.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

externe USB HDD für 7170

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von ts201, 20 Feb. 2006.

  1. ts201

    ts201 Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    habe eine 80 GB, 2.5 Zoll HDD extern. Leider geht die so nicht, wie sieht es aus, wenn ich auf der eine 30 GB Partion packe, sollte es dann gehen ?
     
  2. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Hi ts201,
    die FBF 7170 verpackt nur FAT- und FAT32-formatierte Festplatte. Da ist die Obergröße laut Windows bei irgendwas knapp unter 32 GiB. Ich hab es aber schon geschafft, unter Linux FAT32 mit 55 GiB zu formatieren. Also einfach mal mit Knoppix ausprobieren, ob Du die Platte entsprechend formatieren kannst und ob die FBF das akzeptiert. Nachteil: Die Platte läuft dann an keinem Windows-Rechner mehr und schneckt an der 7170 vor sich hin, da nur USB1.1 (12 MBit/s) zur Verfügung steht statt USB 2.0 (480 MBit/s).
     
  3. jojo77

    jojo77 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Okt. 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    FAT32 kann bis zu 2TiB!
     
  4. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Aber nicht unter WinXP - zumindest lässt es mich meine 55 GiB, 200GB und 145GiB-Platten nicht damit formatieren. Und die Platten, die ich unter Linux damit formatiert habe, hat WinXP nicht akzeptiert.
     
  5. geins

    geins Neuer User

    Registriert seit:
    20 Feb. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  6. ts201

    ts201 Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Super, ich teste es mal... mal schauen, ob die box diese dann noch annimmt :D
     
  7. ts201

    ts201 Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    H2format -- by Harald Bögeholz / c't Magazin für Computertechnik
    Version 1.6, Copyright (C) 2003 Heise Zeitschriften Verlag GmbH & Co. KG
    Aufruf: H2format x: [Clustergröße]

    C:\>h2format g:
    H2format -- by Harald Bögeholz / c't Magazin für Computertechnik
    Version 1.6, Copyright (C) 2003 Heise Zeitschriften Verlag GmbH & Co. KG
    Partitionsgröße: 156296322 Sektoren = 74.5 GByte
    Standard-Clustergröße: 64 Sektoren.
    Partition bereits formatiert!

    C:\>

    also so klappt es nicht...
     
  8. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Stimmt, das ist laut der Readme eine Sicherheitsfunktion. Wenn Du die Platte trotzdem formatieren willst, schnapp' Dir einen Hex-Editor und änder' im Bootsektor die letzten beiden Bytes von 55 AA auf irgendwas anderes.
     
  9. geins

    geins Neuer User

    Registriert seit:
    20 Feb. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geht ja auch viel einfacher. Einfach mal die Readme lesen %)

    In der Systemsteuerung->Verwaltung->Computerverwaltung->Datenträgerverwaltung

    Dann Datenträger wählen, Partition erstellen ABER NICHT !!! FORMATIEREN!

    ;)

    Hab bei mir ne Maxtor 160GB mit FAT32 dranhängen. Funzt einwandfrei.
     
  10. ts201

    ts201 Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geht leider so nicht... ich kann nur "NTFS" beim formatieren auswählen...
     
  11. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Du sollst die externe Festplatte ja auch gerade NICHT mit Windows-Bordmitteln formatieren. Du sollst über die Datenträgerverwaltung lediglich die vorhandene Partition löschen und neu erstellen, inkl. Laufwerksbuchstabe. Aber eben nicht formatieren.
    Sobald das erledigt ist, formatierst Du die externe Platte dann mit dem genannten h2format.
     
  12. ts201

    ts201 Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    axo...ok :) geht nun :-D
    noch zwei fragen :
    - kann ich auch 2 partionen raufpacken ? also eine NFTS für Windows und eine FAT32 ?
    - wie erkenne ich nun, ob er wirklich die 80 GB nutzt ?
    gruß
     
  13. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Ich weiß nicht, ob die FBF das verarbeitet. Sollte aber machbar sein, wenn die erste Partition die FAT32-Partition ist.

    Um die Plattenkapazität anzeigen zu lassen, per Telnet auf die Box gehen und 'df -h' aufrufen (ohne Anführungszeichen). Um wirklich zu testen, ob die 80 GB voll ausgenutzt werden, kannst Du nur eines machen: 80 GB auf die Platte schreiben und schauen, wo der Upload abbricht.
     
  14. ts201

    ts201 Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, nur wie bekomme ich es denn nun hin, dass ich dort 2 partionen drauf bekomme ? unter windows wird sie ja nun nicht mehr angezeigt...
     
  15. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Müsste nach wie vor über Systemsteuerung -> Verwaltung -> Datenträgerverwaltung gehen.
     
  16. ts201

    ts201 Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    genau dies geht ja leider nach dem h2format nicht mehr... die wird dort nicht mehr gelistet...
     
  17. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    OK, dann hab ich noch ne Idee: Nimm ein Live-Linux (Knoppix, ...) und ändere von dort mittels fdisk die Partionen Deiner USB-Platte.
     
  18. ts201

    ts201 Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hmm... habe es nicht hinbekommen... habt ihr es schon mal geschafft ?
     
  19. waldef

    waldef Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Tübingen
    FritzBox 7170 und 160GB HDD

    Hab eine Seagate 160 GB dran, mit Acronis disk Director habe ich (zur Vorsicht) eine primäre Partition mit 30 GB erstellt, eine erweiterte mit > ca. 112 (der Rest), beide mit Fat 32 formatiert. Alles funktioniert bestens:D .
    Alledings habe ich einen einfachen Reset durchgeführt, weil die FB nun auch, nach mehrfachen Versuchen die festplatte erkannt zu bekommen, meinen USB-Stick nicht mehr erkannte. Hier besteht sicher noch Verbesserungsbedarf seitens AVM.

    Waldef
     
  20. HeinzHeinz

    HeinzHeinz Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Heisst das, wenn ich z. B. eine 120-GB-Platte in vier Partitionen zu je ca. 30 GB teilen und diese mit Windows-Bordmitteln mit FAT 32 formatieren würde, würde die FB 7170 alle vier Partitionen erkennen? So dass ich mir das externe Tool sparen könnte?