.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DSL-Verbindung bricht zusammen und Telefonate gehen statt VoIP per Festnetz raus

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von BaylieS, 12 Nov. 2006.

  1. BaylieS

    BaylieS Neuer User

    Registriert seit:
    12 Nov. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Managing Assistant in Data Processing
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Verschiedene IP's bei verschiedenen Zugangsdaten

    Sehr geehrte "Ip'ler",

    auch Ich habe massive Probleme mit meiner FRITZ!Box bzw. 1und1...

    ["FRITZ!Box Fon 5140 (UI), Firmware-Version 43.04.16"]

    Wenn ich die Originalzugangsdaten verwende, geht nichts..[Nach ~3min Trennung und anschließende Neuverbindung mit Fehlern (PPOE & etc), was sich auch wiederholt].

    Außerdem habe ich ein Phänomen beobachtet, wobei ich mir erhoffe, dass Ihr es kennt... Es ist in der TXT niedergeschrieben die ich angehangen habe...
    :-Ö

    Habe einmal eine TXT [ Den Anhang IP.txt betrachten ] angehangen, in der meine IP's bei den -bisher bekannten- Zugangsdaten augezeigt werden.
    Außerdem habe ich 2 Screenshots _1 [ SC_1_einträge bei allen anderen Zugansarten_IP's ignorieren!!.JPG ].._2 [ SC_2_einträge beim original 1&1 Internet.JPG ]von der "Ereignis"-Seite der FRITZ!Box angehangen in der man die Fehler im Detail sieht... [Erster SC:alle anderen Einträge unter "Andere Anbieter", zweiter SC: Original 1&1 Zugangsdaten (1&1 Internet)]

    Ich habe von der T-Com die Rechnung erhalten und...Siehe da, alle Gespräche die eigentlich über 1&1 gehen sollten wurden über die T-Com abgerechnet...

    Ich hoffe Ihr könnt mit helfen und verabschiede mich hiermit.

    Mit freundlichen Grüßen,

    BaylieS
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,698
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Hallo Baylies,
    willkommen im Forum!

    Hmmm, was ein "Sammelproblem" :?
    ALso ich versuche mal ein wenig zu sichten.
    1. Die Probleme haben nichts mit der IP-Umstellung zu tun. Dass bei verschiedenen Zugangsdaten verschiedene IPs zum Zuge kommen ist oben schon hinreichend geklärt und tut eigentlich nichts zur Sache.
    2. Du hast ein Problem mit der Stabilität der DSL-Verbindung. Dazu lege ich Dir mal diesen Thread ans Herz: Howto: Was tun bei DSL-Verbindungsproblemen. Diesen bitte komplett durcharbeiten, um Deine inhouse-Verkabelung zu optimieren.
    Wenn sich dann nichts bessert, dann musst Du bei 1&1 vorstellig werden, damit die eine Leitungsprüfung und ggfl. eine Geschwindugkeitsreduzierung
    veranlassen.
    3. Dein Telefonproblem könnte damit zusammenhängen, da bei fehlender DSL-Anbindung die Gespräche alle per festnetz abgewickelt werden. Es kann aber auch eine falsche Konfiguration sein... Um das abschliessend zu klären, brauchen wir alle Deine Telefonkonfigurationsdaten.
    Hast Du IDSN oder Analog?
    Also welche Telefone (oder auch Anlagen) hast du wo angeschlossen?
    Was hast Du für Nummern wo konfiguriert?

    Als erstes verschiebe ich Deinen Beitrag erst einmal nach Fritz/Internet, da dort Dein hauptsächliches Problem liegt. Den Rest werden wir dann sehen ;)
     
  3. BaylieS

    BaylieS Neuer User

    Registriert seit:
    12 Nov. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Managing Assistant in Data Processing
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    #3 BaylieS, 12 Nov. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12 Nov. 2006
    Auflistung aller Einstellungen bezüglich VoIP bei der FRITZ!Box

    Vielen Dank erstmal für die Antwort,

    ich besitze nur ein analoges Telefon welches am analogen Anschluss an der FRITZ!Box angeschlossen ist.

    [FRITZ!Box Fon 5140 (UI), Firmware-Version 43.04.16]

    Das Telefon ist ein Siemens Gigaset S455. Es ist mit der FRITZ!Box über ein Kupplungskabel verbunden, da sonst das Telefon nicht funktionieren würde, weil Siemens ja bekanntlich Probleme hat mit T-Com-Festnetzanschlüssen...

    Ich habe außerdem in der FRITZ!Box unter einigen Punkten folgendes eingestellt:

    -Telefonie/Internettelefonie > Internetrufnummer Anbieter Auswahl
    41xxxx 1&1 Internet *121#

    -Telefonie/Internettelefonie > Erweiterte Einstellungen
    Festnetz-Ersatzverbindung verwenden

    -Telefonie/ISDN-Endgeräte > Hauptrufnummer
    Internet:41xxxx

    -Telefonie/ISDN-Endgeräte > Festnetzrufnummern
    Analog-Anschluss > Rufnummer: 0336441xxxx

    -Telefonie/Nebenstellen/Einstellungen Fon2 > Auf alle Rufnummern reagieren
    Rufnummer der Nebenstelle: "Internet 41xxxx"

    Ja und das war es dann auch schon...

    *Nachtrag: Ich bin jetzt schon seit 16min ohne Unterbrechung online, aber nur mit einer Bandbreite von "7163/874 kBit/s" [laut FRITZ!Box]

    *Nachtrag2: Hier meine Werte von der FRITZ!Box zur Dämpfung bzw. Signal/Rauschtoleranz:

    |Empfangsrichtung|__|Senderrichtung|
    Signal/Rauschtoleranz [dB]> 4 | 11
    Leitungsdämpfung [dB] > 16 | 12

    Mit freundlichen Grüßen,
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,698
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Wie sieht es aus:
    Hast Du den verlinkten Thread schon mal durchgeschaut?
    Sind Deine VoIP-Nummern auf der Übersichtsseite als registriert gemeldet?
    PS: Bitte nimm die Vorwahl aus deiner Konfig raus - die gehört da nicht rein. Alle Nummern bitte immer ohne Vorwahl eintragen.
     
  5. BaylieS

    BaylieS Neuer User

    Registriert seit:
    12 Nov. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Managing Assistant in Data Processing
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Registrerung der Nummer

    Guten Abend,

    Ich habe den verlinkten Thread durchgeschaut aber fast nichts außer den Kontakte an der Buchse [TAE] oder den Splitter trifft zu. Ich gehe doch davon aus, dass 1&1 einen vernünftigen Splitter mitgeliefert hat :rolleyes: . Das mit der Buchse [TAE], dazu hatte ich heute weder Zeit noch Lust. Werde ich zum nächstbesten Zeitpunkt mal versuchen. :-|

    Ja, die Nummer ist als "Registriert" gekennzeichnet.

    Das mit der Vorwahl hatte ich nicht gewußt...:idea:
    Worin besteht da der Unterschied?
     
  6. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,698
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ich gehe auch davon aus, dass ein flatschneuer Mercedes etwas länger hält als 1000km :(
    Und ca dann ist er bei meinem Cheff leider abgebrannt. Kabelbrand...
    Also gehe nicht immer von tollen Sachen aus, sondern auch davon, dass manche Teile fehlerhaft sein können. Und die Aussage: Es trifft fast nichts zu, ist von meiner Seite aus nicht sehr aussagekräftig ;)

    Zu den Nummern: Nimm es einfach als gegeben hin. Bei 1 Analog-Fon an "Fon 1" und analogem T-Com-Anschluss ist das zwar nicht schlimm, aber bei ISDN-Teilnehmern gibt es auf jeden Fall Konfig-Chaos ;)
     
  7. BaylieS

    BaylieS Neuer User

    Registriert seit:
    12 Nov. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Managing Assistant in Data Processing
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    FRITZ!Box Verbindungsabbrüche [Besserung]

    Guten Abend Novize,

    Entschuldigung, dass Ich erst so spät antworte, hatte leider viel mit Schule zu tun...

    Also...es gab gestern morgen eine Besserung zu berichten. Die FRITZ!Box war mal ~1h online ohne abbrüche.. dafür war der Speed aber begrenzt.
    [8166/833KB/s]

    Also sollte ich wirklick mal nen Leitungscheck veranlassen, und die Geschwindigkeit reduizieren lassen? :noidea:

    Denn meine Signal/Rauschtoleranz liegt jetzt gerade bei "5" ankommend und "13" ausgehend...Heißt das, dass meine Internetleitung zu nahe an meiner [oder an der] Telefonleitung anliegt? Das kann theoretisch aber gar nicht sein, da die Kabel nur an unserer Telefonanschlussbuchse zusammenkommen. Denn sonst sind die Kabel [außer an der FRITZ!Box] an den sich gegenüberliegenden Wänden verlegt worden... :?

    Mit freundlichen Grüßen,

    :.BaylieS.:
     
  8. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,698
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Hmmm, ich weiss nicht, ob Du das wirklich verstehst. :gruebel:
    Es ist so: die 2ankommenden Signale laufen auf sehr hohen Frequenzen, die ausgehenden Signale auf wesentlich niedrigeren Frequenzen. Schön zu sehen auf der Fritzseite mit dem Spektrum. Nun ist es so, dass die Signale um so schlechter werden, je höher die Frequenz ist, da das Telefonkabel eigentlich nie für solche Frequenzen konzipiert war. Also ist es dann auch logisch, dass die SNR im sendenden und empfangenden Frequenzbereich unterschiedlich sein kann.
    Das wirst Du auch nicht beeinflussen können durch auseinander liegende Telefonkabel... (was auch immer Du damit gemeint hast :noidea:)
     
  9. BaylieS

    BaylieS Neuer User

    Registriert seit:
    12 Nov. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Managing Assistant in Data Processing
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    O.k. vielen Dank nochmal für die Erklärung...

    Sollte ich dann jetzt mal die Telekom beauftragen, da etwas zu machen?
    Denn 1&1 reagiert ja auf gar keine Mail mehr... [Hab schon 2 geschrieben]

    Aber vielleicht, sagt sie dann auch [Telekom], dass es ein Problem von 1&1 ist und sie nicht dafür verantwortlich sind...

    Ach übrigens: Nach der etwas "langen Onlinezeit" der Box, bricht sie di Verbindung jetzt nach wieder ~3min ab...

    Mit freundlichen Grüßen,
     
  10. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,698
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Solange Du auf meine Beitrag (#6) nicht vollständig geantwortet hast, kann ich dir von hier aus nichts weiter empfehlen.
    Diese Aussage ist definitiv richtig: Du bist 1&1-Kunde, da muss 1&1 ran, um nachzubessern. Evt. Werden die jemanden von Telefonica rausschicken oder jemanden von der Telekom. Der AUftrag muss aber in jedem Fall von 1&1 angestossen werden.
     
  11. BaylieS

    BaylieS Neuer User

    Registriert seit:
    12 Nov. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Managing Assistant in Data Processing
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Antwort auf Beitrag#6

    Guten Abend,

    Hier schildere ich meine Situation zu den einzelnen Hilfspunkten auf dem verlinkten Thread:

    1) Ich wüsste nicht, warum ich das Kabel austauschen müsste... [Warum muss man dass? Qualitativ schlechter?]

    1a) Ich möchte wirklich nicht an Kabeln "herumfriemeln" da ich sonst Angst habe etwas kaputt zu machen und ich dann wirklich kein I-Net mehr habe...

    2) Wir haben den Splitter in einer kleinen Kammer, zusammen mit der TAE von der Telekom... Außerdem mussten wir das Kabel von FRITZ!Box zu Splitter mit einem Verlängerungskabel "verlängern", weil wir renoviert haben und ich nun am anderen Ende vom Zimmer sitze...

    3) Trifft auf mich ja nicht zu, da ich eine "FRITZ!Box Fon 5140 (UI), Firmware-Version 43.04.16" besitze.

    4) Kann ich einen anderen Splitter bei Ebay oder Vobis kaufen? Denn 1&1 antwortet ja nicht einmal auf meine E-Mails...

    5) ja, die TAE könnte ich neu kaufen, bei Praktiker... Sind die verrosteten Kontakte dann in der TAE behoben oder sind die oxydierten Kontakte hinter der TAE in der Wand?

    6) Wir haben kein Knistern, wenn wir über Internet [VoIP] telefonieren... Haben ein Siemens-Festnetzgerät und hatten damit noch nie Probleme...

    7) Ich habe einen Fehrnseher ein Handy, 'nen Radio und 'ne Zeitschaltuhr im Zimmer... So ca. 1m entfernt von der FRITZ!Box.

    8) Das DSL wird bei mir ja synchronisiert... oder doch nicht? Hier mal ein Bild... SC_1.JPG

    9) Ich habe mir vor einem halben Jahr ein neues Netzteil gekauft.
    [40¤ für 400W] Ich hoffe doch nicht, dass es daran liegt...? :noidea:

    So, ich denke doch, dass ich meine fehlende Antwort hiermit nachreichen konnte...

    Mit freundlichen Grüßen,
     
  12. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,698
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Dann würde ich mal vorschalgen: Der erste Test ist, die Fritz direkt an den Splitter in die Kammer zu packen und schauen, ob es dann besser wird.
    Evt. Auch mal direkt am Hausanschlusskasten testen, falls möglich.
    Die Ergebnisse des SNR und Dämpfung sagen dann schon viel aus. Dann weisst Du, ob es überhaupt Sinn macht, alles auseinander zu nehmen und zu erneuern.
    Weiterhin kannst Du statt die TAE-Dose zu erneuern, diese enfach mal abschrauen und die beiden dort angeschlossenen Drähte direkt auf die Klemmleiste des Splitters legen. Damit hast du auch die TAE-Dose als Störenquelle ausgeschlossen oder entlarvt...
    Zum Netzteil des PCs: Synct die box denn auch neu, wenn Du den PC von der Box getrennt hast?
     
  13. BaylieS

    BaylieS Neuer User

    Registriert seit:
    12 Nov. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Managing Assistant in Data Processing
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    #13 BaylieS, 15 Nov. 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15 Nov. 2006
    Guten Abend,

    erstmal Danke für die schnelle Antwort... ;)

    Ich werde gleich mal dein Tipp#1 ausprobieren, denn vor der Renovierung
    ging ja alles....

    Übrigens habe ich im Handbuch [FRITZ!Box Handbuch] gelesen, dass die DSL-
    Kabellänge nicht länger als 20m sein sollte...Ich glaube wir haben
    15m+6m=21m!!! :shock: _Wobei die Netzwerkkabellänge ruhig 100m
    betragen kann... Ist jetzt die Leitung vom Splitter zu Box das DSL-
    kabel oder ist das das Kabel von FRITZ!Box zu PC?

    Und wegen der TAE... soll ich also den Splitter direkt auf die TAE
    setzen? [Weiss nicht genau was eine Klemmleiste ist, weil ich die TAE
    noch nie abmontiert gesehen habe]

    Nein, die FRITZ!Box synchronisiert sich nicht neu, wenn ich sie vom PC
    trenne. [habe es mehrmals ausprobiert]

    Mit freundlichen Grüßen,

    Posting 2:

    Habe hier zusätzlich mal die Anzahl der Verbindungen als Screenshot beigefügt...

    sc1.jpg

    PS: Ist es nicht schwierig so Viele Beiträge zu beantworten, wenn man Moderator ist? :rolleyes:

    Mit freundlichen Grüßen,
     
  14. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,698
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Mache die kleine Blende unten am Splitter mal auf, dort hast Du eine kleine Klemmleiste, an die du die beiden Drähte (ehem. TAE) klemmen sollst. (Ganz links mit a / b beschriftet)
    Wenn Du nun die Kabel Splitter<->Fritz auch noch auf das nötigste kürzt (= alle Verlängerungen weglässt), dann hast Du in diesem kleinen Kämmerchen erst einmal das beste rausgeholt, was machbar ist.
    Vielleicht reicht die Reserve aus, damit der PC die Fritz nicht mehr aus dem Trab bringt. Wenn nicht, dann experimentiere mal mit einem anderen Kabel zum PC. Nimm mal UTP-Kabel (ungeschirmtes Twisted-Pair-Kabel). Oder auch den PC an eine andere Steckdose, den Stecker des PCs anders herum in die Steckdose (Kein Witz!), an die gleiche Steckdose klemmen, wie die Fritzbox...

    PS: Es ist nicht so schwierig, viele Beiträge zu beantworten, es ist schlimmer, immer wieder mal diese unnötigen Vollzitate zu löschen und Beiträge zusammenzuführen... ;) (scnr)
     
  15. BaylieS

    BaylieS Neuer User

    Registriert seit:
    12 Nov. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Managing Assistant in Data Processing
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Vielem Dank zum fürs "bis zum Ende durchhalten"

    So, jetzt habe ich die Mlglichkeit dir mal RICHTIG zu danken Novize...

    Alle deine Tipps und Ratschlägr haben mich sehr viel weiter gebracht und ich habe eine Menge dazu gelernt... ;)

    Ich habe die Verlängerung herausgenommen [Hat etwas gedauert, weil ich den Kabelschacht entfernen musste] und auf einmal gings und jetzt ist alles in Butter..^^

    Ich danke dir und dem Forum....Es/Du bzw. Ihr ist echt eine Koriphäe auf diesem Gebiet.... :done:

    Ich werde mein Wissen auch nun gerne weitergeben...

    Ich danke euch, dir noch einmal und verabschiede mich mit Freundlichen Grüßen,