Externer Temperaturfühler DECT300 oder Comet

Wurzensepp

Neuer User
Mitglied seit
26 Jul 2017
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo,

ich würde gerne meine Heizungs-Regler mit ext. Temp-Fühlern steuern, dh. Fühler (DECT100 ) befindet sich einige Meter vom Regler weg.

Ist das möglich?

Grüße
 

Wurzensepp

Neuer User
Mitglied seit
26 Jul 2017
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ich glaube, dass die Frage falsch gestellt war....

Ich habe die Comet Regler an den Heizkörpern, die befinden sich Bauart bedingt ca 10 cm über den Zulauf-Rohren. dadurch wird das Messergebnis verfälscht. Offset bring nix, da bei Nachtabsenkung und bei den Übergangszeiten extreme Temperaturschwankungen auftreten.
Bei den original verbauten Reglern ist ein externer mit Draht herausgeführter Fühler angebracht.
Meine Idee wäre ein im Raum platzierter DECT-Fühler als Führungsgröße, und der Fühler in der Comet wird deaktiviert.
Eine Anfrage bei Eurotronic brachte kein Ergebnis...... leider.
 

whn

Neuer User
Mitglied seit
12 Dez 2008
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Meine Idee wäre ein im Raum platzierter DECT-Fühler als Führungsgröße, und der Fühler in der Comet wird deaktiviert.
Was Du brauchst ist ein kompatibler Wandthermostat, wie es ihn von anderen Anbietern seit mindestens 15 Jahren gibt (wird von mir ebenso lange verwendet).
Der Wandthermostat wird innerhalb der Software mit einem oder mehreren Heizkörperthermostaten gruppiert und übernimmt dann die Regelung des gesamten Raums.
Systeme, die keinen Wandthermostaten anbieten sollte man, meiner Meinung nach, meiden.

Gruß, Wilfried
 

Wurzensepp

Neuer User
Mitglied seit
26 Jul 2017
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ja, genau das meine Ich, wie von ELV (FS20) schon lange angeboten wird......
 

whn

Neuer User
Mitglied seit
12 Dez 2008
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ja, genau das meine Ich, wie von ELV (FS20) schon lange angeboten wird......
Ja, damit habe ich damals begonnen, jetzt ist sowohl die MAX! als auch die HomeMatic Lösung bei uns, zur vollsten Zufriedenheit, im Einsatz (nie wieder ohne :)).

Die Eurotronic Webseiten liefern leider keinen Hinweis auf eine bestehende oder kommende Wandthermostat-Lösung im DECT Bereich.

Das ist insofern bedauerlich da ich die alten hydraulischen Fühler nur zu gut kenne. Diese wurden in der Regel in Situationen verwendet in denen der Anschluss der Ventile verdeckt war, sei es durch Gardienen oder auch Heizkörperverkleidungen. Ein Austausch der alten Köpfe mit den neuen bringt leider Garnichts ohne räumlich abgesetzten Wandthermostaten.

Gruß, Wilfried
 

Wurzensepp

Neuer User
Mitglied seit
26 Jul 2017
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Genau!
Habe schon den Comet zerlegt, um den Sensor extern zu verlegen ;). Geht nicht......
Werde bei AVM nachfragen, oder muß die Dinger verkaufen ...... und mich weiterhin bücken ..... :confused:....
Oder meinen Raspi erweitern....:rolleyes:
Grüße
Sepp
 

ciesla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2,215
Punkte für Reaktionen
64
Punkte
48
Eurotronic baut den Comet weiter, aber macht an dem Teil nichts mehr. Eine Weiterentwicklung wird es nicht geben.
Vom DECT 300 werden keine neuen Geräte mehr gebaut und nur noch Restbestände abverkauft.
"Demnächst" (kennen wir ja bei AVM) kommt dann der 301, der zwar neu entwickelt (weiterentwickelt) wurde, aber insgesamt dem 300 schon entspricht. Bis auf das Display, jetzt in E-Ink-Technik (spart also Strom). Etwas mehr internen Speicher hat der 301 auch spendiert bekommen. Auf der IFA ist der 301 ausgestellt.
Externe Fühler wird es dafür "eher nicht geben", es wird aber an zusätzlichen Funktionen gearbeitet, die alle aus der Fritz-Box realisiert werden (der Regler selbst dazu also nichts tun muß/zusätzlich können muß). Und zwar Gruppenschaltungsfunktionen und eine 3. Temperatur. Zu Zeiträumen wie immer keine Aussage.
 

manuelkarl

Neuer User
Mitglied seit
20 Jan 2017
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Ich hoffe, dass AVM hier eine Kopplung zwischenTemperaturfühler einer DECT2x0 sowie den Thermostaten reinbringt, welche bei Abweichung (DECT2x0 sagt 19.0°C, Soll am Cometen/DECT30x jedoch z.B. 21.0°C) eingreift bzw. die Thermos steuert.

Ein dediziertes Wandpanel via DECT-ULE (integrierbar in Standard-Dosen?) wäre natürlich ein Traum.

Ich habe mich jetz (erst einmal) für das MAX!-System entschieden, wird mittlerweile hinterhergeschmissen und hat zudem Fensterkontakte, das fehlt bei AVM ebenfalls. Die verschlafen etwas zuviel... :-(

Vielleicht ist ein 3-5 Jahren AVM da stärker aufgestellt.
 

101BRAINs

Neuer User
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
113
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Ich hoffe, dass AVM hier eine Kopplung zwischenTemperaturfühler einer DECT2x0 sowie den Thermostaten reinbringt, welche bei Abweichung (DECT2x0 sagt 19.0°C, Soll am Cometen/DECT30x jedoch z.B. 21.0°C) eingreift bzw. die Thermos steuert.
In der neuen Labor Version ist das nun endlich möglich:

Screenshot (2).png
 

ciesla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2,215
Punkte für Reaktionen
64
Punkte
48
Was kann man denn im Drop-Down-Menu noch alles auswählen (theoretisch)?
 

101BRAINs

Neuer User
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
113
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Bei mir werden dort alle DECT 200 Steckdosen und DECT 300/301 Thermostate angezeigt.
 

Ralf-Fritz

Mitglied
Mitglied seit
27 Sep 2016
Beiträge
406
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
28
Top, freut mich, sehr gut gemacht AVM, damit können die Comet Dect optimal mit meinen Dect 200 gesteuert werden. :)
 

101BRAINs

Neuer User
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
113
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Top, freut mich, sehr gut gemacht AVM, damit können die Comet Dect optimal mit meinen Dect 200 gesteuert werden. :)
Freu dich mal nicht zu früh. Da ich heute mit dieser neuen Funktion etwas herumgespielt habe kann ich sagen, dass die Steuerung immer noch ziemlich schlecht ist. Bei Soll 22 Grad und gemessenen 23 Grad der Fritz Steckdose heizt meine Heizung immer noch auf Volldampf und es wird immer wärmer im Raum. Kann man also nach wie vor vergessen, naja ist ja Labor...
 
Zuletzt bearbeitet:

page

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2011
Beiträge
354
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Hmm, mein Comet Dect mit 03.61 bitte mit diese Funktion nicht an...........
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,080
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
48
Die Comet's können das bisher nicht. Der Menüpunkt ist bei diesen zwar vorhanden, aber keine Auswahlmöglichkeit von anderen Aktoren gegeben.
Mein neuer AVM Dect 301 bietet das allerdings. Die Frage ist nun: Kommuniziert der DECT301 mit den anderen Geräten oder stellt die Box die Temperaturdaten zur Verfügung?
Für beide Fälle ist außerdem die Frage: Wie oft passiert die Rückfrage bei dem ausgewählten "externen" Temperatursensor?
 

101BRAINs

Neuer User
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
113
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Wie oft passiert die Rückfrage bei dem ausgewählten "externen" Temperatursensor?
Ich hab beobachtet, dass die Übermittlung bis zu 30 Minuten dauert und da der Temperaturfühler der DECT 200 Steckdose (diese habe ich als externen Sensor gewählt) auch noch extrem träge ist kommt es damit leider zum Überheizen des Raumes. Aber selbst wenn die gemessene Temperatur dann irgendwann mit der echten Raumtemperatur übereinstimmt und schon über Soll-Temp liegt wird weiter geheizt. Bevor sich an dem Verhalten endlich mal etwas ändern wird ist die Heizperiode sicher längst vorbei...
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,389
Punkte für Reaktionen
47
Punkte
48
Meines Wissens wachen die ULE-DECT-Geräte wie die Comet DECT und die 301 nur alle 15 Minuten kurz auf und "fragen" nach neuen Informationen. Deshalb auch die Warnung, dass es etwas dauern kann, bis die Geräte auf Temperatur-Einstellungsänderungen in der Fritzbox-Oberfläche reagieren.
Das wird mit "externer" Temperatur ähnlich sein, auch wenn die DECT200 unter Dauerstrom diese Information wesentlich öfter liefern könnten.
Die Abfrage der aktuellen Temperatur der DECT200 läuft sicherlich indirekt über die Fritzbox und nicht direkt, die Geräte selbst "kennen" sich ja nicht untereinander.
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,080
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
48
da der Temperaturfühler der DECT 200 Steckdose (diese habe ich als externen Sensor gewählt) auch noch extrem träge ist
Ich glaube es liegt daran, wo dieser Sensor platziert ist - im Inneren der Steckdose, wo kaum Luft durchströmt und die "bordeigene" Elektronik schön mitwärmt. Man kann also über den Sinn dieses Temperaturfühlers streiten ...
 

shoon

Neuer User
Mitglied seit
27 Feb 2018
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich dabe ein ähnliches Problem, wollte daher nicht extra einen neuen Thread aufmachen. Und zwar zeigt der Tempsensor des Comets 28,5° an, im Raum sind aber nur ca 21°. Ich wollte nun fragen, ob es irgendwie möglich ist, den Temperatur-Offset in der Fritzbox größer als 5° Delta einzustellen?

MfG
 

The_Virus

Neuer User
Mitglied seit
23 Mrz 2010
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
Ich habe das gleiche Problem wie hier einige andere auch:
Ich habe 2x Comet DECT und 2x Fritz!DECT 301 (in einer Gruppe zusammen gefasst) und bin unzufrieden mit der Temperatur-Messung direkt am Heizungs-Regler bzw. nur wenige Zentimeter entfernt von der Heizung. Dieses System ist einfach extrem ungenau und da hilft leider auch der Offset nicht.

Ich würde das System gerne um einen externen Temperatur-Sensor erweitern, der die Temperatur irgendwo im Raum misst, weg von der Heizung. Ich habe gelesen, dass man auch andere DECT ULE Geräte in die Fritzbox einbinden kann und habe dann das hier gefunden:
http://www.thecrowgroup.com/Products_Systems/dect_ule_tmp/dect_ule_tmp/

Doch selbst wenn der Sensor wie gewünscht zur Reglung der Heizung genutzt werden könnte, findet die Datenübertragung / Abfrage nur alle 15min statt, was im Extremfall bis zu 30min Signal-Übertragung führen könnte:
Sensor >>15min>> Fritzbox >>15min>> Fritz!DECT Regler

Die Fritzbox bräuchte dringend eine Einstellung Daten auch öfter als 15min zu synchronisieren, bsp. alle 5min. Ich wäre auch gerne bereit die Akkus der Geräte öfter zu laden, das wäre es mir definitiv Wert.