.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fallback auf analog

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Karpinnen, 3 Juli 2005.

  1. Karpinnen

    Karpinnen Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juni 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi zusammen,

    ich habe folgende Konfiguration:
    FBF ata FW 11.03.65 hinter Linux Router.
    Konfiguriert als "Zugang über Router".
    Telefonanschluß analog.

    Ich habe das Häckchen bei " Anwahl über Festnetz, wenn Internettelefonie nicht verfügbar." gesetzt und wollte dieses gestern mal ausprobieren.
    Leider gelang es mir nicht, die FBF zu überreden, autom. übers Festnetz zu telefonieren.
    1. Versuch: Sperren der FBF per Router; kein Internetzugang mehr möglich.
    FBF versucht trotzdem übers LAN zu telefonieren.
    Hatte mir schon gedacht, dass das nicht geht.
    2. Versuch: Rausziehen des WAN-Kabels an der FBF.
    Spätestens jetzt müsste das Ding doch merken, dass Internettelefonie nicht möglich ist, weil ja kein Netz vorhanden.
    Trotzdem probiert die FBF weiterhin standhaft, übers LAN zu telefonieren.

    Ich habs ingesamt nicht hinbekommen, dass die FBF die Fallback-Lösung nutzt.
    Wie kann ich die FBF dazu übereden?
    Am liebsten wäre mir, das sie "automatisch" bemerkt, dass ihr kein Internetzugang zur Verfügung steht und dann das Festnetz nutzt.
    WAN bzw. LAN hat sie eigentlich immer, da mein Heimnetzwerk ziemlich stabil läuft.
    Nur die Internetanbindung ist halt nicht immer da.
    Danke für Eure Anregungen.

    Karpinnen
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
  3. Karpinnen

    Karpinnen Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juni 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Link.

    Leider steh auch da nicht, nach welchen Kriterien die FBF "bemerkt", dass IP-Telefonie nicht möglich ist und somit aufs Festnetz zurückfällt.

    Meine FBF ata kanns das nämlich irgendwie nicht.

    Gruß,
    Karpinnen