Ersatzklingel für Amex 601 (und doorline classic) - DECT oder ip direkt an FritzBox

Klingelman

Neuer User
Mitglied seit
21 Jan 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich suche eine Ersatzklingel für eine ca. 20 Jahre alte DoorLine Classic Klingel an einer Amex 601.

Ausgangssituation:
-DoorLine Classic Klingel mit:
+ Klingel
+ Lichtschalter
+ Audio
-Amex 601

Ziel:
DECT oder WLAN Klingel, die mit 6 Drähten zurecht kommt
+ 2 Taster (für Licht/Klingel)
+ 1 Audio Modul, dass sich direkt mit der Fritz Box verbinden, sodass alle Fritz Telefoniegeräte klingeln..
- Amex soll weg
- Türsprechanlage ersetzt werden
Am besten BxH: ca 8/10cm x 16/20cm in weiss.

Nun suche ich einen Ersatz, möchte nicht allzu viel ausgeben, aber auch keinen Schrott kaufen.
Die neuen DoorLine classics lassen sich wohl nicht direkt mit der Fritz Box verbinden, bzw. sind nur über handy ansprechbar.

Auerswald hat Klingeln in die Richtung..
Vielleicht hat jemand schon genau diese Klingel ersetzt und weiß Rat.. ☺

Danke und Grüße
Stefan Klingelman
 
Zuletzt bearbeitet:

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
533
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
28
Telegärtner bietet qualitativ hochwertige Türsprechanlagen zu deinen Wünschen an.
 

Klingelman

Neuer User
Mitglied seit
21 Jan 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo DukeFake,

die alte ist ja auch eine Telegärtner.
Da hatte ich als erstes geschaut, DECT macht nur die Slim DECT und die braucht ein ext. Netzteil. Wäre eher suboptimal dort zu bohren/Strom zu verlegen..
Die DoorLine Classic wiederum lässt sich nur an analogen Anlagen betreiben und nicht über dect/IP Telefone, die direkt an der fritzbox hängen.

Die TFS 200/300 von Auerswald benötigen das wohl nicht.
Hat die jemand verbaut bzw Erfahrung damit?

Oder der Klingel Paul evtl. Der sendet auch direkt an die fritzbox + Geräte.

Gestern hatte ich auch was gelesen, dass man den Klingeltaster direkt an eine alte Basisstation an die Paging-Taste lötet..
Das wäre auch besser als die bisherige Lösung (3 analoge Stationen im Haus - > diese sollten weg und besser die Fritz Telefoniegeräte läuten)..

Danke schon mal und Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,512
Punkte für Reaktionen
109
Punkte
63
Hallo!

Was willst Du nun wirklich alles, rufen, sprechen u. bei Bedarf öffnen, bzw. mit einer eigenen Rufaste das TLZ betätigen?

Die Auerswald benötigt einen Analogen a/b Port sowie ein passendes NAG, für die Beleuchtung u. einen TÖ, also insgesamt 2 Kabelpaare oder 4 Drähte.

Man kann noch ein zusätzliches Schaltmodul parallel dazu anklemmen, aber eine "extra Lichttaste" ist aussen ebenfalls nicht vorhanden, lässt sich aber u.a. mit dem Schaltmodul realisieren.

Die Beschreibung dazu inkl. Plänen, lässt sich aber auf deren hp runterladen.
 

Klingelman

Neuer User
Mitglied seit
21 Jan 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi, danke für die Antwort.
Da bin ich grad am lesen. Was zu welchen Preis möglich wäre...
Bisher war möglich an der Doorline:
Klingel (Taster)
Licht (Taster)
Audio/Sprecheinrichtung
Türöffnung
(über Amex 601)

Sicher funktionieren sollte :
Klingel (Taster)
Licht (Taster)

Gerne auch:
Audio/Sprecheinrichtung

Muss nicht sein:
Türöffnung

(alles ohne Amex 601, sondern direkt über Fritz Box )

Bestenfalls möchte ich außen/Klingel+Co alles Neu mit DECT / IP ohne zus. Netzteil.. Falls das unter 250/300€ nicht möglich ist, eher eine interne Lösung, die Klingel mit der Fritz zu verbinden, sodass die Telefone klingeln.
Danke und Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Klingelman

Neuer User
Mitglied seit
21 Jan 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Okay danke
Aber evtl. gibt's eine günstigere interne Lösung wie Klingelpaul..
Sodass die Hardware außen erstmal bleibt und ich intern Klingelsignal + Audio direkt über die fritzbox weiterleiten kann.. Statt analog über Amex 601
 

Urs

Mitglied
Mitglied seit
23 Okt 2004
Beiträge
361
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wenn man bereit ist etwas Zeit in die Einrichtung zu investieren, wäre evtl. die TF04 etwas.
Diese kommt ja zum Teil mit einer Basisstation welche man aber nicht benötigt, da sich die TF04 direkt als DECT Nebenstelle an der Fritzbox anmelden lässt.
Bei uns läuft sie schon seit Jahren, eigentlich ohne Probleme.
Das Freilegen des zur Anmeldung zu betätigenden Switches auf der Rückseite des Gerätes, ist etwas fummelig.
Danach die DECT Anmeldung an der Fritzbox initialisieren und dann den Knopf betätigen bis man einen Piepston hört, dann ist das Gerät angemeldet.
Diese löst dann mit **612 einen Rundruf an den an der FritzBox angeschlossenen/angemeldeten Telefonen aus.
Es gibt hier schon einige Threads zu dem Thema.

Zwischenzeitlich scheint es eine günstigere Version zu geben (<90€ zu <70€), unter: Wenn vor das .de der Name des grossen Flusses in Mitelamerika eingesetzt wird gelangt man zu einer Anleitung für die Anmeldung des Gerätes an einer FritzBox ohne Verwendung der mitgelieferten Basisstation. Diese Anleitung passt wohl zu beiden Geräten.

.de/gp/customer-reviews/R1DSHP04JNLMX5?ASIN=B00SFR6PFE
 
Zuletzt bearbeitet:

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,512
Punkte für Reaktionen
109
Punkte
63
Bei solchen Antworten bzw. Preisvorstellungen wie im Beitrag #5 o. #7, die schicke ich dann immer zum Mediamarkt, dort klemmt es denen dann auch keiner mehr an!
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,512
Punkte für Reaktionen
109
Punkte
63
Hallo!

Ich habe noch mal nachgerechnet, wenn die Montage u. Ibetriebnahme in Eigenregie möglich ist, je nachdem wo man die 3 Teile einkauft, bleibt man unter 350,-- Euro.
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,968
Beiträge
2,040,753
Mitglieder
353,184
Neuestes Mitglied
aiomich