.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fünf auf einen Streich...

Dieses Thema im Forum "Spaßzeugs bitte hier rein!" wurde erstellt von VoIP-Skeptiker, 17 Okt. 2011.

  1. VoIP-Skeptiker

    VoIP-Skeptiker Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2006
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Eigentlich heißt es ja Sieben auf einen Streich, aber noch nicht einmal dazu hat der Verstand eines Bauarbeiters gereicht:
    Pflasterarbeiten.jpg
    Zur Erklärung:
    Hier werden Pflasterarbeiten gemacht - alter Asphalt weg und Pflaster für eine Spielstrasse rein.
    Dazu wird natürlich der Boden ~30cm wegen frostsicherem Untergrund ausgehoben, um ihn mit Splitt und Sand wieder zu begradigen. Darauf sollen nun die Pflastersteine. Klar, für eine saubere Verlegung wird eine Leine gespannt, um einen graden Abschluss zu erreichen. Und wie macht man das? Natürlich mit Erdnägeln.
    Diese aber zielsicher in das gelbe Flatterband mit dem fetten Warnhinweis "Achtung Kabel" zu hämmern... :? Dazu gehört doch schon ein IQ unter dem eines Pferdes. :hehe:
    Immerhin hat der betreffende Bauarbeiter damit 5(!) Häuser von Telefon und DSL "befreit". Nun bin ich erst einmal per UMTS online - mal schauen, wann die einzelnen Kabel vom Hauptverteiler zu den Häusern wieder geflickt sind.

    Der Bauarbeiter kann 3 Kreuze machen, dass er den Erdnagel nicht in das Kabel des EVU gehämmert hat. Obwohl... vielleicht wollte er ja und hat nicht getroffen :noidea:
     
  2. ippilot

    ippilot Neuer User

    Registriert seit:
    11 Okt. 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oh je das ist sehr sehr dämlich wenn ich das mal so sagen darf. Und das schlimmste sind wieder die "Kunden" sprich so einer wie du der jetzt kein Telefon sowie Internet nicht hat :/

    Ich hoffe für dich das du nicht von Zuhause über das Internet Arbeiten musst....
     
  3. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,801
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    O man........ Das kostet den Unternehmer ein paar hundert Euro + Ärger der Anwohner.
     
  4. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    :lach: :lach: :lach: Na das ist doch kein Einzelfall, vor allem Baggerfahrer haben da so ihre Methoden... :lach:
     
  5. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,801
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    Ein Baggerfahrer sieht ja nicht unbedingt wo seine Schaufel hingeht, aber ein Mensch der einen Erdnagel befestigt sollte schon sehen wo er das Ding hinhaut.

    Das ist Dämlichkeit......
     
  6. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hey, lass Pferd in Ruhe! Dafür setzt es sonst eine Verwarnung wegen Beleidigung.
    In Dortmund hat übrigens ein Landwirt das Datenkabel es Stellwerks der Bahn gekappt. Auch nett. Gerüchteweise mit einem Traktor vor dem Pflug, dort war also kein Pferd im Spiel.

    Ich habe immer gewusst, dass es Sinn macht, die Kabeltreiber zu verlassen und auf die Entwicklung drahtloser Endgeräte zu setzen. Obwohl: Der Mann hätte wahrscheinlich auch versucht, einen Nagel durch eine Mobilfunkverbindung zu schlagen.

    Wo wir grad beim Thema sind: Mit UMTS ist man heutzutage schnell wieder online. ;)
     
  7. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,177
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi,

    da es dem Landwirt gelungen ist, das Kabel mit dem Pflug zu durchtrennen, dann würde es mich brennend interessieren, welcher Idi dieses Kabel "verlegt" hat! :silly:

    Grüße
    Snyder
     
  8. Rohrnetzmeister

    Rohrnetzmeister IPPF-Promi

    Registriert seit:
    10 Okt. 2009
    Beiträge:
    4,876
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    Ihr redet von meinem täglich Brot...
     
  9. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Kabel sind normalerweise neben und nicht unter den Bahntrassen verlegt, damit man da im Falle eines Falles leichter herankommt. Der Bauer wollte sicherlich sein Feld bis zum Bahndamm "erweitern". :silly:
     
  10. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,177
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    #10 FSnyder, 18 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 18 Okt. 2011
    Hi,

    diese Kabel liegen dicht neben dem Gleis oberirdisch auf dem Bahndamm und sind zu sehen. Da, wo diese Kabel liegen, kommt man mit einem Pflug normaler Weise gar nicht hin.
    Entweder hat der Bauer versucht, den Bahndamm zu pflügen und das oberirdische Kabel ignoriert oder das Kabel war in zu geringer Tiefe verlegt.....

    Grüße
    Snyder
     
  11. mikrogigant

    mikrogigant Guest

    Es dürfte noch ein Weilchen dauern, bis ein Mobilfunknetz aufgebaut ist, das weder für die Netzanbindung noch für die Stromversorgung ein Kabel benötigt. Bis dahin gibt es noch mehr als genug Betätigungsfelder für Dösbaddels ;)

    Sofern nicht gerade irgendjemand die Glasfaser zur Basisstation zerhackt hat, versteht sich :mrgreen:

    Grüßle

    Der Mikrogigant
     
  12. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    #12 Ecki-No1, 19 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 19 Okt. 2011
  13. Sandra-T

    Sandra-T IPPF-Promi

    Registriert seit:
    7 Nov. 2007
    Beiträge:
    3,266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin, Informatiktechnikerin und Mutte
    Ort:
    Münster, NRW
    Vorallem bei Versatelleitungen und Glasfaseranbindungen von wichtigen Einrichtungen. :mrgreen:

    Aber sowas kommt vor. Letztens hat bei uns ein paar Straßen weiter ein größerer LKW mit Baumaschinen einen am Straßenrand stehenden KVz umgefahren, da gabs auch noch einen Stromausfall dazu. Glücklicherweise in einem anderen Leitungssegment als in dem, woran unsere Straße hängt.

    Gruß
    Sandra
     
  14. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    Psssssssssst - nicht so laut, sonst überlegt sich das der LKW-Fahrer noch einmal. :lach:
    _____________________________
    Viele lustige Grüße
    CEO of Spaß-Team

    [​IMG]