.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FAX an Elmeg TK Anlage läuft nicht korreckt BITTE HELFEN

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von Funkymaster, 21 Okt. 2005.

  1. Funkymaster

    Funkymaster Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Erst einmal herzlichen Dank für alles was ich bisher lesen dürfte. Meine Anlage habe ich mit Hilfe des Forums ohne Fragen zum laufen gebracht, aber jetzt komme ich nicht weiter.

    Konfiguration:

    Fritz BOX 7050 WLAN ( 1und1 Anbieter )
    am SO Bus eine TK Anlage der Firma Elmeg Davos

    Internettelefonie funtioniert einwandfrei. Auch Rufumleitung auf Billig Anbieter funktioniert wunderbar.

    Am Analogen Anschluss der Box hängt noch ein FAX mit der MSN 2 unserer Faxnummer.

    So nun zum Problem.

    In einem PC der direkt neben der Box ist und einem PC im Keller ist eine ISDN Karte drin, um direkt aus dem PC zu faxen. ( Im Keller ist natürlich auch ein Telefon und eine ISDN Buchse ).

    Wenn ich nun ein Fax versenden will, gebe ich zunächst die

    0 ein ( Elmeg Anlage ) zum Amt bin dann in der FritzBox und die wählt.

    Problem 1:

    Sie wählt immer über das Internet. Ich kann nicht das Festnetz erzwingen ! Die Sache mit den *111# etc wird nicht angenommen. Das kann ich auch am normalen ISDN Telefon hier im Büro probieren. Er wählt immer über das Internet ( Bei Wahlregeln funktionert der Zugang über Festnetz fallweise einwandfrei )
    Aber ich will das FAX / ISDN Karte im PC ja zwingen immer das Festnetz zu benutzen.

    Problem 2:

    Er geht immer mit der MSN 1 als unser Hausrufnummer raus und nicht mit der MSN 2 unser Faxrufnummer !! ( Habe ich am Handy probiert dort kommt immer die MSN 1 an )

    Das Fax am Analoganschluss funktionert einwandfrei, richtige Nummer wird gesandt MSN 2 und auch eingehende Rufe auf MSN 2 wird vom FAX angenommen.

    Es hat bestimmt etwas mit dieser Keypadfunktion zu tun. Eventuell könnste ich noch die automatische Amtsholung an TK Anlage aktivieren.

    Ich hoffe ich habe nicht zuviel geschrieben und nichts vergessen. Ansonsten noch einmal nachfragen.

    Vielen Dank bereits im voraus für eure Bemühungen.

    :D
     
  2. angus

    angus Neuer User

    Registriert seit:
    21 Okt. 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe fast identische Konfiguration...

    Mich würde die Antwort auch interessieren, wobei ich leider noch nicht soweit bin (bisher), versuche aber an diesem WE auch VOIP in Betrieb zu nehmen.
    Ich suche im Forum noch immer nach einer passende Anleitung, wie ich den Anschluß genau zu machen hab...es gibt so viele verwirrende Hinweise. So richtig fündig bin ich nicht geworden. Vielleicht kannst Du "Funkymaster" mir ja mal Deine Verkabelung und Einstellungen zukommen lassen...

    Gruß,
    angus
     
  3. Chili

    Chili Neuer User

    Registriert seit:
    9 Okt. 2005
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Siegen
    Hallo Funkymaster!

    Folgende Voraussetzungen müssen gegeben sein:

    - In der Fax-Software muss die MSN2 als abgehende MSN eingetragen sein
    - Die MSN2 (für Fax) muss in der FBF als Festnetznummer eingetragen sein.
    - Die MSN2 sollte nicht als VoIP-Nummer registriert sein.

    Die FBF entscheidet anhand der MSN ob der Ruf über Festnetz oder VoIP rausgeht.

    Soweit ich dich verstanden habe sind die ISDN-Karten am internen ISDN-Bus der Elmeg angeschlossen.

    Wenn ja, ist noch zu prüfen ob die Elmeg die abgehende MSN der ISDN-Karten weitergibt. Einige TK-Anlagen benutzen am internen-Bus eigene (2-stellige) MSN's. Falls das bei der Elmeg der Fall ist, muss bei der ISDN-Karte die 2-stellige MSN eingetragen werden und in der Elmeg für dieses ISDN-Gerät die abgehende MSN2.
     
  4. Funkymaster

    Funkymaster Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Erst einmal Danke !!

    Ausser euch beiden hat wohl keiner ein Lösung parat.

    An der Stelle mit der abgehenden Nummer liegt der Hase im Pfeffer.

    Die Anlage sendet die Faxnummer mit raus. Kann ich testen, indem ich die Anlage direkt an den ISDN Porst stecke. Dann Faxe ich mein Handy an und kriege die Meldung Faxnummer und Fax geht ein.

    Die Faxnummer ist als nicht als Internetrufnummer eingegeben, sondern nur die normale Telefonnummer.

    Ich bin mir nicht ganz sicher ob der Fehler nicht bei der Wahl der O liegt mit der ich an das Amt der Fritzbox komme. Wenn ich die Null wähle ergibt jede Nummer die eingeben eine weitere Wahlnummer in der Fritzbox. Die Befehle wie * und Raute werden als eingegebene Nummer interpretiert und nicht als Befehl an die Anlage.
     
  5. Funkymaster

    Funkymaster Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Entschuldigung Angus, deine Frage habe ich erst übersehen.

    Die Sache hab ich eigentlich ganz einfach gemacht. Ich habe den Stecker der Elmeg Anlage aus dem ISDN ( NTBA gezogen ) Port gezogen und den Stecker dann an den SO Box der FBF gesteckt. Dann das Kabel von der Box in den NTBA gesteckt und die Anlage war bereit.
    An der Elmeg Anlage habe ich nichts verstellt. Amtsholung mit 0 wie es war. 3 Analoge Telefone und 2 ISDN Telefone am internen SO Port der Elmeg.

    Telefonnummer in der FBF eintragen ( MSN ) und meine Hauptrufnummer bei 1 und 1 als Internetrufnummer zusätzlich registrieren lassen. 1und1 Nummer habe ich mir noch nicht geholt.

    In einem anderen Thread habe ich gelesen, dass auch andere das Problem haben, dass man der FBF nicht durch TK Anlagen mittteilen lassen kann, dass sie Keypadbefehle weitergibt.

    Ach soaam internen SO Port der Elmeg Anlage hängen noch die 2 ISDN Karten die immer über Internet und halt mit unserer Telefonnummer rausgehen und nicht mit der Faxnummer und über Festnetz.