.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DSL-Upgrade = ungestörteres VoIP bei P2P ???

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Shrek3, 16 Juni 2005.

  1. Shrek3

    Shrek3 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin zwar ein ganz neues registriertes Forumsmitglied, habe aber schon vorher vergeblich stundenlang nach der Beantwortung meiner Frage gesucht.
    Als Kunde von 1&1 mit DSL- und VoIP-flat (768/128 kBit/s) stehe ich wie viele andere auch vor dem Problem, dass VoIP mit meiner FBF (FRITZ!Box Fon, Firmware-Version 06.03.37) während des Filesharings trotz Traffic Shaping entweder überhaupt nicht oder nur unter gewaltigen Qualitätseinbußen funktioniert.
    Was ich wissen möchte, ist, ob sich ein DSL-Upgrade auf 2048 kBit lohnt, um dieses Problem in den Griff zu kriegen, da ja bei einer Erhöhung der Übertragungsgeschwindigkeit auch der Uploadbereich deutlich größer würde.
    Oder ist es (leider) so, dass sich dann trotzdem nicht viel ändert, weil der Router wegen der Last der P2P-Anfragen schlichtweg damit überfordert ist?
    Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
    Ich habe bisher die Anzahl meiner freigegebenen Dateien deutlich gesenkt, um meinen Router vor zu vielen Anfragen (die er ja alle beantworten muss) zu entlasten.
    Außerdem achte ich darauf, zu nicht mehr als 800 Quellen für alle (nicht pro Datei) Dateien Kontakt aufzunehmen.
    Und emule soll nur alle 5 Sekunden max. 10 neue Verbindungen aufnehmen. Für den Upload habe ich 10 Kbyte freigegeben.
    Mich würde interessieren, wie ihr das hingekriegt habt.
     
  2. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,421
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eigentlich kannst du sagen: Geht nicht. VoIP und FS verträgt sich nicht, wenn du nicht hochwertige Komponenten hast, die QoS beherschen.
    (Nicht verwechseln, Traffic-Shaping der FBF ist nicht QoS)
     
  3. shadow000

    shadow000 Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2005
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Quellen sagen leider nichts über den traffic oder die verbindungen aus. Die Uploadrate im Filesharingprogramm hat meist auch nichts oder nur wenig mit dem tatsächlichen Upload zu tun.
    Es kommt einmal auf die Zahl der Packete an die der Router pro Sekunde verarbeiten muss und zum anderen auf den tatsächlichen Upload, also alles incl. Overhead.
    >> Trafficshaping für Fortgeschrittene

    Bei einem Upgrade auf DSL2000 wird der Upload übrigens leider alles andere als deutlich größer... 192kbit sind aber dennoch besser als 128 ;-)
     
  4. Gman

    Gman Neuer User

    Registriert seit:
    11 Mai 2005
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit DSL3000 habe ich keinerlei Probleme.
     
  5. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,111
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Ich habe im Moment noch 256 Kbit Upload und mache hin und wieder FS mit 16 KB Up. Trotzdem gibt es bei mir Störungen. Ich höre den Gesprächspartner gut, er mich aber hin und wieder mit Aussetzern bzw. abgehackt.
     
  6. BomBastiK

    BomBastiK Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe auch keine Probleme!
    FS und 2 Leitungen VoIP ohne Probleme!
     
  7. foo

    foo Neuer User

    Registriert seit:
    30 Mai 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich habe einen 1&1 DSL 3000 Anschluß mit 384 kbit/s Upstream.
    Einem Filesharing Programm gebe ich höchstens 160 Kbit/s (20 KByte/s) Upstream zur Verfügung.
    Damit funktioniert VoIP mit der Fritz!Box einwandfrei. Ich habe auch schon diverse Tests gemacht und keinen Unterschied mit oder ohne Filesharing entdeckt.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Frage ist, wie habt ihr euer FS Proggi eingestellt.
    - Verbindungen pro Sekunde maximale verbindungen
    - Verbindungen pro Datei (bei wieviel Dateien)
     
  9. Shrek3

    Shrek3 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Irgendwie spiegeln die bis jetzt gegebenen Antworten genau das wieder, was ich beim Durchstöbern des Forums auch vorher schon erspürte.
    Die einen sagen: das geht nicht - die anderen sagen, dass sie überhaupt keine Probleme damit haben.

    Bis jetzt ist nur eines klar: beide können nicht Recht haben...

    Mir ist ja klar, dass man durch zu viele angeforderte/freigegebene Quellen beim FS den Overhead so hoch jagen kann, dass bei jedem von euch VoIP dadurch auf der Strecke bleibt.

    Aber wieviel Anfragen verträgt die FBF, bevor sie deswegen VoIP-mäßig in die Knie geht?
    Da muss es doch Orientierungsgrößen bzw. Erfahrungswerte geben!
    Also, an all diejenigen, bei denen es definitiv funktioniert: wieviel Quellen steuert ihr an, wieviele andere P2P-User sind bei euch in der Warteschlange, und zu vielen Quellen soll euer FS-Programm alle 5 Sekunden Kontakt aufnehmen?
     
  10. donfaustino

    donfaustino Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2004
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also ich habe hier massiv Probleme bei nur 5kb Upload gehabt, um den Ärger mit meinen Vieltelefonierern (typisch Frau halt) nicht noch weiter anzuheizen hab ich emule (mlnet) erstmal ausgeschaltet. Der Gegenüber hat NUR Knachser und Aussetzer gehört, ergo: keine Telefonie möglich, und das bei nur einem Gespräch!
    Habe T-DSL/1und1 (1024/128), FBF Fon (FW x.67)
    Verfolge den Thead mal gespannt weiter.
    gruss
     
  11. Card

    Card Mitglied

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich gehöre zu denen, die trotzdem telefonieren können.
    DSL 6Mbit/s Leitung, 10kB/s Upload und sagen wir bis 50kB/s Download werden verkraftet, bevor es zu Aussetzern kommt.
     
  12. FoGu

    FoGu Neuer User

    Registriert seit:
    29 Juni 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es gibt mehrere Effekte, die bei VoIP und P2P gleichzeitig zu beachten sind:

    1) Jitter
    Bei 128 kBit/s upload braucht ein IP Paket mit 1492 Byte ca. 90 ms um übertragen zu werden. Bei laufendem P2P Traffic kommen regelmässig solche Pakete vor. Die 90 ms, welche ein VoIP Paket entweder warten muss - es wurde gerade mit einem grossen IP Paket im upload begonnen, was nicht mehr unterbrochen werden kann - oder eben auch nicht ("Leitung gerade frei") bezeichnet man als Jitter. Bei einem Jitter von mehr als 50 ms (je nach Dejitterbuffer) leidet die Sprachqualität hörbar. Helfen tut da nur eine grössere Uploadbandbreite (256kBit/s oder mehr), oder MLPPP, was aber von den Providern mit DSL nicht angeboten wird.
    Traffic Shaping KANN daran nichts ändern.

    2) NAT Tabellengrösse
    Die Anzahl der Verbindungen bei P2P ist nur mittelbar entscheidend. Der VERSUCH eine Verbindung aufzubauen führt zu einem Eintrag in der NAT Tabelle des Routers. Diese ist aus Speichergründen begrenzt und kann deshalb zu langsamem Surfen und evtl. schlechterer VoIP Qualität führen.
    Siehe auch 3).

    3) CPU Last
    Diese ist bei kleineren Uploadbandbreiten eher höher. Grund: es werden evtl. CODECs gewählt die Kompression verwenden. Dabei muss die Box viel rechnen Bei gleichzeitigem hohen Paketdurchsatz und vielen NAT-Einträgen kommt es zu weiterer Erhöhung der CPU Last, was auch zu einer Reduktion der Sprachqualität führen kann.

    Fazit: Ich würde mindestens 256 kBit/s Upload empfehlen und eine moderate Anzahl der max. Connections P2P und der Verbindungen je Sekunde.

    Greetings,

    FoGu
     
  13. donfaustino

    donfaustino Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2004
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tja, die Frage ist, WAS ist "moderat bei a) 128kbit b)192kbit c) 256kbit d) 384kbit?
    Wer hat bei welchem MaxUpload wie folgende Einstellungen??
    - Max Verbindungen pro Sekunde
    - Verbindungen pro Datei (bei wieviel Dateien)
    - Max Uploadrate

    schreibt mal, lasst euch ruhig hier aus ;)