Eingehende Anrufe kommen nur sporadisch durch!!!

bosidv

Neuer User
Mitglied seit
24 Jan 2006
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Leute,

hoffe bin hier im richtigen Thread und Ihr könnt mir weiterhelfen. Habe folgendes Problem:

Eingehende Anrufe kommen nicht immer durch. Meistens hören die Anrufer ein Besetztzeichen oder auch gar nichts. Nach mehrmaligem Probieren klappt es aber dann. Ab und zu kommen die Anrufer aber auch beim ersten Versuch durch. Das ist ganz sporadisch. Bei Sipgate wird ein nicht beantworteter Anruf angezeigt, jedoch bei der Fritzbox nicht. Dort steht auch nichts bei den Ereignissen. Dort steht aber sowieso nie etwas über eingehende bzw. ausgehende Anrufe.
Habe versucht so etwas in der Art im Forum zu finden, jedoch ohne Erfolg. Bei ähnlichen Themen gingen gar keine eingehenden Anrufe durch. Bei mir schon, aber wie gesagt entweder gleich oder nach mehrmaligen Probieren.

Um Fragen vorzubeugen:

Die Annrufer haben alle Festnetz.
Eingehende Anrufe nur auf Sipgate (habe kein Festnetz).
Ausgehende Anrufe funktionieren immer.
Meine Sipgatenummer ist in Deutschland registriert, befinde mich aber in Österreich.
Internetzugang über Inode Student (DSL)
FRITZ!Box Fon WLAN 7050 (UI), Firmware-Version 14.03.89
Fritzbox wird nur als Router benützt.
Modem ist ein Zyxel Prestige 600 Series

Hoffe, daß euch diese Informationen vorerst reichen. Bitte versucht nicht alles auf Fachchinesisch zu erklären, da ich von den Sachen so gut wie keine Ahnung habe. Sorry.

Vielen Dank,

Dominik
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Hi,
wenn ich den Post so lese, drängt sich mir die Frage auf, ob du nicht mal ein Update auf die 14.04.15 (hast du ANNEX A drauf?) bei der Box vornimmst und schaust, ob es damit schon behoben ist! :noidea:
 

Arcon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
1,164
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
gleich mal vorweg, bei ist es das selbe, eingehende anrufe kommen nur nach dem zufallsprinzip an (95% der anrufe werden nicht durchgestellt)

der Support ist auch ratlos, die haben mir nur nen ellen langen fragebogen geschickt denn ich ausfüllen sollte, abber bis jetzt (5 tage später) noch keine reaktion seitens sipgate.
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Hmmm... vielleicht habe ich instinktiv auf dus.net gewechselt, keine Ahnung?
Aber ich denke mal, dass es nichts mit der Box zu tun hat. Jetzt fängt die Sucherei wieder an! :mad: Sipgate, DSL zum Verteiler, Funk-Störquellen, etc. :noidea:
 

bosidv

Neuer User
Mitglied seit
24 Jan 2006
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also, hab die neue Firmware jetzt drauf gespielt und trotzdem kommen die Anrufe nur sporadisch durch.
Was Annex A oder B betrifft, da bin ich mir nur sicher, dass es das nicht ist, was in Deutschland benützt wird. Deshalb kann ich glaub ich auch das Modem der Fritzbox nicht benützen. Glaub ich,...wie gesagt ich kenn mich mit dieser Materie nicht besonders aus.


Dominik
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Hi,
nun könnte es auch ein temporäres Problem mit dem Router sein, soll heißen, daß der Router sporadisch die Verbindung trennt und dann wieder aufbaut. Dazu müßtest ihr mal das jeweilige Ereignislog der Box/Router posten. :noidea:
 

bosidv

Neuer User
Mitglied seit
24 Jan 2006
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hab das schon überprüft. Zwar wird die Internetverbindung ab und zu unterbrochen, aber nicht in der Zeit wo die Anrufe sind. Also daran liegt es nicht.
Kann man denn irgendwie feststellen ob es am Router liegt oder an Sipgate? Anscheinend kommen die eingehenden Anrufe ja gar nicht bei dem Router an, da sie ja auch nicht gelistet werden.


Dominik
 

NoNickAvailable

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2006
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

ich hatte genau das gleiche Problem. Bei mir hat die Firewall meines DSL-Modems/Routers beim Verbindungsaufbau durch Sipgate Pakete verworfen, die an Port 0 gesendet wurden.

Seit ich die Option "Drop fragmented IP packets" deaktiviert habe, kommen alle Anrufe durch. Eventuell gibt es bei Deiner Firewall das gleiche Problem.

Armin
 

bosidv

Neuer User
Mitglied seit
24 Jan 2006
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann ich ja mal ausprobieren. Finde aber diese Option bei der Fritzbox nicht. Wo steht das genau?

Dominik
 

NoNickAvailable

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2006
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ist keine Option der Fritzbox, sondern meines DSL-Modems, das die Firewall integriert hat.
Wenn ich Deine Konfiguration richtig verstanden habe, verwendest Du die Fritzbox nicht als DSL-Modem, sondern Du hast ein externes Modem angeschlossen. Vermutlich (hoffentlich) hat das externe DSL-Modem eine Firewall eingebaut. Da sollte die Einstellung möglich sein.

Hast Du in der Fritzbox die Option "Portweiterleitung des Internet-Routers für Internettelefonie aktiv halten" aktiviert? Die findest Du unter Telefonie->Internettelefonie->Erweiterte Einstellungen. Die Option ist bei Deiner Konfiguration immer notwendig, um Anrufe zu erhalten.

Armin
 

Arcon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
1,164
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
ich glaub nicht das es an "verworfenen" paketen liegt.

komischer weise tritt der fehler nur bei denn 3 sipgate accounts auf, nicht bei denn anderen Providern.

PS: Sipgate hat immernoch nix weiter zu gesagt
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Die Annahme von NoNickAvailable wäre ein weiterer Ansatz.

@Arcon: Der Verdacht von NoNickAvailable liegt aber nahe, das ein Zusammenhang mit der Paketierung von Sipgate bestehen könnte, oder?
Es hatte sich ja bei Ihm wohl bestätigt.

@bosidv: Im Protokoll des Routers steht nichts drin? Komisch, ich dachte zumindest da tauchen die auf und werden nur nicht weitergeleitet.
 

bosidv

Neuer User
Mitglied seit
24 Jan 2006
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
"Portweiterleitung des Internet-Routers für Internettelefonie aktiv halten" ist bei mir aktiviert. Aber welche Zeit muss ich da einstellen. Bei mir steht es auf 5 min. Ist das richtig so?
Kann leider auf das Modem von Inode nicht zugreifen. Hab dafür keine Software, bzw. weiß auch nicht wie das geht.

Dominik
 

Arcon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
1,164
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
doc456 schrieb:
@Arcon: Der Verdacht von NoNickAvailable liegt aber nahe, das ein Zusammenhang mit der Paketierung von Sipgate bestehen könnte, oder?
Es hatte sich ja bei Ihm wohl bestätigt.
Theoretisch ja, aber ich geh jetzt mal von meiner Hardware config aus, ich hab kein modem oder Firewall vor der FBF, von daher wird kein Paket geblockt oder so.

Hab aber grad was festgestellt, es werden nur anrufe aus dem festnetz nicht durchgestellt. Ausm handy netz kommt jeder anruf an

Edit: achja, aus anderen SIP netzen (wie z.B. 1&1) werden die anrufe auch nicht durchgestellt
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
@Arcon
Sehr mysteriös..... Jetzt muß ich erstmal Passen. :confused:

@bosidv
Stell mal auf 30s ein und schau mal was passiert, 5 Min könnten zu lang sein!
 

NoNickAvailable

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2006
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Arcon schrieb:
ich glaub nicht das es an "verworfenen" paketen liegt.

komischer weise tritt der fehler nur bei denn 3 sipgate accounts auf, nicht bei denn anderen Providern.

PS: Sipgate hat immernoch nix weiter zu gesagt
Ist bei mir auch nur bei Sipgate (und Anrufer hat auch eine Fritzbox) passiert. Anrufe von GMX kamen durch, genauso wie die Testanrufe der Sipgate Hotline
oder wenn der Anrufer ein Softphone verwendet hat.

Welches Modell der Zyxel Prestige 600 Serie verwendest Du?

Armin
 

NTB

Neuer User
Mitglied seit
1 Jul 2004
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich habe von Anfang an das gleiche Problem.
Manchmal klingelt das telefon auch einfach und keiner ist dran. Anrufer berichten, sie hätten ein Besetztzeichen erhalten oder auch gar nix gehört.

Mit verschiedener Hardware und verschiedenen Einstellungen. Ich schätz auf eine Rate von 85% Erfolg.
Ich hab das unter "VoIP Kinderkrankheiten" abgebucht.
 

bosidv

Neuer User
Mitglied seit
24 Jan 2006
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Benutze das Zyxel Prestige Model mit der Nummer: 645R-A1. Mehr steht da nicht drauf.
Habe die Zeit auf 30 sec umgestellt. Der letzte Anrufer kam beim ersten Versuch durch, aber leider heißt das ja nichts. Werde aber darauf achten und euch bescheid sagen.
Das Problem, dass es geklingelt hat, aber ich keinen am Telefon gehört habe, hatte ich zum Glück nicht. Es funktioniert sonst auch alles einwandfrei.
Hatte das Problem auch erst als Kinderkrankheit abgelegt und es nicht weiter beachtet. Aber mittlerweile geht es mir schon ziemlich auf den Senkel. Außerdem hab ich keine Lust stündlich online zu checken ob jemand bei mir angerufen hat oder nicht.


Dominik
 

bosidv

Neuer User
Mitglied seit
24 Jan 2006
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ne leider nicht. Hab das Modem so von Inode bekommen als das DSL eingerichtet wurde. So viel ich weiß hat Inode auf der Kiste auch eine eigene Konfiguration. D.h. wenn ich einen Reset mache, funktioniert es nicht mehr mit Inode.


Dominik
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,374
Beiträge
2,033,382
Mitglieder
351,966
Neuestes Mitglied
Pisapiau