.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

dus.net zu VoIP Gesprächskosten?

Dieses Thema im Forum "dus.net" wurde erstellt von Speedfreak I, 24 Nov. 2006.

  1. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe gerade mein erstes Gespräch über dus.net geführt. Da ich noch kein Geld überwiesen habe, dachte ich mir, ich rufe erst mal kostenlos eine VoIP-Nummer an. Also habe ich einen Bekannten auf seine Carpo-Nummer angerufen (auf der dus.net Website steht ja, IP zu IP Gespräche sind kostenlos). Qualität war auf meiner Seite in Ordnung, auf der Gegenseite angeblich etwas leiser als normal. Danach habe ich natürlich gleich in die Fritz!Box und in meinen dus.net-account geschaut. Dabei fielen mir einige Sachen auf:

    1. Mein 2-Minuten Gespräch steht zwar (noch?) nicht im Einzelverbindungsnachweis, mir wurden aber 3 Cent abgebucht (von den 45 Cent Begrüßungsgeld). Warum? Das war doch ein IP zu IP Gespräch was eigentlich kostenlos sein sollte.

    2. Als Codec wurde G.711u verwendet. In den dus.net Einstellung ist G.711u und G.711a markiert. Sollte ich da was dran ändern? Ich dachte immer G.711a ist in Europa Standard und G.711u in Amerika/Japan. Gibt's da Qualitätsunterschiede?

    3. In den Detailinformationen der Fritz!Box wird mir bei Verzögerung nichts angezeigt. Ist zwar nicht soo wichtig, aber sonst (über carpo) standen da auch immer Werte (so um die 30-40 ms) drin.
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    1. Wenn du die "Rufnummer" des Varpo-Teilnehmers gewählt hast,
    dann ist das eben keine IP-IP-Gespräch, sondern ein Kostenpflichtiges!

    Kostenlos ist es, wenn du Benutzername(at)carpo.de anrufen würdest!

    Woher sollte Dus.net sonst wissen, welcher der Provider ist?

    Aktiviere die Tarifansage,
    dann wirst du vor solchen Mißverständnissen gewarnt! ;)

    2. Ob u oder a war mir bisher eigentlich immer egal.
    Bei Gesprächen über GMX steht auch nur immer G711 ohne u oder a!
     
  3. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Alles richtig so.

    Du hast kein IP-IP Telefonat gefuehrt!

    Du hast IP-Festnetz-Festnetz-IP telefoniert und der uebergang zum Festnetz ist kostenpflichtig. Schalte doch bitte die dus.net Gebuehrenansage ein.

    Du koenntest, falls moeglich, den anderen Gespraechspartner per SIP-Rufnummer anrufen. Ich weiss nicht ob carpo das zulaesst.

    Lass die Codecs so stehen, es wird immer der richtige 711er benutzt.

    Achso, da du carpo hast, kannst du doch bequem per *12x# Wahl von Carpo zu Carpo (kostenlos) telefonieren. :)

    voipd.
     
  4. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sowas in der Richtung dachte ich mir auch schon. Aber kann ich das über mein ISDN-Telefon überhauft machen oder geht das dann nur über Softphones oder Wahlhilfe o.ä.?
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Nein, das geht nur, wenn du die SIP-Adresse in das Telefonbuch der FBF einträgst, und dann per Kurzwahl anrufst!

    Oder dein Partner könnte seine Rufnummer für ENUM registieren!
    Dann erkennt dus.net das auch mit der normalen Rufnummer! ;)
     
  6. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Was bitte? :)

    Du kannst ueber dein Telefon mit *12x# den abgehenden SIP Account in der FritzBox waehlen.

    Und du kannst (falls bei Carpo moeglich) die SIP-Rufnummer entweder in der Fritzbox oder bei dus.net hinterlegen und dann per Kurzwahl aufrufen.

    voipd.
     
  7. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aber warum geht es von Carpo zu Carpo? Da rufe ich nämlich auch immer über diese Nummer an und die Gespräche sind dann kostenlos.
     
  8. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Weil es innerhalb der gleichen "Bude" bleibt und die kennen ihre eigenen Teilnehmer!

    voipd.
     
  9. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Weil das ganz einfach Netzintern ist!

    1u1 erkennt das ja auch wenn es interne Gespräche sind.

    Aber woher sollen fremde Provider wissen, welche Nummer wo registriert ist?
    Ausser eben sie sind ENUM registriert! Genau dafür gibt es ENUM!
     
  10. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke soweit schon mal. Das Bild wird langsam klarer. Verstehe ich das jetzt richtig? Ich müsste entweder direkt jeweils "Benutzer(ät)Anbieter.domain" anrufen oder die Nummern bei ENUM registrieren und dann könnte ich wieder "normal" anrufen und das Gespräch würde automatisch nur über IP laufen.
     
  11. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ganz genau so habe ich es doch gepostet!
     
  12. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bin gerade beim probieren. Ich habe jetzt im Fritz!Box-Telefonbuch meinen Bekannten gespeichert. Die Rufnummer habe ich in der Form "Benutzer(ät)Anbieter.domain" eingetragen. Jetzt kann ich ja per Kurzwahl (**7xx) wählen. Kann ich da auch einfach noch Vorwahlen oder Wahlregeln davor eingeben (also z.B. *121# oder *122# oder auch 01070 bei einer normalen Nummer)?
     
  13. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    ... vorausgesetzt der (Ziel)-Anbieter laesst ankommende Anrufer per SIP-Rufnummer zu! Ist bei 1und1 z.B. nicht der Fall.


    voipd.
     
  14. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na super. Gerade wegen 1&1 (bei meinen Eltern) habe ich das nämlich gemacht. Also muss ich jetzt entweder die 1&1-Nummer bei ENUM registrieren oder doch noch einen kostenlosen carpo-account für sie einrichten. Wird man eigentlich gekündigt wenn man Anbieter nur für IP-Telefonie nutzt und dem Anbieter somit keinen Umsatz beschert?
     
  15. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Also mit 1u1 geht das nicht, weil die SIP-URI nicht von ausserhalb erreichbar ist!

    Registriere doch einfach deine Festnetznummer und die deiner Eltern bei dus.net und lege für deine Eltern einen von deinen 5 Accounts an!

    Dann kann man auch mit der "normalen" Nummer dus.net intern telefonieren!
     
  16. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Die 1und1 Rufnummer bei ENUM registrieren bringt nichts, da die Voraussetzung fuer ENUM eine funktionierende SIP-Rufnummer ist. :-(

    Der Vorschlag von RudatNet ist praktikabel.
    Die Carpo Loesung geht auch.
    oder du holst du dann doch noch einen GMX Account. Denn GMX zu 1und1 ist kostenlos, da das die gleiche "Bude" ist.

    Mein Tip waere, dass du die dus.net Loesung ausprobierst.
    Dazu brauchst du nochnichtmal deine Festnetzrufnummern zu registrieren. Du kannst auch die dus.net internen Rufnummern 000387... verwenden.
    Das registrieren der Rufnummer geht sowieso erst, wenn das dus.net Konto einmal aufgeladen worden ist.

    voipd.
     
  17. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Um seine Festnetznummer zu registrieren, muss man dus.net aber erst Geld überweisen. Ich glaube da ist es einfacher noch einen Carpo-account für meine Eltern zu erstellen.

    Und wie soll ich meine Eltern auf meinen Account legen? Ich dachte die Anbieter merken es wenn VoIP-Nummern auf verschiedenen Rechnern (Standorten) benutzt werden. Sonst könnte ich ja auch kostenlos über die VoIP-Flat meiner Eltern telefonieren, die haben da ja auch 4 Nummern von 1&1. Oder kann ich mich etwa einfach mit deren Anmeldedaten einloggen und 1&1 merkt das nicht?
     
  18. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    #18 RudatNet, 24 Nov. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 24 Nov. 2006
    Möglichkeiten gibt es viele! ;)
    Es kommt nur immer darauf an, was erlaubt ist und was nicht!

    Bei dus.net steht nirgendwo,
    dass man die Accounts nicht an verschiedenen Standorten nutzen darf!
    (Bei 1und1 übrigens genau genommen auch nicht!)

    Nachtrag:
    Mit dieser Lösung könnt ihr kostenlos untereinander telefonieren ohne euch neue Nummern merken zu müssen!
     
  19. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und merken die Anbieter so was überhaupt? Hat das schon mal jemand probiert oder praktiziert? (Antwort ggf. auch gern per PN)

    Bei GMX finde ich nur eine Phone-flat für 9,99 pro Monat. Meinst du den Tarif oder bieten die noch was ohne Grundgebühr an?

    Bei den ganzen Möglichkeiten ist mir nicht ganz klar welche Lösung du jetzt genau meinst. Könntest du das bitte noch mal kurz erklären?


    Des Weiteren habe ich mal versucht mit den Kurzwahlen über das Fritz!Box-Telefonbuch zu telefonieren. Die Wahlregeln des TSB LCR scheinen ja korrekt benutz zu werden, doch leider kann ich dann manuell nichts mehr vorwählen. Man müsste im LCR dann sicherlich jede Nummer den entsprechenden Provider zuordnen.
     
  20. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Bei GMX gibt es auch noch den Minuten-Tarif für 1ct/min!

    Allerdings kann man den nur buchen, wenn man sich dort mindestens einen free-mail Account anlegt, und dann dort eingeloggt unter "DSL-Telefonie" gaaanz unten mal nachschaut!

    Und natürlich merken die Provider, wenn man sich an verschiedenen Standorten einbucht. Schliesslich nennt sich dass Ganze nicht umsonnst VoiceOverIP! ;)