Elmeg DECT200 - Mobilteile verlieren sporadisch die Verbindung

hoinrich

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2009
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hallo, Leute,

ich bitte um Unterstützung zu folgendem Problem.
Ich habe eine Be.IP plus von Bintec Elmeg mit Versionsstand V.10.2.8.100.
An diesem System angeschlossen ist u.a. ein DECT200M system von Bintec mit 1 x DECT200M und 3 x DECT200 Basisstationen.
Die Version des DECT Systems ist 71.113.00.000.00. Angemeldet sind 3 x DECT 131 und 1 x Gigaset C430H
Problem:

Die DECT 131 Mobilteile verlieren in unregelmäßigen Abständen den Kontakt zur Basis (Ruhezustand: Uhr wird angezeigt, dann plötzlich blinkt "keine Basis" > nach ca. 3 - 10 Sekunden ist der Kontakt wieder gefunden und die Uhr kommt wieder. Heute passierte dies über einen Zeitraum von 1 Stunde ca. 2 - 3 Mal pro Mobilteil.
Ich habe auch ein Video gedreht, bei dem 2 Mobilteile nebeneinander stehen. Ein Mobilteil verliert die Verbindung, das andere nicht. Nach einer unbestimmten Zeit (ich sage mal "zufällig"), fällt dann das andere aus während das erste OK ist.
Ich habe noch nicht beobachtet, dass beide die Verbindung gleichzeitig verlieren würden.

Das Ganze ist schon seit Jahren so(nachweislich für 2 der 3 Mobilteile, das dritte steht bei der Schwiegermutter, das C430 im Keller, da hab ich noch nicht getestet).
Ich weiß nicht, ob ich dadurch Anrufe verloren habe (weil auch noch IP Telefone mit im Team klingeln), Aber es scheint nicht normal zu sein, und ich würde es gerne verstehen.

Folgendes habe ich schon gemacht:
- Firmware upgrade von 70.100 auf 71.113
- Anordnung der Basisstationen nochmal kritisch betrachtet und etwas verbessert (Sync Level war nicht ideal eingestellt).
- "Ereignisse der Basisstationen" gelöscht und weiter beobachtet

Die Ereignisse der Basisstationen deuten auf kein eindeutiges Problem hin. Es sind nur "ins" und "outs" zu beobachten (sind das normale Handovers oder?)

Unter "Status" > Klick auf die Level1 Basisstation sieht es "gut" aus, RSSI von 57 zur Basis 1 bzw. 55 zur Basis 2 scheinen OK zu sein.
Generelle Entfernung der Basen scheint also unkritisch zu sein, ich höre beim Telefonieren auch nie ein Kratzen oder Rauschen

Was kann ich noch tun, um das Problem einzugrenzen?

Ein Verbindungsverlust der Basisstationen scheint mir unwahrscheinlich, weil dann ja wohl beide Mobilteile gleichzeitig aussetzen müssten?
Falls es doch so ist - warum zählt der Counter unter "Async" nicht hoch und ist immer "0"?

Andere Ideen?

Danke!

@LordLifthill hast Du noch andere Ideen (Du hattest schon in meinem ersten Thread gute Hinweise gegeben wg. Sync Level - hab ich, wie gesagt, bereinigt)
 

Anhänge

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
594
Punkte für Reaktionen
47
Punkte
28
hast du das System schon mal ohne das consumer Mobilteil im störungsfreien Betrieb gehabt ?
 

hoinrich

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2009
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hallo, DukeFake, habe heute Morgen das C430 abgemeldet.
Nach ca. 30Min trat der Effekt bei D131 aber wieder auf - "Keine Verbindung"-nach 10 Sek wieder synchron.
Interessanterweise war das C430 gestern über den ganzen Tag kein einziges Mal ausgefallen (hatte die beiden Mobilteile nebeneinander stehen).
Serienfehler bei den D131? Kann man da auch irgendwo im Mobilteil ein Log auslesen?
 

hoinrich

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2009
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
So sieht übrigens das Logfile bei einem definitiven Ausfall der Level1 Ebene aus: DpcOff bei der betreffenden Basistation und Async bei den Level2 Stationen. Diese Zahlen hab ich allerdings noch nie "einfach so" beobachtet, sondern erst wenn ein bestimmter Ausfall stattfand (z.B. LAN Kabel umgesteckt am Switch).DECT_Ereignisse_3.PNG
[Edit Novize: Bild entsprechend der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
594
Punkte für Reaktionen
47
Punkte
28
besorge dir am besten ein anderes Modell (Gigaset Pro oder elmeg) um den besagten Fehler an deinem "D131" ausschließen zu können. System full reset und neu konfigurieren.
 
  • Like
Reaktionen: koyaanisqatsi

hoinrich

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2009
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Aber die D131 sind doch von Elmeg? Nur C430 nicht, und ausgerechnet dies macht keine Macken ;-)
 

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
594
Punkte für Reaktionen
47
Punkte
28
du vermutest doch oder bist davon überzeugt das die Problematik durch das OEM "D131" generiert wird. Deshalb versuche doch mal ein anderes OEM oder original Modell.
 

hoinrich

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2009
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Vielen Dank für den Hinweis, habe mir den dortigen Thread durchgelesen. Scheint ja eher auf einen Fehler bei den Mobilteilen zu deuten.
Weiß jemand, ob der Fehler bereits bei Gigaset bearbeitet wird? Und gibts die Möglichkeit, die Mobilteile individuell upzugraden? Vielleicht würde das ja helfen.
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
444
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
Ich lese hier immer nur von Updates deiner Basen. Hast du auch ein Update der Mobilteile via Gigaset Quicksync gemacht?
 
  • Like
Reaktionen: hoinrich

hoinrich

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2009
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Danke für den Tipp, habe es mal an einem der Mobilteile gemacht. Mir war einfach nicht bewusst, dass hier die Gigaset Prozedur auch funktioniert. Aber in Quick Sync wurde das Gerät korrekt mit "Elmeg D131" erkannt, also habe ich es mal gewagt. Es wurde von 114.074.04 >> 114.074.06 upgegraded. Mal schaun, ob das eine Änderung bringt. Einen Changlog habe ich bis jetzt nicht gefunden, bei dem ein Fehler dieser Art erwähnt würde. Da steht - zumindest bei Bintec-Elmeg - meistens nur etwas von "Stabilitätsverbesserung".
 
Zuletzt bearbeitet:

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,267
Punkte für Reaktionen
112
Punkte
63
Schließe Deine Mobilteile nochmals an … gibt noch ein Update … allerdings befürchte ich, dass das nicht viel helfen wird. In dem anderen Thread hat es auch nichts geholfen. Solange wir die Ursache für diese Symptome nicht kennen, hilft wohl nur reklamieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: hoinrich

hoinrich

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2009
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
OK, das war sehr aufschlussreich von Euch, Danke. Habe jetzt an 2 Mobilteilen das Upgrade auf 114.075.06 auch durchgeführt und beobachte mal.
Die erste Stunde nach dem Upgrade - bisher kein einziger Aussetzer (habe das Mobilteil unmittelbar neben dem Bildschirm platziert). Früher gab es mindestens 1 Ausfall pro Stunde, eher sogar 2 - 3.

@sonyKatze
Du hattes Recht, es hat nicht geholfen. Teilweise sind die Ausfälle jetzt sogar noch deutlicher - wenige Minuten auseinander. Dann ist wieder ein Weile Ruhe, dann wieder das Geiche. So eine Pleite, und das von Gigaset ...
 

LordLifthill

Mitglied
Mitglied seit
21 Nov 2012
Beiträge
520
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
Was sagt denn der Händler der die Ausstattung verkauft, und bestenfalls auch installiert, hat?

Wenn ich den letzten Screenshot der Ereignisse sehe, dann war eine Basis einmal im Netz nicht auffindbar und die anderen Basen wurden nicht asynchron.

Wenn das System nicht eingemessen wurde wird dir wahrscheinlich auch Bintec Elmeg den Support verweigern. Das System läuft stabil wenn vorher die Hausaufgaben gemacht wurden.
 

hoinrich

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2009
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Es hat sich herauskristallisiert, dass es eher ein Hardwareproblem der Mobilteile ist (siehe oben, verweis auf die Fritzbox Problematik; tatsächlich gehts aber um Gigaset DECT Probleme). Werde den Händler diesbezüglich anschreiben. Das System habe ich selbst installiert. Wie schon weiter oben besprochen: Der einzige echte Fehler war, die Sync-Ebene 1 nicht auf der zentralen Basis zu konfigurieren - hab ich aber korrigiert. Ansonsten zeigt das Log keine unerwartete Abbrüche der Basisstationen(der Screenshot oben ist "fingiert" - er ist wenige Minuten nach abziehen des LAN Kabels aufgenommen, somit sind die Zahlen erwartbar gewesen).