.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

dus.net Portierung + sparvoip Telefonie

Dieses Thema im Forum "dus.net" wurde erstellt von Acidcliff, 23 Sep. 2006.

  1. Acidcliff

    Acidcliff Neuer User

    Registriert seit:
    23 Sep. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi leute,
    konnte selbst keine antwort auf die frage finden, deshalb wende ich mich mal an euch experten;)

    Mein Ziel ist es mich bei der Telekom abzumelden und komplett auf internettelefonie umzusteigen. Allerdings würde ich gerne meine alte Rufnummer behalten. Dafür kann ich sie ja Portieren lassen. Dafür habe ich mir den Anbieter dus.net ausgesucht, weils da ja umsonst ist.
    So weit so gut...allerdings würde ich lieber über sparvoip telefonieren.
    Deshalb meine frage:
    Kann ich mich bei dus.net anmelden, meine Rufnummer bei dus.net Portieren lassen, aber nicht über jene telefonieren, sondern über sparvoip?

    ich bin dankbar für jede antwort;)
     
  2. inquisitor

    inquisitor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,482
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ob Du für ankommende und abgehende Gespräche jeweils unterschiedliche Provider verwenden kannst, hängt einzig vom verwendeten Endgerät ab.

    Eine Fritz!Box Fon beispielsweise unterstützt bis zu 10 parallele VoIP Accounts, was Dein Vorhaben ermöglichen würde. Dazu gibt es bei der Fritz!Box sowohl die Möglichkeit per Wahlregeln als auch manuell über einen Tastenfolge den VoIP Anbieter für jedes Gespräch auszuwählen. Mit dem TSB LCR läßt sich das ganze sogar automatisieren, sodaß die Box aufgrund einer automatisch aktualisierten Tariftabelle entscheidet, welcher Anbieter gerade der günstigste ist.
     
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Und ich hoffe, du hast auch schon einen neuen bzw. alternativen DSL-Anbieter?

    Wenn du dein Telefon kündigst, ist auch dein DSL erstmal weg!
    (Zumindest, wenn man DSL-von der T-Com o.ä. hat!)
     
  4. Acidcliff

    Acidcliff Neuer User

    Registriert seit:
    23 Sep. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    NOCH nicht^^ aber ich werde zu kabeldeutschland wechseln

    Danke für die hilfe!
     
  5. inquisitor

    inquisitor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,482
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beachte außerdem, daß Du Deinen Telefonanschluß nicht einfach kündigen darfst!
    dus.net hat dafür meines Wissens ein Formular, daß Du ihnen ausgefüllt zusenden mußt und die regeln die Kündigung und Portierung in einem Zuge.
    Kündigst Du Deinen Telefonanschluß separat besteht die Gefahr, daß die Portierung fehlschlägt!
     
  6. Acidcliff

    Acidcliff Neuer User

    Registriert seit:
    23 Sep. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das hab ich hier schon irgendwo gelesen...glaub im VoIP-Wiki
    dennoch herzlichen dank
     
  7. vbbaby

    vbbaby Mitglied

    Registriert seit:
    8 Sep. 2004
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Die Portierung ist aber nicht umsonst ....
    Kostet meines Wissens 29 Euronen......
     
  8. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ja, ziemlich genau 29,90¤ einmalig ohne weitere Folgekosten.
     
  9. Sven0

    Sven0 Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann man dus.net nur für eingehende Telefonate nutzen, d.h. kann man 1 Cent auf sein Prepaid-Konto aufladen und dann monatelang nur eingehende Gespräche haben oder sperrt dus.net dann den Account?
     
  10. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mir ist nicht bekannt, dass dus.net die Account schließt, wenn Du nur angerufen wirst (ist ja auch nicht so einfach, wenn Du eine portierte Rufnummer bei dus.net hast, die Dir gehört). Und das ganze auch ohne 1ct.

    Aber: Auch wenn Sparvoip z.B. bei Mobilfunk etwas günstiger als dus.net ist, würde ich dus.net dafür in Erwägung ziehen. Meine Gespräche in Handynetze sind zu 90% < 1min und da rechnet sich die sekundengenaue Abrechnung von dus.net.
     
  11. micro

    micro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Münster
    Dus.net sperrt keine Accounts und man muss auch nicht ein Mindestguthaben aufladen, um den Account nutzen zu können.

    Das Gute an Dus.net ist, dass man auch von anderen offenen VoIP-Anbietern aus kostenlos erreicht werden kann bzw. andere offene Anbieter kostenlos anrufen kann. Da fällt SparVoIP schonmal raus.

    Die Leitungsqualität bei eingehenden Anrufen ist absolutes Festnetz-Niveau, und die Stabilität ist ebenfalls sehr hoch.

    Gruss, micro