DSL und Standleitung an LAN1 nutzen ? (load balance)

jackfritt

Mitglied
Mitglied seit
28 Dez 2005
Beiträge
325
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ist es eventuell möglich an LAN1 und DSL einen Internetzugang zu konfigurieren und
dann ein Load balancing in der Fritz Box einzustellen ?

Gruss,

Jörg
 
3

3949354

Guest
Hallo,

Falls das gehen sollte, dann wirst Du im Bereich Modifikationen/Freetz eher etwas finden :)
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38

jackfritt

Mitglied
Mitglied seit
28 Dez 2005
Beiträge
325
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Super danke für die schnellen antworten. Dann werde ich dort mal suchen.

Gruss,

Jörg
 

jackfritt

Mitglied
Mitglied seit
28 Dez 2005
Beiträge
325
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Da die Hardware schon vorhanden ist schau ich mal bei freetz vorbei. Sons habe ich noch keine Preise für die Profigeräte die T-DSL und Telekom Standleitung unterstützten.

Eventuell missbrauche ich auch einen Linux Server dafür. Ist aber mehr Arbeit da ich das selbst machen muss. Schaun wir mal ob ich eine günstige Lösung finde.

Gruss,

Jörg
 
3

3949354

Guest
Hallo,

Ja, ehrenwerter *mitdemSchwertaufderOberflächewandelnderKönig* ;) Euch meinte ich...

Danke, ist aber noch einigermassen erschwinglich. Ich dachte, Du würdest da schon mit 4stelligen Beträgen kommen.
 

jackfritt

Mitglied
Mitglied seit
28 Dez 2005
Beiträge
325
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@doc456

Du könntest nicht einen Typen für mein Bedürfniss nennen ? Ich bin ja faul ;)

Gruss,

Jörg
 

MaxMuster

IPPF-Promi
Mitglied seit
1 Feb 2005
Beiträge
6,932
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Nur "drahtgebunden" oder auch WLAN erforderlich?
Welche Schnittstellen/Leitungskapazitäten sind denn im Spiel (was ist die "Standleitung")?
Denn es geht eventuell noch deutlich günstiger, wenn es nicht zwingend neu sein muss: In der Bucht sind z.B einige "ältere" Cisco-Geräte recht preiswert zu bekommen.
Dafür musst du ggf eine etwas komplexere Konfiguration in Kauf nehmen...

Grundsätzlich ist zu bedenken, dass so eine Lösung nur "raus" funktioniert (aus dem LAN ins Internet), "eingehender" Traffic kann so nicht ohne weiteres abgehandelt werden.

Jörg
 

jackfritt

Mitglied
Mitglied seit
28 Dez 2005
Beiträge
325
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Nur "drahtgebunden" oder auch WLAN erforderlich?
WLAN Mache ich im internen Netz selber.
Welche Schnittstellen/Leitungskapazitäten sind denn im Spiel (was ist die "Standleitung")?
T-DSL 1Mbit und Telekom Standleitung 2Mbit up/down. Also nix wildes ;)
Denn es geht eventuell noch deutlich günstiger, wenn es nicht zwingend neu sein muss: In der Bucht sind z.B einige "ältere" Cisco-Geräte recht preiswert zu bekommen.
Dafür musst du ggf eine etwas komplexere Konfiguration in Kauf nehmen...

Grundsätzlich ist zu bedenken, dass so eine Lösung nur "raus" funktioniert (aus dem LAN ins Internet), "eingehender" Traffic kann so nicht ohne weiteres abgehandelt werden.
Blockt der router eingehende Verbindungen oder wie ? Verstehe ich nich.

Gruss,

auch Jörg ;)
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Kann ich, zum Bleistift: Netgear FVS124G, Lancom1721, Cisco 26xx wird schon zu teuer sein.

BtW: Tante Google und Preissuchmaschinen sind dein Freund! ;)
 

MaxMuster

IPPF-Promi
Mitglied seit
1 Feb 2005
Beiträge
6,932
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Nach den Infos wäre das wohl auch mit älteren (und deshalb preiswerteren) Routern möglich. Einen gebrauchten Cisco dafür solltest du unter 100,- bekommen. Sehr preiswert und an der untersten Schwelle vermutlich ein 836 (ADSL bis 6Mbit und 10Mbit zum Routing sollten ja reichen; du brauchst dafür eine neuere IOS-Versionen mit "eth2" für eine zweite WAN-Verbindung).

"Rausgehend" ist es eigentlich egal, welchen der beiden ISP's du wählst, deshalb ist das "simpel".

Das Problem mit dem "eingehenden" Verkehr liegt daran, dass der Router ja zwei öffentliche IP's hat. Daher ist es zumindest aufwändiger sicherzustellen, dass die Verbindung einer eingehenden Kommunikation auch sicher über den gleichen Weg wieder zurück geht....

Jörg
 

Linksys-User

Mitglied
Mitglied seit
24 Aug 2009
Beiträge
217
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nimm doch einen Router aus der Small-Business-Reihe von Cisco: RV042 oder RV082. Die sollten Deinen Anforderungen genügen, ohne dass Du Dich mit IOS und Lizenzen herumschlagen musst.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,880
Beiträge
2,027,703
Mitglieder
351,007
Neuestes Mitglied
Michael49