleme zum Abendbrot

verox

Neuer User
Mitglied seit
19 Apr 2007
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Seid gegrüßt,

ich bin jetz schon langfristiger Kunde bei 1und1. Doch seit ein paar Monaten habe ich Abends (ca. 19-23 Uhr) und am Wochenende zunehmend geringere Downloadgeschwindigkeiten. Außerhalb dieser Zeiten habe ich meine vollen DoppelFlat 6000 Anschluss. Die verringerung der Downloadrate zum Abend hin hat sich jedoch in letzter Zeit so stark verschlimmert, dass ich teilweise nur noch ~50 kB/s erhalte und somit das schauen von Videos ziemlich nervig und das Spielen von Online-Games mit sehr hohen Latenzen zum Grauen wird.

Ich nehme an es liegt an Geräten oder dem Netz von 1und1, das zur Abendstunde zu stark überlastet ist.

EDIT: Ich möchte noch hinzufügen das ich vor ca. 3 Monaten erst einen DSL-Ausfall von über einem Monat hatte.

Ist es möglich da noch was zu drehen oder evtl. aus dem Vertrag auszusteigen?

Viele Grüße

Verox
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,811
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Nein, so gesehen erst einmal nicht.

Du könntest dir die Ausfall- oder Minderzeiten notieren und 1und1 eine angemessene Frist setzen (ca. 2 Wochen) und somit die Möglichkeit einräumen dieses instand zu setzen. Nach dieser Frist wäre dann evtl. eine Minderung deiner monatlichen Kosten in Anspruch zu nehmen. Dieses solltest du aber von einem Juristen absichern lassen.

Hast du für den einen Monat Ausfall eine Entschädigung bekommen??
 

verox

Neuer User
Mitglied seit
19 Apr 2007
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mir wurde eine Entschädigung ab der Rechnung im Monat Dezember versprochen, aber ich habe noch keine bekommen.
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,811
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Dann würde ich dort noch einmal schriftlich nachhaken.
 

verox

Neuer User
Mitglied seit
19 Apr 2007
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann ich darüber irgendwas drehen um aus dem Vertrag zu kommen?
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,811
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Ich vermute mal stark, dass sich darüber nichts drehen lässt.

Letzten Endes musst du 1und1 ja auch die Möglichkeit einräumen, den Fehler zu beheben. Dieses würde ich schriftlich in Form eines Einschreibens erledigen.
 

verox

Neuer User
Mitglied seit
19 Apr 2007
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe was neues entdeckt. Wenn ich beim QSC Speedtest eine Datei runterlade, dann hab ich gerade ca. 70 kB/s. (Wir haben grad Wochenende)
Wenn ich jetzt aber den Download der 500MB-Datei mehrmals starte, dann laden alle Downloads gleichzeitig mit ca. 70 kB/s. Ich habe das an meinem anderen Rechner und Laptop rekonsturieren können.

Kann das vllt. eine Spur zur Lösung des Problems sein?

PS: Hab auch ne andere Fritz!Box probiert, hilft leider nicht.

Edit: (20:53 Uhr) ich hab grad nur noch ca 25 kB/s. Das kanns doch net sein, das ist elend langsam, irgendwas muss man doch dagegen machen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

verox

Neuer User
Mitglied seit
19 Apr 2007
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Weis sonst keiner was man da noch machen kann? Ich bin am verzweifeln, da muss man doch was machen können. Mit ca. 30 kB/s zu surfen ist ja wohl ne zumutung.
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,811
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Hast du meinen Ratschlag befolgt oder es auf sich beruhen lassen??
 

verox

Neuer User
Mitglied seit
19 Apr 2007
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hatte gehofft das es noch eine andere Möglichkeit zur Lösung gibt, wegen der neuen Erkenntnis die ich danach gepostet hatte:
Wenn ich jetzt aber den Download der 500MB-Datei mehrmals starte, dann laden alle Downloads gleichzeitig mit ca. 70 kB/s. Ich habe das an meinem anderen Rechner und Laptop rekonsturieren können.
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,811
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Ich wiederhole mich noch einmal:
Schildere deinem Provider das Problem und setze eine angemessene Frist von 2 Wochen das Problem zu lösen.

Falls das Problem von deinem Provider nicht behoben wird, hast du die Möglichkeit die monatlichen Kosten zu senken bzw. evtl. aus dem Vertrag aus zusteigen.

Letzteren Punkt solltest du mit einem Rechtsanwalt absprechen.

Dein Problem ist meiner Meinung nach nur von deinem Provider zu lösen, da du auf technische Vorgänge die vor deiner TAE Dose gesehen keinen Einfluss üben kannst. Und bis zur TAE Dose ist dein Provider verantwortlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
234,429
Beiträge
2,046,398
Mitglieder
354,175
Neuestes Mitglied
hmonadjem