.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[erledigt] CLIP abhängig von MSN übermitteln

Dieses Thema im Forum "dus.net" wurde erstellt von mvordeme, 18 Jan. 2007.

  1. mvordeme

    mvordeme Mitglied

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    53859 Niederkassel
    #1 mvordeme, 18 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 7 März 2007
    Hallo,

    seit wenigen Tagen bin ich Kunde bei dus.net und bin trotz der ... sagen wir ... wenig intuitiven Einstellungsdialoge relativ weit gekommen. Einzig die CLIP-Konfiguration beugt sich nicht meinem Willen, und der sogenannte Hilfetext am Fuß des Dialogs trägt wenig zu meiner Erhellung bei.

    Folgendes funktioniert:
    • Wenn ich eine CLIP registriere und zur dus.net-Rufnummer erhebe, wird diese bei ausgehenden Gesprächen über dus.net an der Gegenstelle angezeigt.
    • Die Rufnummer meiner MSN wird bei ausgehenden Gesprächen über das Festnetz an der Gegenstelle angezeigt.

    Folgendes funktioniert nicht:
    • Wenn ich die Rufnummer meiner MSN als CLIP registriere und keine dus.net-Rufnummer angebe, wird die Rufnummer bei ausgehenden Gesprächen über dus.net unterdrückt. Das ist unabhängig davon, welche Rufnummer ich in der FRITZ!Box als dus.net-Rufnummer angegeben habe.

    Ich würde natürlich gerne je nach MSN bei der Gegenstelle die passende Telefonnummer anzeigen lassen. Ist das bei meiner Hardwarekonstellation (siehe Signatur) überhaupt möglich? Ich habe schon mal in diese Diskussion hinein gesehen, aber leider nicht allzu viel Verwertbares gefunden, da ich nirgends CLIR eingeschaltet habe. Wer weiß Rat?

    Danke,
    mvordeme​

    Erledigt: Geht nicht. Es gibt nur eine feste CLIP pro SIP-Account.
     
  2. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Erst einmal: die beim Angerufenen angezeigte Rufnummer hängt ausschließlich vom verwendeten dus.net Account ab. Wenn Du mehrere Festnetz-MSN hast, die Du alle wahlweise übermitteln willst, dann musst Du mehrere Unteraccounts einrichten und diese auch in der FritzBox alle registrieren, am besten mit der gleichen MSN wie die dazugehörige übermittelte Festnetznummer. Da Du ein ISDN-Telefon an der Box hast, das die MSN an die Box übermittelt, wird die Box nun den dazugehörigen VoIP-Account wählen. (Da dieser gegenüber des Festnetz bei normaler Konfiguration Priorität hat.)

    Zu dus.net: Ich verstehe nicht, was Du mit
    meinst. Wenn Du eine Rufnummer mit "CLIP registrieren" bei dus.net registrierst, wird diese natürlich nur benutzt, wenn Du anschließend in dem Auswahlfeld daneben auch diese Rufnummer auswählst.

    Alternativ kannst Du "dus.net Rufnummer nicht übertragen" wählen und Deine MSN als Routing-Rufnummer für den jeweiligen Unteraccount registrieren. Das hätte den Vorteil, dass andere dus.net User (so Du denn welche kennst) Dich mit Deiner Festnetznummer über dus.net erreichen können (und damit kostenlos).

    Und Du musst natürlich "Rufnummerübermittlung generell ermöglichen" angekreuzt haben (nur der Vollständigkeit halber).
     
  3. mvordeme

    mvordeme Mitglied

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    53859 Niederkassel
    Hallo Volker,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich hatte schon so etwas befürchtet. Da ich einen Volumentarif habe, achte ich ein bisschen auf das übertragene Datenvolumen, und jede SIP-Registrierung knabbert kontinuierlich daran...

    Leider ist für mich der SIP-Dialog bei dus.net völlig unverständlich und die Hilfetexte machen es nur noch schlimmer. Was ändert denn der Eintrag meiner MSN als Routing-Rufnummer an der CLIP-Anzeige? So wie ich Dich verstehe, ist danach alles beim Alten, nur dass ich auch unter der MSN über dus.net erreichbar bin. Können dabei für mich zusätzliche Gebühren anfallen (falls ich über IP nicht erreichbar bin)?

    Noch mal danke und viele Grüße,
    mvordeme​
     
  4. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vorrang haben immer die Nummern, die in dem Auswahlfeld dus.net-Rufnummern stehen. Nur wenn dort "nicht übertragen" gewählt ist, wird die Routing-Rufnummer übertragen.
    Für dus.net Kunden. Das ist nichts anderes als eine interne ENUM-Datenbank.
    Nein, damit bietest Du nur die Möglichkeit auch über IP für dus.net Kunden erreichbar zu sein, wenn Du angemeldet bist.