.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Erfahrung Extern/analog und Intern/ISDN

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von frankth, 8 Okt. 2006.

  1. frankth

    frankth Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    momentan überlege ich, meinen jetzigen externen ISDN-Anschluß an der Fritzbox 7170 zu kündigen, und durch einen (kostengünstigeren) analogen Anschluß zu ersetzen. Intern habe ich verschiedene analoge Telefone angeschlossen und ein ISDN-Telefon. Daß das technisch geht, ist mir klar. Das wird auch in verschiedenen Beiträgen in diesem Forum bestätigt.

    Meine Frage ist aber: welche Erfahrungen habt ihr mit dieser Konstellation in der Praxis gesammelt? Muß ich damit rechnen, mir durch den Wechsel des externen Anschlusses auf analog ein Problem einzuhandeln, das ich momentan nicht erkennen kann?

    Möchte natürlich vermeiden, nach einem Wechsel nach ein paar Wochen wieder zur Telekom zu kriechen, um ISDN erneut zu aktivieren.
     
  2. powermac

    powermac Guest

    Das kommt darauf an wie stark die zusätzliche MSN genutzt werden.
    Weil alle, ausser der Hauptnummer, bei der Umstellung wegfallen.
    Bei 1&1 müssten die, falls für VoIP freigegeben, wieder gelöscht werden.

    Alternativ kann man die MSN auf einen VoIP-Provider portieren. 1&1 macht das aber nicht. Das könnte zB. dus.net machen.


    Man muß sich die Frage stellen ob und wofür (Fax, Privat+ Geschäftsnummer) ich die MSN nutze.


    Das ganze ist also eher ein logistisches als ein technisches Problem.
     
  3. alienotherone

    alienotherone Mitglied

    Registriert seit:
    3 Sep. 2006
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    Nürnberg
    Wechsel könnte Probleme bringen

    Ich würde dir nicht unbedingt raten auf Analog-Anschluß zu wechseln,
    da die FB 7170 ziemlich empfindlich reagieren kann. Z.B. mit Rauschen oder Brummen auf der Analogleitung. Die Sprachqualität ist auch nicht gerade genial und mit ISDN sicher besser. Such mal im Forum nach Rauschen, da gibt es einen Thread über 20 Seiten lang, der schreckt eher vom Wechsel ab.

    Grüße Micha
     
  4. frankth

    frankth Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    vielen Dank für Eure Informationen. Habe mich jetzt entschlossen, doch die ISDN-Verbindung extern zu belassen.

    Gruß

    frankth
     
  5. kdd

    kdd Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Moin,
    Ok, aber es muss ja nicht unbedingt die Telekom sein. ISDN gibts auch bei anderen Providern. Allerdings ist 1&1 noch an Magenta T gekoppelt.