[erl.] DSL ganz tot seit Mo. 19 Uhr

J

jampr

Guest
Hi zusammen,

mein DSL Vorwahlbereicht "05042" ist derzeit tot. "Syncronisierung beginnt (Training)"

Vor vier Wochen, gab es schon mal einen Ausfall. Da waren ein Paar DSL Ports in der Vermittlungsstellt gabutt.

Ich befürchte, dass das wieder passiert ist. (habe dsl light).

Ist es richtig, dass bei einer Verfügbarkeit < 97% eine Sonderkündigung möglich ist? Bezieht sich das auf ein Kalenderjahr? Gibt es dazu Erfahrungen? Denn der Support ist ja nicht gerade top bei dem Laden.

Dank & Gruß
 
Wenn Dein DSL komplett ausgefallen ist, dann musst Du 1&1 darüber informieren (Störungsstelle). Erst nach einer angemessenen Fristsetzung (per Einschreiben) hast Du ein Recht auf Sonderkündigung, wenn 1&1 Ihren Vertragsteil nicht erfüllt.
Und ja, eine angegebene Verfügbarkeit bezieht sich immer auf ein Kalenderjahr.
 
Danke,

die Störung ist von mir den Abend noch eingereicht worden. Ich warte jetzt erst einmal bis morgen. Dann sind' s 3 Tage und ich werde noch einmal bei der 0900 anrufen und 'nachfragen'.

Ich schätze, dass 2-3 Tage Reaktionszeit 'üblich' sind.

Vielen Dank nochmal
 
N'Abend....

habe z.Z. genau das gleiche Problem, bzw. triffts mich noch schlechter!

Habe bereits seit 12 Tagen keine DSL Verbindung! Störung wurde direkt am 1. Tag aufgenommen bei 1und1 und seitdem hängt diese Meldnung bei denen in der Störzentrale! Schon 4 mal angerufen und druck gemacht, jedoch immer noch nichts bei der Telekom angekommen! Wieso ist es denn so schwer 'ne Meldnung an die Telekom zu schicken???

Dabei sprechen die Anzeichen für einen defekt am Port und dann muss, so oder so die Telekom ran und reseten oder austauschen!

Weiß einer was man wirklich sinnvolles dagegen machen kann?
Bzw. wie läuft das genau mit einer Fristsetzung / Sonderkündigungsrecht?
Könnte mir das einer genauer erklären?

greetz Chris
 
.... willst du nun, dass dein DSL wieder läuft, oder willst du vorzeitig kündigen?

Was meinst du - bei welchem DSL-Anbieter bist du sicher vor solchen Pannen?

Setze 1&1 per Einschreiben eine Frist zur Problemlösung - alles andere kostet mehr Nerven und mehr Zeit.

Und bis dein DSL bei einem anderen Provider wieder läuft geht noch mehr Zeit drauf.

schöne Grüße
Dieter
 
Edit Ghostwalker: Vollzitat vom Beitrag direkt drüber entfernt. Bitte die Forenregeln beachten! Danke.

Eben ich denke auch, dass dies bei allen Anbietern passieren kann...deswegen möchte ich eigentlich schon bei 1und1 bleiben!

Aber wie genau sieht eine Frist zur Problemlösung aus? Berufe ich mich dabei auf einen bestimmten Absatz in den AGB's oder?

Chris
 
Gleicher Name

@chrisatherolz:

Hallo,
das Problem hatten wir auch mal, es hat sich eine Ewigkeit nix getan. Das Problem lag dann schlussendlich daran, dass der Vertragsnehmer bei 1&1 eine andere Person als der Vertragsnehmer bei der Telekom war. Nachdem der Zusammenhang hergestellt war, klappte alles ziemlich schnell.
Vielleicht hilft das ja.

Grüße earny2k
 
Zuletzt bearbeitet:
@earny2k

Hallo, ich habe die 3DSL-Störung seit 29.11.06 und bin Vertragsnehmer bei T-Com, aber meine Freundin ist die Vertragsnehmerin bei 1&1. Was hast Du bei 1und1 genau gemacht, um die Zusammenhang herzustellen?

Grüße kegla
 
Zuletzt bearbeitet:
Würdet Ihr bitte mit den Vollzitaten aufhören und Eure Beiträge entsprechend editieren, damit diese wieder verschwinden?

Stattdessen reicht auch ein simples "@ <username>:"!
 
@kegla:

Der Name, der für die Störungsmeldung an die Telekom weitergeleitet wird, ist der 1&1 Vertragsnehmer-Name. Die Telekom guckt jetzt wohl unter diesem Namen nach, findet nix, und damit ist der Auftrag erledigt. Man muss 1&1 also mitteilen, dass die Telekom unter dem Telekom-Vertragsnehmer-Name nachschaut.
Grüße earny2k
 
Hallo,
bei mir gibts auch schon seit dem 2. Dezember keinen DSL-Sync mehr. Hab seit dem drei mal mit der 1&1 Hotline telefoniert (am 3., 5. und heute) und heute wurde mir wieder gesagt, dass ich mich noch etwas gedulden soll, diesmal bis montag... bin mal gespannt.
Gruß, chilledkröte
 
meine Leitung ist seit dem 6.Dezember tot und habe auch sofort die Störung gemeldet, am 29.11. von 6000 auf 3DSL geschaltet und seit dem nur noch Probleme
weiß jemand wie lange es ungefähr dauert, bis sowas repariert wird? 1 Woche, 2 Wochen...?
 
Kann dauern. Wenn sich nach einer Woche noch nichts getan hat, würde ich einen Brief an das Leitungsmanagement (in Kopie ans Kundenmanagement) von 1&1 schicken und mit Hinweis auf Punkt 7.4 der AGB eine Frist von 14 Tagen setzen. Läuft Dein Anschluss dann immer noch nicht, kannst Du den Vertrag außerodentlich kündigen.
 
Ghostwalker schrieb:
... Brief an das Leitungsmanagement (in Kopie ans Kundenmanagement) von 1&1 schicken ...
Hallo Ghostwalker,

An welche Adresse sollen die Briefe denn gehen?

Gruß,
chilledkröte
 
Anschriften findest Du in den Rechnungen, die Du bislang von 1&1 bekommen hast und im Impressum der Webseite. Einfach als Zusatz "Leitungsmanagement" bzw. "Kundenmanagement" angeben.
 
Hallo zusammen,

die liebe Technik. Na dann werde ich jetzt auch einmal einen Brief aufsetzen. Denn DSL ist immernoch aus. Möchte nicht meine Telefonrechnung sehen, bei zwei Frauen im Haus ;-)

Ich bin der Meinung, dass 1und1 nur gut ist, solange keine Störung vorliegt. Deshalb werde ich versuchen, den dsl-Anschuss wieder zur Telekom zu bekommen. Die sind ja auch die einzigen, die bei technischen Problemen reagieren. Und Flatrates gibt' s ja auch einzeln.

Ob es bei der T-Com schneller geht, weiß ich nicht. Aber man hat einen einzigen Ansprechpartner und somit eine Sorge weniger.
 
Hi,

leider bin ich seit gestern Nachmittag auch von einem Totalausfall betroffen. Irgendwie habe ich das aber schon geahnt. Seit dem Upgrade von dem 1000er-Anschluss zu 3DSL ist die Verbindung nämlich immer schlechter geworden. Letzte Woche habe ich noch ein Schreiben bekommen, in dem mir 1&1 mitteilte, ich könnte nun noch schneller surfen. Wurde aber nur noch langsamer.

Ich würde 1&1 gerne über die Störung informieren, aber wie Stelle ich das nun an? Muss ich das schriftlich machen, oder gibts dafür eine Hotline?
 
Du kannst die bekannte 0900-1000415 anrufen; kostet 24 ct/Minute. Oder Du kannst einen Brief an die Anschrift schicken, die auch auf Deinen Rechnungen steht. Kostet 65 ct inkl. Papier und Umschlag - und ist bei weiteren Problemen besser nachvollziehbar als ein Telefonat.
 
Servus noch mal...

also nach 14 tägigen Ausfall, habe ich nun gestern per Einschreiben die 14 tägige Frist und bei nicht erfüllen die Kündigung gefordert! Dabei hab ich mich wie beschrieben auf 7.4 der AGB's berufen und auch noch einmal meine Problem detailiert geschildert!

Heute bekomme ich 'ne SMS von 1&1, dass meine Störung nun behoben sei!
Leider kann ich dies nicht testen, da ich noch bis 3 in de Berufssschule sitze!

Wenn dem so sein sollte, kann ich nur jedem empfehlen,sofort nach 2-3 Ausfall-Tagen ein solches Einschreiben an 1&1 zu schicken!

Aber ich schenke dem ganzen noch kein glauben, bevor ich es nicht selbst geprüft habe, denn habe in den letzten 2 Wochen reichlich Gelegenheit den 1&1 servive kennzulernen^^

Also dann bis später...

chris
 
Zitat von jampr:
mein DSL Vorwahlbereicht "05042" ist derzeit tot. "Syncronisierung beginnt (Training)"
Na dann schau mal bei heise.de/Internetstörungen dann wirst Du sehen, dass Dein Vorwahlbereich und einige andere immer noch bezüglich 1&1 gestört sind.
Solange dort noch eine Störung für Deinen Bereich angezeigt wird wirst Du wohl abwarten müssen. 1&1 ist schon seit längerer Zeit Spitzenreiter bei DSL-Störungen.

mfG
h1watcher
 

Statistik des Forums

Themen
244,505
Beiträge
2,213,730
Mitglieder
370,991
Neuestes Mitglied
Radiomodell
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.