DSL-Anschluss bei Umzug kündigen oder läuft der weiter?

Bib

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2005
Beiträge
750
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi,
ich wohne in einer Wohnung und habe dort einen 2-Jahresvertrag von 1&1. Jetzt bekam ich das Angebot, daß ich als Bestandskunde auf 3DSL upgraden kann.

Wie verhält sich das, wenn ich mal aus der Wohnung ausziehen sollte? Habe ich dann ein Sonderkündigungsrecht oder muß ich die mtl. Gebühren bis zum Ende der Laufzeit trotzdem weiterzahlen?

Weil wenn ich mal ausziehen würde, dann in ein Gebiet, in dem es kein DSL gibt, dort gibts nur DSL über den Kabelnetzbetreiber.
 

jaja

Mitglied
Mitglied seit
20 Dez 2005
Beiträge
257
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
3DSL musst du weiterbezahlen, auch wenn am neuen Wohnort kein DSL verfügbar ist!

Grüße,
Jürgen
 
R

rosx1

Guest
Ein Umzug ist das Risiko des Umziehenden und es besteht kein Anspruch auf eine außerordentliche Kündigung, sprich der Vertrag läuft weiter.
 

garfield72

Neuer User
Mitglied seit
5 Aug 2005
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!

Ich würde das Thema gerne nochmal aufgreifen.

Es kann aber doch nicht sein, dass man 3DSL komplett weiter zahlen muss, obwohl 1und1 keinen Anschluss zur Verfügung stellt? Das so ein Umzug das eigene Risiko ist, stimmt ja durchaus zum Teil.

Aber ist 1und1 nicht auch verpflichtet für die Gebühr eine Leistung zu erbringen? Ich kann mir echt nicht vorstellen dass das so nach deutschem Recht gültig wäre.
 

captainbahlu

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2006
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo genau das würde mich jetzt auch mal interessieren, sagen wir mal man zieht in ein Gebiet wo kein DSL verfügbar ist, da muß es doch möglichkeiten geben oder nicht?
 
R

rosx1

Guest
Da musst Du Nachweise erbringen und auch dann ist das eine Kulanzentscheidung des Providers.
 

Bib

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2005
Beiträge
750
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Bei einem Fitness-Studio-Vertrag ist es aber doch auch nicht anders. Wenn du den Vertrag abschließt und dann umziehst, mußt du auf die Kulanz des Betreibers hoffen oder jemanden finden, der deinen Vertrag an deiner Stelle weiterhin erfüllt, bis die Laufzeit vorrüber ist.
 

Comadevil

Neuer User
Mitglied seit
4 Dez 2005
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Bib schrieb:
Bei einem Fitness-Studio-Vertrag ist es aber doch auch nicht anders. Wenn du den Vertrag abschließt und dann umziehst, mußt du auf die Kulanz des Betreibers hoffen oder jemanden finden, der deinen Vertrag an deiner Stelle weiterhin erfüllt, bis die Laufzeit vorrüber ist.
Das stimmt so nicht ganz. In den AGB von den Fitness Studios (zumindest bei denen ich war, das waren bzw. sind schon 4) stand immer der Passus, daß bei einem Umzug über 30 km sofort kündigen kann. ok ist eher offtopic. Back to topic
 

Karraz

Neuer User
Mitglied seit
16 Aug 2006
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ähm ihr verwechselt da was zurzeit ist es noch so das ihr von 1&1 die Flatrate gestellt bekommt allerdings der Anshcluss und den DSL Port muss die Telekom euch geben, wenn ihr umzieht und die Telekom dort keine Leitungen hat ist das nicht Problem von 1&1 !

Wäre ja genauso wenn du ne Jahresabo von nem Tv Magazin machst und nach 4 Monaten sagst: "Oh mein Ferhnseher ist defekt deswegen ist das ne auserordenliche kündigung " !
 

ecsguy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
937
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ha, Du kannst Deinen Vertrag auch ohne DSL nutzen. Den Preisanteil für DSL will 1&1 in dem Fall ja gar nicht haben, aben den Rest darfst Du bis Vertragsende zahlen.

Du hast ja neben DSL:
1 Domain
1 Homepage
50 eMail-Adressen
usw.
 

Deluxe

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2005
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
also ich würde mich bei anwalt erkündigen - sowas kann doch nicht sein..ich ziehe um da ist keine dsl anschluss vorhanden und soll trotzdem weiter bezahlen- nee....sowas kann doch nicht sein-für was soll man bezahlen ???
 

ecsguy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
937
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du zahlst schlicht für den Vertrag den Du ja abgeschlossen hast, ohne Frage. Der Vertrag enthält auch die Möglichkeit per Modem und ISDN ins Internet zu gehen, also kannst Du ihn durchaus nutzen. Daß Du einseitig den Vertrag so ändrst daß DSL bei Dir nicht geht, ist Dein Problem. Hättest ja wo hinziehen können wo DSL möglich ist.
 

Ausi

Neuer User
Mitglied seit
8 Jun 2005
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Klar musst Du Deinen Vertrag erfüllen. 1und1 stellt Dir für die Vertragslaufzeit das komplette Paket zur Verfügung. Wenn Du dann umziehst und dort ist kein DSL verfügbar, dann ist das wirklich nicht das Problem von 1und1.
 

jazde86

Neuer User
Mitglied seit
19 Mrz 2007
Beiträge
50
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Finde ich auch total Mist. Bin nämlich jetzt in eine WG gezogen in der Arcor liegt und mein Vertrag läuft noch bis April 2009. Da ich hier aber auch nicht lange bleiben werde lohnt es sich genauso wenig den Anschluß hierher zu holen, was ginge, da Arcor mit 3 Monaten kündbar ist. :-( Alles Mist mit diesen ewig langen Bindungszeiten. Kann ja nicht immer wissen was in zwei Jahren alles passiert und man kriegt ja kaum mehr DSL ohne lange Bindung...
 
R

rosx1

Guest
Geht halt nicht anders, wenn jeder Kunde gerne noch "Geschenke" haben will. Fritzboxen wachsen nunmal nicht auf dem Baum.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,836
Beiträge
2,027,274
Mitglieder
350,930
Neuestes Mitglied
Jonas04