.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DSL Treiber aus Eumex 300IP Firmware extrahierbar?

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von TimmyB, 25 Okt. 2008.

  1. TimmyB

    TimmyB Neuer User

    Registriert seit:
    22 Aug. 2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ist es möglich den DSL Treiber aus der Eumex 300IP Firmware 15.04.44 zu extrahieren und in das eumex-to-fritz-15.04.05-06.04.33.tgz Skript zu integrieren? So hätte man den neuesten (besten?) DSL Treiber mit den Funktionen der FritzBox Firmware kombiniert.

    Gruß.
     
  2. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    #2 MaxMuster, 26 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 26 Okt. 2008
    Im Prinzip schon ;-) Die Frage ist, ob das mit dem Kernel direkt läuft.

    Du kannst ja erstmal "trocken" testen, ob das läuft:
    Bring das neuere Kernel-Modul auf die Box, entlade mir rmmod den DSL-Treiber, mounte den neuen an Stelle des alten Moduls (mount -o bind) und lade das Modul wieder mit "insmod"...

    Wenn es geht, könnte man darüber nachdenken.

    Jörg

    EDIT : Bei meiner Freetz-Box mit 04.49-er Kernel geht es ;-):

    Ich habe die Firmware mit dem eumex-to-fritz ausgepackt und per scp auf die Box gebracht:
    Code:
    ### Die 44-er Firmware ind das Verzeichnis "eumex-to-fritz-15.04.05-06.04.49_en" für die Tools usw.
    # dort:
    tar xf fw_Eumex_300IP_v15.04.44.image
    ./20_unpackfs ./ fs_04_44 var/tmp/kernel.image 2> /dev/null
    
    # dann die Datei auf die Box (ich habe es mit scp [dorpbear auf der Box] gemacht:
    scp fs_04_44/lib/modules/ar0700xx.bin root@192.168.178.1:/tmp 
    
    Auf der Box dann Treiberversion checken, Treiber entladen, neu laden und Version checken (ich habe keinen Funktionstest gemacht!)
    Code:
    /var/mod/root # cat /proc/avalanche/avsar_ver
    ATM Driver version:[4.07.06.00]
    DSL HAL version: [5.00.01.02]
    [B]DSP Datapump version: [1.35.99.01][/B]
    SAR HAL version: [01.07.2b]
    PDSP Firmware version:[0.54]
    /var/mod/root # 
    /var/mod/root # rmmod tiatm
    /var/mod/root # modprobe tiatm firmware_load_file=/tmp/ar0700xx.bin  annex=B
    /var/mod/root # cat /proc/avalanche/avsar_ver 
    ATM Driver version:[4.07.06.00]
    DSL HAL version: [5.00.01.02]
    [B]DSP Datapump version: [1.36.01.01][/B]
    SAR HAL version: [01.07.2b]
    PDSP Firmware version:[0.54]
    /var/mod/root # 
    
     
  3. TimmyB

    TimmyB Neuer User

    Registriert seit:
    22 Aug. 2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    also ehrlich gesagt kenn ich mich mit Linux nicht aus. Ich hatte nur mal so eine Idee für die Bastler hier.

    Es wäre natürlich super, wenn sich jemand finden würde der Ahnung hat und motiviert ist, sich der Sache anzunehmen.

    Gruß Timmy
     
  4. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Du kannst ja mal testen, dieses tar im Verzeichnis "eumex-to-fritz-15.04.05-06.04.33" auszupacken und dann das neue Shellskript "eumex-to-fritz_DSL_44.sh" zu nutzen...
    Ich habe das entstandene Image nicht getestet, da ich keine .33-er Version mehr habe, sondern nur eine .49-er ...


    Jörg
     

    Anhänge:

  5. TimmyB

    TimmyB Neuer User

    Registriert seit:
    22 Aug. 2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Jörg,

    es hat auf Anhieb funktioniert. :D Echt super!
    Vielen Dank, dass Du Dir so viel Mühe gemacht hast!!

    :groesste:

    Gruß Timmy
     

    Anhänge:

    • dsl.JPG
      dsl.JPG
      Dateigröße:
      62.8 KB
      Aufrufe:
      79